Wie Merke ich dass ich ein Medium bin

Woher weiß ich, dass ich ein Medium bin?

Auf das Symbol klicken, von dem Sie denken, dass es sich hinter der verdeckten Karte befindet. Mir ist im Voraus bekannt, ob eine Veranstaltung ohne erkennbaren Grund abgesagt wird. Mit Medium meine ich eine Person, die mit dem Verstorbenen und den Geistern oder Seelen in Kontakt treten kann.

AKTUELLES - Sensibilität & Mittelmäßigkeit

Psychische Sensibilität & Medienkompetenz - Das Gespräch mit dem Medium Véronique Schmidtke Psychische Sensibilität beruht auf der Resonanzfähigkeit, Rezeptivität und Wahrnehmungsfähigkeit. Es wurde mit der Psychotherapeutin gesprochen, die sich seit ihrer Jugend ihrer medialen Bedeutung bewußt ist. KGS: Was ist ein Medium? Als Medium bezeichnet man jemanden, der die Gelegenheit hat, mit dem Toten zu reden.

Das Medium erhält eine Vision, kann mit überirdischen Lebewesen - z.B. Geistern oder Engeln - in Berührung kommen, kann aber auch subtile energetische Blockaden in den Chakras lebender Menschen wahrnehmen und zusammen mit ihnen auslösen. Seit meiner Jugend bin ich ein Medium und es war sehr schwer für meine ganze Familie, damit klarzukommen.

Schon 2 Woche vor seinem Tode habe ich Pocken bekommen und wußte aus der Entfernung, denn mein Großvater war gerade in Südfrankreich, daß es ihm nicht gut geht. Mein Großvater war in der folgenden Zeit noch 4 wochenlang mit seinem Spirit bei uns zu Hause. Der Großvater kontaktierte mich wieder und sagte mir, ich solle mein Potenzial ausschöpfen und ausnutzen.

Die Kunden rufen mich an, ich kann den Platz wahrnehmen und spüren und miterleben. Einige Leute wissen nicht einmal, dass sie gestorben sind. Beim Kauf eines Altmöbels oder eines Altobjektes auf einem Trödelmarkt ist es auch möglich, einen Gespenst mitzubringen, wenn der Tote nicht damit übereinstimmt, dass seine Möblierung nach seinem Tode ausverkauft wurde.

Aber ich schaue auch auf die Menschen selbst, meine Kunden. Zuerst seh ich die vor mir stehende Persönlichkeit und wie die Ausstrahlung leuchtet, dann die Chakras und wie sie sich fortbewegen, rotieren, ob richtig oder nicht, und welche Hautfarbe sie haben. Die dunklen Farbtöne zeigen an, dass sie nicht richtig arbeiten.

Hinter ihr verbergen sich oft Problembereiche, die ich mit dem Kunden durchlaufe. Auf diese Weise kann ich die Ausstrahlung und die Chakras auf ihre natürliche Färbung bringen. Dies erfordert weitere intensive Zusammenarbeit mit dem Kunden, wie z.B. Repatriierung und Seelenrettung. Viele Menschen behaupten zu mir: Ich fühle etwas oder ich habe das Gefuehl, dass mich jemand sieht.

Normalerweise ist dieses Empfinden wahr. Jeder Mensch hat also Potenzial, nur er weiss nichts davon. In unserer heutigen Zeit sind wir uns dessen nicht mehr bewusst und glauben nicht mehr an das, was mit unserem eigenen Geiste erschaffen werden kann.

Mehr zum Thema