Zwei Punkt Methode

Zwei-Punkt-Methode

Für Furore sorgen derzeit die beiden Therapeuten Dr. Richard Bartlett und Dr. Frank Kinslow mit ihrer "Zwei-Punkte-Methode". Die Zwei-Punkte-Methode ist uns allen bekannt, weil sie tief in uns verwurzelt ist. Heilen mit der Zwei-Punkt-Methode.

Seit Jahrtausenden wird die "Zwei-Punkte-Methode" unter anderem von den Schamanen auf Hawaii angewandt.

Zwei-Punkte-Methode

Für Furore sorgen derzeit die beiden Physiotherapeuten Dr. Richard Bartlett und Dr. Frank Kinslow mit ihrer "Zwei-Punkte-Methode". Die beiden Physiotherapeuten Dr. Richard Bartlett und Dr. Frank Kinslow sorgen derzeit mit ihrer "Zwei-Punkte-Methode" für Furore. Nicht mehr als zwei Dinge anfassen, sich auf Veränderungen konzentrieren und nichts anderes tun.

Dies lehren sowohl Dr. Richard Bartlett als auch Dr. Frank Kinslow ihren vielen neuen Mitschülern. In gewisser Weise eröffnet der Praktizierende nur die Schlucht, durch die dann "das heilsame Wasser des puren Bewusstseins", wie Dr. Frank Kinslow es nannte. Barlett sprach von der Freiheit des Gedankens von seinen gewohnten Linienmustern, um Heilungsinformationen unmittelbar aus dem Nullpunkt-Energiefeld zu erschließen und zu verknüpfen.

Zum Beispiel: Ihre Frau hat Schulter-Nacken-Verspannungen. Man findet einen Punkt am Hals, der sich etwas schwierig anhört und legt einen Finger darauf. Danach wird mit dem zweiten Finger der anderen Seite jeder zweite Punkt des Körpers berührt und man spürt noch mehr, wie man die Festigkeit des ersten Teils wahrnimmt.

Durch das Zeigen des Bewusstseins auf diese beiden Stellen ist die Hemisphäre der linken Hirnhälfte ausgelastet. Du konzentrierst deine Absicht nicht auf ein Ergebnis, sondern auf reine Bewusstheit. Auf diese Weise entsteht eine Verknüpfung der einzelnen Messpunkte oder, wie Bartlett es nennt, eine Photonenverflechtung. Man sucht entweder "rein willkürlich" nach Punkten auf dem menschlichen Organismus oder im energetischen Feld.

Voraussetzung ist, dass Sie sich dieser Art des Denkens hingeben können und davon ausgehen, dass alles im Grunde genommen leicht und informativ ist. Das Bewußtsein ergänzt diese Beziehung, indem es das bisherige Schema in die neue Realität kollabiert. "Bartlett und Kinslow, beide aus den USA, entdeckten die Zwei-Punkte-Methode zeitgleich.

Seine Methode wird von Kinslow "Quantum Entrainment" genannt, was "der Zufluss von Quanten" bedeutet. Es ermutigt, reines Bewußtsein zuzulassen: Durch das Verlassen von Gedanken und Ich hinter dir, gibst du diesem puren Bewußtsein Platz und außerdem kommt es zur Neugestaltung und Selbstheilung. Bartlett erläutert auch die tiefgreifenden Änderungen und Heilungserfolge mit einem neuen Bewußtseinszustand.

Das erläutert Bartlett mit der Quanten-Theorie. Danach wandern Elektron oder Photon durch Wahrscheinlichkeiten und kommen in der Realität erst dann zum Tragen, wenn der Zuschauer sie betrachte. Ebenso können wir neue Chancen verwirklichen, wenn wir unser Bewußtsein auf sie richten. Nach Bartlett ist die Grundlage der Menschenexistenz die des Lichts (Photonen) und der Informationen (oder des Bewusstseins), so dass Veränderungen auf dieser Stufe auch physische und psychologische Störungen auslösen.

Mehr und mehr Menschen gehen davon aus, dass Heilen und Bewusstwerden nicht mehr losgelöst von einander sind. In den kommenden Jahren werden diese Vorgänge weiter zunehmen und ein ganz anderes Bewußtsein schaffen. Für alle Kulturkreise und Menschen, die von diesem unerschöpflichen Fundus an Wissen und Informationen erfuhren. Exemplarisch dafür steht der hawaiianische Name Kahi - "the magic touch".

Wie bei der Quantenentrainment und Matrix-Energetik ist die Besonderheit der Methode die simultane Verknüpfung von zwei Stellen auf dem menschlichen energetischen Feld und die Handlung durch intuitive und intentionale Handlung, mit der Zielsetzung der Genesung und Abwechslung. "Und doch ist etwas ganz anderes: Von religiösem und spirituellem Gedankengut befreit, von althergebrachten Überlieferungen, Feierlichkeiten und Riten befreit, wird die "Kunst der Verwandlung und Heilung" unter anderem mit Unterstützung der heutigen Quantumphysik erörtert.

Dann ist das Spannende am Gelingen von Bartlett und Kinslow "Erfolg"! Die Applikation wird von Bartlett als "play" bezeichnet. Grundvoraussetzung dafür ist, dass wir uns dieser Art des Denkens und der Annahme hingeben können, dass alles im Grunde genommen leicht und informativ ist. Matter ist nur ein Informationszustand, ein anderer Vibrationszustand, alles ist Bewusstsein.

Das reine Bewußtsein ist die Ursache allen Erkennens, die Vollkommenheit, die darauf warten, sich auszudrücken. Lässt man das reine Bewußtsein in ein unharmonisches Gefüge fließen, kann daraus die perfekte Eintracht und damit Heilkraft erwachsen. Das neue Verfahren ist sehr gut zur Hilfe zur Selbsthilfe geeignet, macht aber auch jede Art von professioneller Behandlung und Wechseltechnik effektiver.

Mehr zum Thema