Wie Läuft eine Paartherapie ab

So funktioniert eine Paartherapie

Oder ob er es einfach aussetzt und die Therapie ins Leere läuft. Das Gelingen einer Paartherapie hängt von der Beziehung zwischen Therapeut und Klient* ab. In einer Beziehung, die sich in Jahren entwickelt, vergeht oft die Leidenschaft. Was sind die Vorteile der Konsultation?

Psychotherapiepraxis " Gute Verhältnisse verschlechtern sich auch von selbst.

Für wen ist eine Paartherapie notwendig? Eine neutrale dritte Person mit mehr als zwanzig Jahren Berufserfahrung (über zwanzig Jahre Heirat, zwei Kindern und vielen Jahren als Paartherapeutin) ist oft nützlich. Manche Ehepaare gehen zu schnell auseinander, anstatt den Weg der Paartherapie zu gehen. Pärchenkonflikte haben immer etwas mit der eigenen Vergangenheit und den ungelöste Auseinandersetzungen dort zu tun (und wer hat keine ungelöste Konflikte?) Sie treten in der Beziehung jedes Paares wieder auf, besonders wenn es sie gibt.

So ist der nÃ??chste Ansprechpartner zwar attraktiv, aber oft nur eine kurze Lösung. Und wie funktioniert die Paartherapie in der Arztpraxis? Ich versuche neutral zu sein (in Hinblick auf Sie beide und das Ergebnis) und stelle sicher, dass das GesprÃ?ch nicht verrutscht und Sie sich nicht schÃ?digen.

Jeder von euch kann sich also ungehindert ausdrücken und wieder lernen, dem anderen zu zuhören. Überprüfen Sie, wie die Schwierigkeiten Ihres Paares mit Ihrer eigenen Biografie und möglichen anderen ungelöste Konflikte sind. Schauen Sie, ob Sie zusammen sein wollen (und warum?) oder ob eine gute Abtrennung besser wäre.

Und wie lange braucht eine Paartherapie? Ich habe meine eigene Webseite zu diesem Themenbereich gestaltet: Falls Sie irgendwelche Rückfragen haben, können Sie mich gerne anrufen oder mir eine E-Mail schreiben.

"Â "Â "Der Beginn einer Paartherapie ist immer von geprägt, dass eine Sackgasse vorliegt."

Sie betrifft fast jedes Paar: An einem bestimmten Punkt im Verlauf der Beziehung gibt es Probleme. Mitunter kann uns auch die Fachliteratur dafür die Blicke öffnen â" sagt Wolfgang Krüger zum Beispiel. In seinem jüngsten Werk Effi Briest auf der Sofa präsentiert der bekannte Paartherapeut 12 Romane der Welt und erläutert, welche Liebekonflikte diskutiert werden, wie sie behandelt werden und was wir heute von ihnen erfahren können.

Oftmals genügt aber nicht der bloße Anblick in Romanen, Ratgebern oder Magazinen - es gibt Beziehungskriesen, bei denen fachliche Unterstützung angemessen ist. Heiratsberatung in einer Kirche oder städtischen kann ein erster Ansatz sein, um den Schwierigkeiten auf den Grund zu gehen. Eine Paartherapie kann dazu beitragen, auf bewältigen oder wenigstens einen anderen Weg, wie man damit umgeht, immer wieder auftretende Argumente und Krisensituationen zu ergründen.

Manche Menschen gehen nur dann zur Paartherapie, wenn in der Ehe nichts anderes möglich ist. Dadurch kann eine Paartherapie zum rechten Moment den Kurs in einer Kooperation ändern. Heutzutage sind Paartherapien zu populärer geworden, aber immer noch ist die Inhibitionsschwelle hoch, das Wissen über der Verfall klein.

Außerdem übernehmen die Kassen nicht die anfallenden Gebühren für die Behandlungen mit einem Pärchentherapeuten, so dass Sie auch Geld ausgeben müssen. Seit mehr als 25 Jahren ist Wolfgang Krüger als Paartherapeut in eigener Praxis tÃ?tig. Mit ihm sprachen wir unter über Möglichkeiten und Einschränkungen der Paartherapie, die Wahl der Therapeutinnen und der Therapie.

Dr. Wolfgang Krüger: Wenn man den Anschein hat, dass Auseinandersetzungen immer im Kreise laufen. Bei einer emotionalen Sackgasse. Kann ein Paar Therapeut dorthin kommen? unterstützen? Dr. Wolfgang Krüger: Krisensituationen und Auseinandersetzungen sind ganz alltäglich. Wir können sie aber in einer einigermaßen guten Zusammenarbeit lösen. Außerdem ist müssen sowohl teamfähig als auch sie müssen vermeidet die Belastung der Zusammenarbeit durch eine ständigen Rückzug, durch massiven Vorwurf und Kränkungen

Die Therapeutin kann hier auf unerwünschte Entwicklungen aufmerksam machen, unter Missverständnissen vermittelt und das Wissen, das für für von Bedeutung ist, in einer erfolgreichen Zusammenarbeit weitergeben. Dr. Wolfgang Krüger: Ja, sie müssen sind so weit wie möglich an der Zusammenarbeit beteiligt. Dr. Wolfgang Krüger: Die Frau hat viel mehr emotionale Kompetenzen, Männer fühlen fühlen fühlen ist hier ziemlich ratlos.

Dr. Wolfgang Krüger: Paare gehen heute viel früher in die Therapie und es ist dadurch besser möglich Ihnen zu helfen. Paartherapie wird mehr akzeptiert als früher Dr. Wolfgang Krüger: 2/3 aller Männer lehnen eine Paartherapie ab, wenn sie vom Partner empfohlen wird. Die Frau kann dann ihre eigene Behandlung machen und für den Affe bearbeiten.

Du kannst verdienen: Was waren die Beweggründe für der Affäre? Waren diese mehr in der Persönlichkeit des Menschen oder waren es in der Teilhaberschaft. Also war ich beteiligt und was kann ich tun, um die Verfremdung in der Ehe zu reduzieren. Alles, was ich dann mit für mache, wirkt sich immer auf das gesamte Partnerschaftssystem aus.

Die Zusammenarbeit hat auch einen Einfluss auf mein Dasein. Dr. Wolfgang Krüger: Das ist heute eine kleine Selbstverständlichkeit. Dr. Wolfgang Krüger: Das kann nützlich sein, aber es ist aufwändig und kostspieliger. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, wie diese beiden Therapeutinnen zusammenarbeiten und sind daher ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit.

Dr. Wolfgang Krüger: In der Regel zwischen sieben und 20 Vorträgen. Bei den meisten Pärchentherapeuten führen wird eine Therapie nur dann fortgesetzt, wenn nach sieben Behandlungen eine gute Entwicklung stattgefunden hat. Dr. Wolfgang Krüger: Der Beginn einer Paartherapie ist immer geprägt, dass eine Sackgasse vorliegt. Eine Konfliktsituation kann nicht gelöst werden, eine Kränkung nicht überwunden, es herrschen oft Spannungen, beide sind unbefriedigt.

Gibt es hier auch nur eine rudimentäre Lösung, nehmen beide dies als eine Befreiungsaktion wahr, oft als eine Aufgabenstellung, die an bewältigen gerichtet ist, aber sie erkennen wieder einen Weg. Das kann man an einem Ehepaar sehen: Sie reden wieder zusammen, sie lachen wieder ab und zu, sie berühren sich, es gibt wieder die Überzeugung: Wir haben eine partnerschaftliche Beziehung und wir lösen die Aufgaben mit ihm.

Dr. Wolfgang Krüger: Beide beschreiben die Problematik, dann den Beginn, den Prozess der Zusammenarbeit und die Lebenslage. Immer wieder frage ich Grundzüge der Kinder, um dann die gesellschaftlichen Strukturen zu erkennen: Wie bestimmt jeder die Partnerschaftsgestaltung, wie geht er auf die Angebote seines Partners/ihres Partnerin ein und geht mit dem Konfliktherde um.

Das Ergebnis ist eine Krisen-Analyse, die dem Ehepaar übermittelt wird, um einen Weg aus dem Kreislauf zu suchen. Dr. Wolfgang Krüger: Das ist kontrovers. Es ist davon auszugehen, dass zumindest jedem zweiten Ehepaar weitergeholfen wird, manche Kolleginnen und Kollegen gehen von einer Erfolgsrate von 80% aus. Dies misst die Befriedigung des Ehepaares und kann auch ein voller Erfolg werden.

Können diese zugrunde liegende Problematik im Rahmen der Paartherapie behandelt werden oder ist eine individuelle Therapie vor oder während der Therapie sinnvoll? Dr. Wolfgang Krüger: Die stärker persönlichen Teile des Paarproblems sind, je mehr eine individuelle Therapie zu raten ist, weil solche Teile in einer Paartherapie wenig berücksichtigt werden können. Einer der Stellen wird Ihnen sicher gefallen näher?

Dr. Wolfgang Krüger: Es ist in der Regel ein Anfängerfehler, dass man einen viel sympathischeren Menschen vorfindet. Dr. Wolfgang Krüger: Man kann nie wissen, ob eine Partnerschaft unkündbar ist. Eine Partnerschaft ist sehr gestört, wenn man von zweien kaum sprechen kann, wenn es sich um eine gewaltige Machtverbindung handeln sollte. Doch auch dann ist die Paartherapie nicht hoffnungslos.

Ist es das, was du sagst? Dr. Wolfgang Krüger: Nein, das Ehepaar selbst muss spüren, ob die Partnerschaft wirklich vorbei ist und möglicherweise endet. Die Therapeutin darf diese Wahl nicht fällen, denn es muss immer eine gefühlsmäßige Weiterentwicklung des Paars sein. Dr. Wolfgang Krüger: Es ist verblüffend, dass es für die meisten Menschen sehr einfach ist, wenn sie sich für eine Paartherapie entschieden haben.

Müssen Sie über die Sexualität in der Paartherapie sprechen? über? Dr. Wolfgang Krüger: Ja â" absolut. Wie auch immer, Geschlecht ist immer das Resultat von Intimität, der Ehe. In dieser Hinsicht wird viel über das Verhältnis über, über das Nähe und die Entfernung in einer Zusammenarbeit gesagt, denn das ist die Erotikgrundlage.

Sehr geehrter Dr. Wolfgang Krüger, vielen Dank für für dieses Gespräch!

Mehr zum Thema