Viel Coaching

Viele Coachings

V. I. E. L. Coaching + Training, Hamburg.

Sind V. I. E. L. Coaching + Training der richtige Arbeitgeber für Sie? In der Altonaer Elbmeile, unterhalb des Altonaer Balkons, befindet sich das Weiterbildungsinstitut V.I.E.L. Coaching + Training. V. I. E. L. Coaching + Training, Hamburg, ist eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Coaches und Trainer in Deutschland. Grund genug für uns, das V.I.E.L.L.L. Coaching Training noch genauer auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abzustimmen.

UNSEREN TRAINERN, IHRE VORTEILE UND MEHR

Coaches und Ausbilder benötigen "Werkzeuge". Zuversicht, Anerkennung und kluge Vermittlung sind die Grundlage unserer Tätigkeit. Dabei sind wir zielorientiert, lösen Lösungsansätze und setzen auf win-win und humanistische Menschenbilder. Wir haben für unsere Schulungen und Trainings die effektivsten Konzepte und Verfahren gewählt. "Problematisch ist ein Tor auf den Kopf gestellt."

"Ein guter Trainer hat das Bestreben, sich so bald wie möglich wieder unnötig zu machen!" "Wenn wir als Trainer effektiv sein wollen, müssen wir mit Gefühlen umgehen.... Humor!" Nachdem einige meiner Mitarbeiter bereits eine Lehre bei V. I. E. L. mit Enthusiasmus abgeschlossen haben, war V. I. E. L. für mich die logische erste Adresse. Ich kann nach zwei Trainings (Business Trainer und Trainer) die Meinung meiner Vorgängerinnen nur noch einmal bekräftigen - V. I. E. L. gelingt es, auf eine sehr spannende und anregende Weise die Themen zu verbinden.

Der vermittelte Inhalt und die Methodik sind eine solide Grundlage meiner alltäglichen Tätigkeit.

V. I. E. L. Know-how für soziale Kompetenz, Leadership-Kompetenz, Change-Kompetenz

Coaches und Ausbilder benötigen "Werkzeuge". Vor allem aber sind grundlegende Einstellungen und praktische Erfahrungen wichtig. Zuversicht, Anerkennung und kluge Vermittlung sind die Grundlage unserer Tätigkeit. Dabei sind wir ziel- und ergebnisorientiert und setzen auf Win-Win und eine humanistische Sicht der Menschheit. Wir haben für unsere Schulungen und Trainings die effektivsten Konzepte und Verfahren gewählt.

Der Mensch, seine Lebenssituation, seine Leistungsmotivation und sein Entwicklungspotential stehen immer im Blick.

V. I. E. L. Coaching

Dieser Verbund gab sich den Titel "Association for Intelligent Development and Solutions". V. I. E. L. steht heute als Marke für einen der weltweit größten Hersteller im Segment der hochwertigen Trainings- und Coachingausbildung in Deutschland. Bei der Ausbildung zum Business -Coach sowie zum Businesstrainer arbeitet ein eingespieltes und erfahrenes Expertenteam, das als Trainers, Consultants, Trainers und Management Coaches zusammen arbeitet. Als Weiterbildungsinstitut bieten wir eine qualitativ hochstehende Ausbildung zum geprüften Business-Coach und Businesstrainer.

Zuviel Coaching, das nicht hilft? Replikat von "Wir trainieren uns zu Tode."

Trainieren wir uns zu sehr? Wird nur Beratern geraten? Übertrieben und nicht klar abgegrenzt zwischen den Bereichen Coach, Consultant, Ausbilder. Und das bei den Damen, die "Coach" und "Partnerin" sind oder sein wollen. Diejenigen, die behaupten "Ich will kein Geld" und diejenigen, die es ernst meinen "40 Euro pro Std. ist genug für mich" (weil das Einkommen der Familie garantiert ist und sie nicht so viel verdient hätten).

Wir sind ein bisschen snobistisch gegenüber denen, die von Consulting oder Coaching profitieren. Und wenn wir lernen, dass Sekretäre zu Trainern werden, die immer noch "sehr mädchenhaft" sind und denen es an Stand und Hoheit mangelt, dann drehen Sie entweder die Nasenspitze hoch, reißen sich die Ohren auf oder fangen an zu weinen. Flieht wie ich - vor Ereignissen (ich geh nicht mehr mit einem Namensschild aus), wo Trainer ihre Visitenkarte anbringen.......

"Ich schreibe bitte nicht Coach", ich schreibe manchmal an meine Interviewpartner während der Vorstellungsgespräche. Uta Glaubitz, Coaches, Consultants und Ausbilder, sind zwar alle in einem Boot, aber ich möchte nun auf Coaches und meine verweisen, die in den vergangenen Jahren eine Coaching-Ausbildung mit dem Anspruch abgeschlossen haben, sich mit Coaching selbständig zu machen.

Jürgen Höller, den sie zitiert, ist sicherlich kein Trainer in diesem Sinne. Auch das Training ist etwas ganz anderes als Coaching. O Gott, was denken sie: Sie wollen das mit ihrer Richtlinie beheben, denn der Trainerberuf ist nicht gesichert. Vor allem, weil: Coaching ist kein Berufsstand und was Coaching ist, wird immer noch sehr anders gedeutet.

Coaching-Verbände könnten erwähnt werden. Raten sich Consultants hauptsächlich selbst? Weil Klienten nicht durch "Business-Coaching" oder gar "systemisches Coaching" gewonnen werden - deshalb ist es das erste, sich gegenseitig zu konsultieren. "Niemand sagt mir das", sagt ein Kollege mit Coaching-Ausbildung, der feststellen musste, dass es nicht möglich ist, mit "Business Coaching" - und noch weniger mit "Life Coaching" - eine Existenzberechtigung zu errichten.

Auf Wunsch als Berater: Ich bin auch beratend tätig. Ist der Coachingerfolg nicht belegt? Es fällt mir sehr schwer, die Effektivität oder den Nutzen zu messen, denn dazu muss definiert werden, was erfolgreich ist und was effektiv ist. Das Coaching hat etwas bewirkt, das sich daraus entwickelt hätte.

Es ist möglich zu beurteilen, ob ein Coaching jemanden "erfreut" oder "benutzt" hat, aber man wird nie wissen, ob es ohne Coaching nicht besser geworden wäre. Möglicherweise hätten Sie die Gesellschaft ohne Coaching-Intervention losgeworden und andersherum gibt es tolle Aussichten. Aber es ist auch kein Coaching. Der Lebenslauf zuvor: Hat dieser Trainer jemals richtig funktioniert?

Im Prinzip empfehle ich Ihnen, nur nach Dienstleistern zu schauen, die über einen Zeitraum von drei Jahren " gemanagt " haben, mit Coaches steige ich auf fünf an. Dies betrifft Grafikdesigner, Web-Designer, Werbetexter und prinzipiell alle, die etwas auf dem kostenlosen Arbeitsmarkt anbieten. Sind nicht viele Trainer weit gekommen? Manche Trainer hätten es nicht weit vorher gemacht, heißt es in dem Aufsatz.

Die meisten Trainer sind nicht ausgereift. Weniger bei Männern, die in der Regel erst dann anfangen, wenn sie genügend gute Beziehungen haben, auf die sie sich verlassen können und in der Regel grösser sind. Meiner Dissertation: Die Frau fand ihre Kraft und/oder Leistungsfähigkeit häufiger aus einem Beziehungsmotiv als aus dem Beweggrund.

D. h. es ist für die Frau motivierend, wenn sie anderen Menschen hilft und jemand sagt, dass es ihr guttut. Doch das ist nicht genug für den Unternehmenserfolg.

Auch interessant

Mehr zum Thema