Was ist ein Astrologe

Ein Astrologe, was ist das?

Ursprung und Bedeutung der europäischen Astrologie. Die Astrologie ist das alte Wissen um die Zusammenhänge zwischen unserem Sonnensystem und dem menschlichen Verhalten. Anne-Sophie B. fragt uns heute: Was ist der Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie und wie sind sie entstanden? Astrologiekritik und Astrologen der Wissenschaft und Kirche.

Die (!) professionelle Astrologin und ihr Image in der Gesellschaft.

Das ist die Astrophysik

Der Begriff Astrophysik kommt aus dem Griechischen ursprünglich und meint wörtlich Astronomie. Astrophysik leitet den Charakter und das Schicksal /Karma einer Person aus der Beziehung zwischen dem Ort der Geburt, dem Zeitpunkt der Geburt und der Position der Himmelskörper ab. Außerdem wird unter zunächst ein astronomisches Geburtenbild von Zeichen zur Verfügung gestellt. Ausgehend von diesem Bild eine für die Menschen nützliche Auswertung zu schaffen, basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der psychologischen Wissenschaft.

Das ist die Aufgabenstellung und die wahre Bedeutung der Astrologie: Sie soll die Menschen mit ihrem Schicksal / ihrem Schicksal bekannt machen und ihnen dabei behilflich sein, gekonnt durch die unterschiedlichen Lebensphasen zu manövrieren. Stattdessen zeigt die Astrophysik, dass jeder Mensch durch sein eigenes Schicksal oder seinen eigenen Körper gerade dann zur Welt kommt, wenn die für ihn geeignete Konstellation herrscht.

Jahrhunderts nicht erkannt, obwohl viele der früheren Forscher berühmte Astrologe waren und deren Gültigkeit immer wieder bestätigt haben. Fakt ist, dass viele Menschen durch Horoskope und Astrologien mit schwierigen Lebensumständen zurechtkommen.

Grundkenntnisse der Astrophysik

Und was ist Sterndeutung? Astrologe ist das alte Wissen über das Zusammenhänge zwischen unserem Solarsystem und dem Mensch. Der Begriff Sternenkunde stammt aus dem Griechischen: "astron" heißt "Stern" und "Logos" heißt "Geist". Dabei werden die Sonnen-, Mondund Planetenpositionen zum Geburtszeitpunkt und die Sternbilder am Sternenhimmel aus der Sicht des Geburtsorts erforscht.

Doch nicht alle Stars des endlosen Weltalls erlauben den Menschen RückschlÃRückschlà Zusätzlich zu den Sonnen- und Mondpositionen der acht in der Nähe der Erde gelegenen Planetensysteme unseres Sonnensystems berücksichtigt. Anhand der Sternbilder dieser beiden Welten zum Zeitpunkt der Geburt läà lässt sich die grundlegende Struktur der Persönlichkeit eines Menschen nachvollziehen. Zunächst Ein astronomisches Geburtenbild setzt sich aus Zeichen zusammen.

Zur Verwendung dieser Zeichen in Sprach- und konkreten Beispielen zu übersetzen nutzt man das Wissen der Psyche (Psychologische Astrologie). Entgegen dem, was viele Laie meinen, geht die Sternenkunde jedoch nicht davon aus, dass die Stars ein Mensch bei seiner Entstehung sind "prägen". Andererseits gehen Astrologe davon aus, dass jeder Mensch mit seinem persönlichen Wesen gerade dann zur Welt kommt, wenn die für ihn passende Konstellation vorkommt.

Noch ist die Sterndeutung der Sterndeutung nicht erforscht. Dennoch hilft die Sterndeutung den Menschen seit mehreren tausend Jahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema