Wahrsagekarten Selber Legen

Karten zum Selberlegen

Der Tarot ist das bekannteste Kartenspiel. Der Große Tisch ist eines der ältesten und bekanntesten Legesysteme mit Wahrsagekarten. Es ist leider nicht bekannt, ob sie diese Motive selbst gezeichnet hat. Fangen Sie an, die Tarot- und Orakelkarten richtig zu lesen und zu interpretieren. Wahrsagerin Gitti: Blick in die Zukunft mit Legen &

Interpreting Old Lenormand Cards, Working with the Magic Pendulum.

Wahrsager-Karten im Überblick " Geistliche Lebensbegleitung

Oftmals legen diese Menschen ihr Los in die Hand von Wahrsagerinnen und Wahrsager. Es geht um unsere gegenwärtige und die für uns oft verborgene und ungewisse Zeit. Jeder Mensch ist anders und hat seine eigenen Vorlieben. Wenn Sie die Karten selbst lesen können, ist es immer und jederzeit möglich, einen Ausblick in die Vergangenheit zu werfen und eine Antwort zu haben.

Die Wahrsagungskarten sind unterschiedlich, ein Abgleich ergibt, dass nicht jeder Typ für jeden Verwendungszweck und jede Persönlichkeit gleich gut ist. Wenn Sie noch nie mit Wahrsagerei zu tun hatten, sollten Sie mit den so genannten Lenormand-Karten beginnen. Der so genannte Kartensatz, unter dem man die Totalität der entsprechenden Karte verstehen kann, umfasst die Lenormand-Karten von zusammen 36 grundsätzlichen Bedeutungen, die auch als Haus bezeichne.

Von besonderer Wichtigkeit sind hier die so genannten Personen-Karten wie die Lady oder der Gentleman. Die Lenormand-Karten sind für Anfänger besonders gut geeignet, da sie leicht zu verstehen und zu interpretieren sind. Diejenigen, die nach der Methodik von Madame Lenormand arbeiten, erfahren etwas über ihre Geschichte, ihre gegenwärtige und ihre zukünftige Entwicklung.

Viele assoziieren die so genannten Tarot-Karten mit dem Gebiet der Weissagung. Diese sind im Unterschied zu den Lenormand-Karten jedoch weniger für ungeübte Laien und Anfänger zu haben. Die Lektüre und das Dolmetschen ist schwierig und kompliziert und kann nur von versierten Wahrsagerinnen und -sagern richtig durchgeführt werden. Wenn man in die Vergangenheit blickt oder gar verschiedene Fragen zum Leben beantwortet, sollten die Zigeuner- und die Dump-Karten nicht ausbleiben.

Die Karten sind nicht nach den Roma selbst genannt, aber sie haben ihren eigenen Name, weil sich viele Roma in der Wahrsagerei auskennen. Die beiden Kartentypen enthalten viele Personen-Karten und zeichnen sich zudem durch Übersichtlichkeit und Übersichtlichkeit aus. Engelkarten sind nicht so sehr zum Weissagen an sich gedacht, sondern sollen viel mehr Informationen darüber liefern, wie viel Strom einer gewissen Persönlichkeit zu einem gewissen Zeitpunkt zur VerfÃ?gung steht.

Wenn Sie keine besonderen Wahrsagekarten zur Hand haben, können Sie mit simplen Skat-Karten in die Zukunft starten. Die meisten professionellen Glücksspieler benutzen verschiedene Kartensätze.

Mehr zum Thema