Was ist Lichtarbeit

Das ist leichte Arbeit

Es gibt eine neutrale Definition und eine praktische Beschreibung dessen, was Lichtarbeiter tatsächlich tun, einschließlich des Lichtkörperprozesses, Merkaba & Reiki. Natürlich gibt es sehr unterschiedliche Beschreibungen für Lichtarbeiter und für die Tätigkeit der Lichtarbeit. Das ist Licht- oder Energiearbeit?

Und was ist leichte Arbeit?

Sicherlich gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, was Lichtarbeit ist. An dieser Stelle möchte ich zunächst eine "offizielle" Definiton geben, die ich versuchen wollte, allgemeiner und möglichst sachbezogen zu schreiben und dann zu beschreiben, was ich unter dem Terminus versteht. Der amtliche Standpunkt (aus der Perspektive eines Lichtarbeiters): Lichtarbeit ist die Eröffnung für spirituell und das Arbeiten mit den dabei aufgestellten Mitteln und Energieträgern bis hin zu Verfügung

Sie ist das Leuchtmittel oder auch "Energie der Liebe" oder "Energie der Liebe" oder "Energie der Liebe" genannt. Die Leuchte steht alle, die mit ihr in einem unerschöpflichen und unerschöpflichen Stausee zurechtkommen. Es geht auch um das eigene Selbstlicht, das es zu erforschen und zu nutzen gilt. Denn es geht um das Selbst. Die Lichtarbeit hat zum Zweck, "Licht & Liebe" zu vermitteln und die Inhalte so zu gestalten, wie man es von wünscht erwarten würde.

Außerdem gehen viele Lichtwerker davon aus, dass sie einem "Lichtkörperprozess" unterworfen sind, der dazu führt, dass ihre physische Existenzberechtigung immer mehr verfeinert wird. Nun eine Beschreibung dessen, was für für mich (und für uns) konkret bedeutete (ich rede oft von "wir", da ich meistens mit anderen Menschen zusammen war, die sich Lichtarbeiter nennen):

Mit dem " Lichtkörperprozess " ("Aufstiegsprozess") möchte ich einsteigen. Alle dachten, wir wären in der Mitte des Lichtkörperprozesses. Auf jeden Fall haben wir uns vorgestellt, dass wir das Innenlicht hätten erweckt haben und nun breitet sich dieses in uns aus würde und verändert unseren Wirkmechanismus. Viele Menschen glauben durch die Betätigung der so genannten "Merkaba", dass der persönliche Aufstieg in Bewegung gebracht werden kann.

Am Ende dachten wir, wir können auch (!) von light ernähren (wie Yasmuheen, der sich mittlerweile als Betrüger erwiesen hat). Außerdem haben wir geglaubt, dass sich der ganze Planeten Erde in einer höheren Aufstiegsdimension befindet würde Die Zahl ging herum, wonach nur 0,8% aller Menschen leichte Arbeiter waren, einschließlich der vermeintlich entstehenden "Indigokinder" (siehe Artikel Kristallkinder).

Die führte natürlich natürlich noch mehr dazu, dass wir uns als die "einsamen Krieger" im Dienst des Lichts mit einer groÃ?en Verantwortungsbewussten gesehen haben und für die ganze Wahrheit Ã?ber die Liga erfahren haben. Wir haben auf unterschiedliche Arten mit dem Thema des Lichts "gearbeitet". Wir haben es in unseren Gedanken oft sichtbar gemacht und zum Beispiel Lichtsäulen geschaffen.

Wir saßen im Kreise, schnappten uns Händen und sandten das Feuer im Gegenzug. So haben wir zum Beispiel Lichtsäulen geschaffen, um verstorbene Menschen, die zu sehr mit der physischen Welt verbunden waren, einen Weg ins Freie zu zeigen. Wir haben auch am "Lichtgitter" gearbeitet, das - wie wir geglaubt haben - um die Welt angespannt ist, um die Welt auf der ätherischen/geistigen Stufe vor den finsteren Energiequellen zu schützen fließen zu lassen; und um mehr von der Sonne auf unseren Planeto zu werfen.

Wir haben auch oft anderen Menschen das " gesendete " Wissen " gegeben. Eine Lichtarbeit ohne Kooperation mit angeblichen Engel, Leuchtwesen oder fremden Lichtbrüdern und -schwestern war kaum vorstellbar. Hier wurde ohne jegliches kritisches Bewußtsein nahezu alles aufgenommen, was für nackt Münze ist. Natürlich Jeder hatte seine eigenen Ideen, was Lichtarbeit ist und wie sie abläuft. Auch ich selbst habe an vielen solchen Seminaren teilgenommen und selbst einige gegeben.

Schließlich schuf ich auch noch einen geistlichen Kongreß (Lichtkongress) als Podiumsdiskussion. Auf jeden Fall gab es kaum einen Gemeinsamkeiten, fast jeder hatte seine eigene Meinung und Methodik unter für. Prinzipiell ging es aber immer um " Kraft ", mit der man alles Mögliche machen konnte.

An dieser Stelle möchte ich klar und eindeutig darauf verweisen, dass ich mich für überzeugt entschieden habe, dass diese "Energien" oder wie auch immer man das als ein Realität bezeichnen möchte. Aber es ist mir wichtig zu zeigen, dass Lichtarbeit nichts anderes ist als Okultismus und dass Beschäftigung mit Sachen wie Channeln oder anderen Übungen - auch Sachen wie Yoga oder Transzendente Medien gehören dazu - ein Feuerspiel ist.

Insbesondere Lightworkerinnen und Lightworker stellen durch ihre Technik ein optimales Tor zu für occult Kräfte (d.h. das "spirituelle Realitäten" aus der obigen Definition) dar. Am Ende kommen sie alle vom Satan und so erzielen Lightworker mit ihren Handlungen das genaue Gegenteil ihrer Absichten. Weil die meisten Lightworker sehr nett und liebevoll sind.

Ich habe nämlich daran gedacht, dass angebliche Engeln (die sich als solche darstellen) oder leichte Wesen auf der Habenseite sind. lch dachte, Lichtarbeit sei eine gute, angenehme Sache. Aber Gott sei Dank hat er mir klar gemacht, dass ich damit zum Teufelsbraten gefahren bin. Wenn mir jemand glaubt, dass erzählt hätte, als ich noch Lichtarbeiterin war, hätte ich wahrscheinlich nicht.

Weil ich hätte dachte, dass mir das doch nicht passiert, als ich es bemerkte hätte, wenn der Satan mit wäre im Bund war. Doch lieber Lektor, lieber Lektor, lass täuschen nicht zu, der Satan weiß seit Tausenden von Jahren, wie er und seine Knechte uns handhaben und auf eine gefälschte Seite ködern können Fährte

Du bist nicht schlauer als der Dämon. Aber die gute Neuigkeit ist, dass es ein Stärkeren und ein größeres gibt, nämlich Jess. Damit meine ich den Bibeljesus, und nicht denjenigen, den der Dämon uns schenken will: den "Lichtarbeiter Jesus". Er ist kein Lichtwerker, sondern der Gottessohn, sogar Gott selbst.

Da gibt es nur EINEN Weg für Light & Love in der ganzen welt und das ist Jesus Christus. Wir können nicht mit dem Lichte Jesu wirken, aber Jesus Christus allein wirkt. Vielmehr hat er bereits daran mitgewirkt, indem er als Opferung für für uns Menschen am Kreuze erloschen ist.

Dort gibt uns Menschen, was das Heil angeht, nicht das kleinste bisschen mehr zu tun, als das Erlösungswerk Christi im Glaube zu nutzen. Alle Menschen hat Gott mit freiem Willen gesegnet, auch wenn sie damit ihren eigenen Untergang beschließen für Auf diese Zusammenhänge möchte ich in den einzelnen Themenbeiträgen auf dieser Website näher eingehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema