Yoga Spirituell

Yogalehrer

Der spirituelle Weg ist die Verwirklichung der wahren Natur - mit Patanjali Purusha. Wo geht die weibliche Überlegenheit im Yoga hin? Sie beschäftigt sich darin vor allem mit den spirituellen Wurzeln des Yoga und vergleicht sie mit den Aussagen der Bibel.

Was macht Yoga spirituell oder was macht es spirituell?

Vom ruhigen bis zum dynamischen, von akrobatisch anmutenden bis zu sehr schlichten Stellungen. Aber das heißt auch, dass jeder eine sehr eigene Idee von Yoga hat. Man hat mich oft danach gefragt, ob ich lieber "das" spirituelle Yoga praktiziere oder das sportive? "Was meinen Sie geistlich", bitte ich immer zuerst, zum Teil aus Interesse und zum Teil auch ein wenig aus Provozierung " Normalerweise gibt es ein wenig ungewisses und zurückhaltendes Stillschweigen und dann einen "gut, so esoterischen Halt".

Manche finden, dass das Om ein deutliches Anzeichen von Geistigkeit ist, jedenfalls war das am Beginn mein Anzeiger. Bei vielen anderen mag es die überwiegend weiße Kleidung im Kundalini Yoga sein. Wenn ich über das Yoga-Sutra spreche, werde ich meistens gereizt betrachtet, als ob ich gerade vom Vollmond abstamme.

Ich entspanne mich dann und erläutere, warum z.B. zu Beginn und/oder am Ende der Lektion Om gesungen wird und worum es bei der Betrachtung geht, oft erkenne ich, wie sich die Anfangsabneigung und das große Fragezeichen in Neugierde oder Neugierde verwandelt. Geistigkeit heißt für mich selbst, ein Auge für die ganze Erde zu haben.

Eine weitere Facette ist der tiefe Einblick in mich. Das fürchten viele Menschen und ziehen es vor, die Blicke zu schließen. Wir können die Geistigkeit nicht erkennen und begreifen. Das ist mehr etwas, das wir fühlen. Mit Yoga und vor allem durch Yoga werden Bewusstheit und Aufmerksamkeit erzogen.

Und ich möchte Ihnen die Furcht vor dem Spirituellen abnehmen und Sie dazu ermuntern, es zu tun, wenn Ihnen etwas fremd erscheint oder Sie etwas nicht verstehen können - fragen Sie. Ob und inwieweit Yoga spirituell ist, ist eine Selbstverständlichkeit. Mit Yoga kann man nur so viel für sich tun, wie man kann.

Viel Spass bei der Suche nach Ihrer persönlichen Geistigkeit.

Mehr zum Thema