Was Bedeutet Coaching

Wie ist Coaching gemeint?

Das Coaching ist ein interaktiver und personenzentrierter Unterstützungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann. Gehe zu Was ist das Ergebnis des Coachings? - Coachen schafft Empowerment. Welches ist das Ziel von Coaching? und welche Qualitätsmerkmale können Sie im Coaching tatsächlich erwarten?

Und was macht ein Trainer?

Von Coaching sprechen alle, wenn es um Veränderungen, Beruf und Fortbildung geht. Doch was macht ein Trainer so? Der Trainer kann viele Stellungen einnehmen: Er kann viele Stellungen einnehmen:? Der Begriff Reisebus hat seinen Ursprung auf Ungarisch und bedeutet "Kutsche". Jeder, der in einer Karosse sitzt, hat ein einziges Anliegen. Denn wenn der Fahrgast dem Fuhrmann sein Reiseziel mitgeteilt hat, vertraut er darauf, dass der Fuhrmann der geeignete Begleiter auf seinem Weg ist.

Nach und nach kommt er seinem Traumziel ein Stück weit entgegen. Im Grunde ist das auch die Aufgabenstellung eines Coaches: den Klienten auf seinem Weg zum Erfolg zu begleiten. Unter Coaching versteht man "Hilfe zur Selbsthilfe", um den Klienten durch konkrete Fragestellungen zur richtigen Lösung zu führen. Dies erhöht die Chance, dass der Auftraggeber seinen eigenen Weg geht.

Die Kundin spürt, dass es ihre eigene Vorstellung ist, ihre Eingebung. Nicht immer sind die Ergebnisse eines Coachings neue Möglichkeiten, es kann auch die Gewissheit sein, dass der vorherige Weg der Weg der rechte ist. Sie variiert auch von Klient zu Klient und von Konversation zu Konversation, was für den Coachees sehr wichtig ist.

Mal ist es notwendig zu zuhören, mal sind es Anregungen, mal sind es Hinweise oder Hinweise, die den Konsumenten seinem Anliegen nähren. Das ist das Markenzeichen eines jeden Trainers. Im Coaching gilt: "Geben Sie dem Klienten nicht immer das, was er will, was er hat.

"Im Grunde: Der Auftraggeber ist der Auftraggeber - der eigene Content-Experte - und der Trainer des Prozessexperten - er sucht den passenden Eingriff*! Der Berufstitel "Coach" ist nicht geschützt. Allerdings haben professionelle Coaches in der Regel eine umfangreiche Schulung durchlaufen und können dies durch eine entsprechende Zertifikation untermauern. Darauf sollten Sie als Kunden besonderen Wert legen. Denn das ist das Wichtigste.

Frag den Trainer deiner Wahl! Was? Auch Ute Simon-Adorf kann auf 14 Jahre als Trainerin blicken. Das ist auch der Anlass, warum sie es schafft, ihr Zielpublikum und ihre Coaches auf ihrem eigenen, sehr persönlichen Weg zu leiten. Wo finde ich den richtigen Trainer für Sie? Außerdem: 12 Kriterien, die ein Profi-Trainer unbedingt beachten sollte.

Auch interessant

Mehr zum Thema