Zwei Punkte Methode

Zwei-Punkt-Methode

Wenn Sie sie einmal gelernt haben, können Sie auch die Zwei-Punkte-Methode verwenden. Wieso fallen Sie mit der Zwei-Punkte-Methode um? Vorgehensweise Ein Verfahren zur Änderung von Begriffen, Gefühlen, Blockaden und dergleichen. Das ist natürlich nur so lange zauberhaft, bis man den dahinter stehenden Wirkmechanismus wiedererkennt. Bei den meisten Menschen ist es üblich, dass ein Bewegungsmelder die Schiebetür der migros aufmacht.

In unseren Kursen werden Sie die Mechanismen kennenlernen und erfahren, wie und warum sie funktionieren.

Das 2-Punkt-Verfahren ist von außen betrachtet gleich, der Vorteil liegt in der Ansteuerung verschiedener Energieformen. Bei manchen Anbietern ist man auf ziemlich raue Energie angewiesen, wobei die Beteiligten immer umkippen. 1 ) Die Entscheidungsfindung des Kunden steht im Mittelpunkt. Umso mehr der Kunde den Veränderungsprozess beeinflussen kann, umso stärker und tragfähiger ist die Änderung.

2 ) Die Kundenseele macht die Änderung.

Zwei-Punkte-Methode Berlin - Arztpraxis Dr. med. Kathrin Meier

Was uns kleine oder große Unfälle oder Traumen oft unbewußt passieren: Wir kommen aus unserer Harmonie der Schwingung auf der Energieebene heraus. Dies kann zu physischen, psychologischen oder seelischen Störungen oder Erkrankungen des Körpers nach sich ziehen. In der Zwei-Punkt-Methode (auch Matrizen- oder Quanten-Heilung genannt) berühren die Therapeuten behutsam zwei Körperstellen des Pflegebedürftigen. In diesem Kontakt und mit der Macht des puren Bewußtseins kann die Matrize - unsere grundlegende Energieform - wieder in ihre originale und perfekte Ordnung gebracht werden.

Gefühle werden in Gestalt von zuvor angesammelten Energieformen frei und umgewandelt, ohne die Ursachen des Themas kennen oder erleben zu müssen oder das kausale Traumen zu erleben. Die Bewußtseinstechnik, die auf tausenden von Jahren spirituellen Wissens und moderner Quantumphysik basiert, überwindet obstruktive Blöcke, arbeitet rasch und mit nahezu allen physischen und psychischen Störungen.

Nahezu immer trage ich sie während oder während meiner Therapie auf den Pflegebedürftigen auf. Anwendungsgebiete: alle stressigen Gefühle wie Zorn, Aggression, Haß, Neid, Beschämung, Schuldgefühle, Trauer, etc. alle physischen und psychisch-emotionalen Beschwerden und Erkrankung wie:: Allergie, Angst, Burnout, Depression, Essstörungen, Krebs, Kopfschmerzen, Neurodermitis, Psoriasis, Reizblasen, Magen, Reizkolon, Schlaflosigkeit, Schwindel, Schmerzsyndrome, Sucht, Trauma und post-traumatische Stressbeschwerden, etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema