Was kann man alles Pendeln

Wie kann man pendeln?

In Herzensangelegenheiten weiß ich wirklich nicht, ob jetzt wirklich alles funktioniert. Was ist das Universum für mich bestimmt? Wie das Pendel gereinigt werden kann, hängt vom Material des Pendels ab.

Lerne zu pendeln

Das bekannteste Werkzeug der Radiästhesie sind die Ruten und das Rutenpendel. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag die verschiedenen Pendelformen, deren Einsatzgebiete und eine kleine Selektion aufzeigen. Mit Geistern hat ein solches Phänomen wenig zu tun. Die wiederholte Behauptung, die Pendelbewegung sei tatsächlich auf nicht wahrnehmbare Muskelzucken zurückzuführen, die dem Begehren oder Denken des Berufspendlers folgen, geht ins Leere. 2.

Der Pendelquerschnitt schwankt zwischen Kugel-, Tropfen-, Stab- und Wendelform. Wenn Sie das richtige Instrument wählen, kommt es darauf an, wozu Sie Ihr Gerät mitnehmen. Bei Anfängern ist ein Messingpendel, das sich nach oben verjüngt und nicht zu schwer ist, am besten geeignet (siehe Abbildung). Zum Aufhängen kann eine kleine Kette oder ein Gewinde benutzt werden, deren Höhe in einem angemessenen VerhÃ?ltnis zum Eigengewicht des HÃ?ngependels steht.

Für leichte Pendeln um 20g wird eine Gewindelänge von ca. 10cm empfohlen. Schwer es, tropfen- oder spiralförmiges oder pendelndes Material aus Messing oder Messing sind aufregende Alternative zum einfachen Messingdrahtpendel und sollten mit zunehmender Praxis erprobt werden. Wenn kein passendes Schwungpendel zur Verfügung steht, Sie aber unbedingt etwas schwingen wollen, können Sie auch einen bewiesenen Kunstgriff anwenden und ganz leicht einen Kranz an einen Draht knüpfen.

Es gibt drei grundlegende Optionen, um das Phänomen des Pendelns in Frage zu stellen: erstens: eine Ja/Nein-Frage, zweitens: schwingende Objekte, Landkarten oder Orte, drittens: die Benutzung von Pendelplatten. Nahezu alle Autorinnen und Autoren, die sich mit dem Pendeln beschäftigt haben, unterstreichen, wie notwendig es ist, sich einzustimmen, eine gewisse mentale Einstellung für eine gelungene Pendelarbeit zu entwickeln.

Kinesiologin, Pendel- und Tarotlehrerin Markus Schirner hat auch eine bestimmte "Pendel-Etikette" geschaffen, die dem Einsteiger hilft, rasch zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen: Pendeln Sie niemals aus eigennützigen Beweggründen oder zu reinen Vorführzwecken! Prüfen Sie jedes Ihrer Pendelresultate mit einer Gegenfrage! Das ist eine Frage, die immer sehr spezifisch und unmissverständlich ist!

Die Autorin, Lehrerin und Geomantin Sig Lonegren empfiehlt auch, dem Rätsel vor jeder wirklich bedeutsamen Fragestellung die drei folgenden Punkte zu stellen: "Kann ich", "Darf ich", "Bin ich fertig"? Mit diesen Fragestellungen können Sie Ihre aktuelle Pendeleigenschaft, die Autorisierung Ihrer Anfrage und die aktuelle zeitliche Qualität prüfen. Erst wenn das Rätsel alle drei Punkte positiv beantwortet hat, so Lonnegren, sollte man sein wahres Mitgefühl ausdrücken.

Ja/Nein oder Fragen zur Entscheidung sind am einfachsten zu üben und sind ideal als Einführung in die Pendelkunst. Wenn Sie ein Gespür für Ihr eigenes Phänomen haben, halten Sie es, bewegen Sie es, schwingen Sie es und kreisen Sie es, besänftigen Sie das Phänomen, bis es sich nicht mehr spürbar fortbewegt. Fragen Sie das Perpendikel oder sich selbst eine Fragestellung, deren Beantwortung Sie genau kennen.

Weil Sie die Lösung bereits wissen, können Sie diese Fragenrunde nicht nur nutzen, um ein Gespür für Ihr eigenes Phänomen zu erhalten, sondern auch, um Ihr eigenes zu kalibrieren, d.h. festzustellen, welche Bewegtheit welche ist. Eine vorgeschriebene Pendelbewegung gibt es nicht! Nach einem Ihnen nicht bekannten Kosmosgesetz hat jeder Mensch seine eigene Sprache, und Ihre Aufgabenstellung als Radiästhesieanfänger ist es, zuerst Ihre persönliche "Bewegungsenzyklopädie" zu erstellen.

Eine wichtige Voraussetzung, um sicher zu sein, ist es, jede einzelne Fragestellung zu "überprüfen", indem man sie im Gegenzug stellt. Beispiel: Wenn die Abfrage, ob Sie sich gerade in XY aufhalten, durch einen diagonalen Schwung ausgedrückt wird, fragen Sie erneut nach Ihrem Aufenhalt.

Die von Ihnen festgelegte "Nein"-Bewegung müßte nun erfolgen - auf keinen Fall aber wieder ein schräges Nachschwingen. Abgesehen vom reinem Fragependel, das im Sitzen am Schreibtisch, im Zimmer oder an jedem anderen Platz ausgeführt werden kann, gibt es zwei weitere Einsatzmöglichkeiten des Senders. Einerseits das Pendeln von Objekten, Menschen oder Plätzen, andererseits die Arbeiten mit so genannten Pendelplänen oder Pendellandkarten.

Zusätzlich zur Ja/Nein-Frage und dem Arbeiten mit Pendulum-Karten können Sie das Rutenpendel auch wie eine Rutenrute verwenden, um bestimmte Plätze oder Objekte zu scannen. Zum Beispiel, um den Einfluß eines Ortes auf Ihr Wohlergehen zu prüfen, stehen Sie an diesem Ort/Zimmer/Tisch und schwenken Sie Ihre Handflächen nach oben über Ihre freie Hand. 2.

Wenn sich das Rucksackpendel zu Ihrem Handgelenk hin und her bewegen sollte, wird sich Ihr Organismus an dieser Position wohl fühlen. Wenn sich das Perpendikel jedoch über Ihre Hände bewegen sollte, möchten Sie vielleicht einen anderen Platz zum Schreiben, Stöbern oder Ausruhen finden. Sie können auch Objekte wie Essen oder Juwelen "schwingen": Nehmen Sie dazu ganz normal die Hände über das Objekt und schwingen Sie es wie oben erwähnt.

Fangen Sie an, indem Sie das Pedal hin und her schwenken lässt. Nun fragen Sie nach ("Wo ist mein Auto?", "Wo ist meine Brieftasche?" usw.) Das vordere Ende des Ausschlages beginnt zu "wandern" zu dem Objekt, das Sie suchen. Wenn sich das Fliehkraftpendel über einen längeren Zeitraum in die gleiche Drehrichtung auslenkt, sollten Sie diesem Antrieb nachgehen und die Suche in regelmässigen Intervallen wiederholen.

Wenn Sie beim Pendeln mit Plätzen, Objekten oder Ja/Nein-Fragen auf eindeutige Entscheidungen angewiesen waren, können Sie mit Pendelplänen oder Pendeltabellen mit komplexeren Fragen pendeln. Pendelfelder sind tortenförmige Reaktionsfelder, die halbkreisförmig oder kreisförmig angeordnet sind. Anhand dieser Karte können Sie zu so unterschiedlichen Bereichen wie Ihrem Schwungvermögen, Störungszonen im Haushalt, Ursachen von Krankheiten, hilfreichen Meditationstechniken, den Bach-Blüten oder den Ihrer aktuellen Lebenssituation entsprechenden Farbtönen pendeln.

Im Anschluss an diesen Artikel erhalten Sie eine kleine Übersicht über praktische Pendelpläne und ein freies Pendeldreieck, das Sie um eigene Angaben ergänzen können. Im Grunde genommen ist das Pendeln wie jede andere Möglichkeit, die geboren wurde, aber nie genutzt wurde (und daher auch nie ausgebildet wurde), in erster Linie eine Frage der Praxis.

Viel Spaß und viele informative Arbeitsstunden mit Ihrem Hängependel, diese praktische Mietleitung ins eigene Unbewusste!

Mehr zum Thema