Turn around Beratung

Turnaround-Beratung

Sanierungsberatung bedeutet, im Falle einer schwierigen Geschäftslage die aktuelle Situation umzukehren oder abzuwenden. Rundtischgespräch und Turn Around Beratung Ihr Unternehmen steckt in einer Firmenkrise und Sie können die Krisenursachen nicht allein aushalten? Die bisherigen Massnahmen zur Krisenbekämpfung haben auch noch nicht zum angestrebten Ziel gebracht? Im Rahmen des Förderprogramms Round Table oder der Turn Around Beratung werden Trainer gefördert, die Sie im Falle einer Firmenkrise begleiten und begleiten können.

Sie sollten bei den ersten Zeichen einer Geschäftskrise nicht davor zurückschrecken, sich von außen anstrengen. Insbesondere kleine und mittelgroße Betriebe haben die Chance, im Falle einer Geschäftskrise praxiserprobte Hilfestellung zu bekommen. Problemgerechte Beratung in der Krisensituation wird für kleine und mittelgroße Betriebe und freie Mitarbeiter gefördert. Neben dem Gründungscoaching unterstützt die KfW-Förderbank die Hilfe von externen Beratern, die in Not geratenen Firmen mitfinanzieren.

Wenn Sie als Unternehmen erste Zeichen einer Krise erkennen, dann nutzen Sie sofort die Beratung der KfW. So kann z.B. eine Unternehmensanalyse im Zuge der KfW-Roundtable-Beratung aufbereitet werden. Ob Rundtischgespräch oder Turnaround-Beratung - wir beraten die geeigneten und von der KfW zugelassenen Referenten.

Der KfW-Round Table wird seit der Jahresmitte der 90er Jahre durchgeführt und führt alle Beteiligten zur gemeinschaftlichen Beratung im Krisenfall zusammen. Sie suchen zusammen nach einer Lösung zur Überwindung der Krise. Am Runden Tische beteiligen sich nicht nur die Gläubiger, sondern bei Bedarf auch die Kreditgeber.

Neben dem Gründer selbst werden ein Managementberater und die Projektsponsoren des Beratungsprogrammes am Rundtisch zusammentreffen. Die jeweils zuständigen Industrie- und Gewerbekammern und Handwerkskammern agieren als so genannte regionale Partner der KfW als Projektförderer und erste Ansprechpartner für Sie als Existenzgründer in Not. Wenn Sie eine Unternehmenskrise vermuten, sollten Sie sich an die für Sie verantwortliche Stelle setzen.

Bitte füllt für das Rundtischprogramm ein geeignetes Formblatt aus. Ob wirklich Aktionsbedarf vorhanden ist und ob alle erforderlichen Vorbedingungen für eine Konsultation während der Krisenzeit gegeben sind, wird von den zuständigen Stellen entschieden. Um in der Wirtschaftskrise von der unterstützten Beratung profitieren zu können, müssen gewisse Bedingungen eingehalten werden.

Anschließend sendet der regionale Partner den Gesuch für das Rundtischprogramm mit seiner Weiterempfehlung an die KfW. Bei positiver Zustimmung können Sie einen an der KfW-Beratungsbörse gelisteten Referenten auswählen und das Roundtable-Programm starten. Benutzen Sie unser Netz und wir werden Ihnen den richtigen Trainer vorschlagen.

Das Beratungsgespräch mit dem Managementberater, der Ihnen aus der Krisensituation heraushelfen kann, ist für Sie weitestgehend kostenlos. Der Consultant bekommt einen Zuschuß von 160 EUR pro Tag für höchstens 10 Tage durch die Förderung des KfW-Rundtischprogramms. Am Anfang des Runden Tisches wird Ihr Krisenunternehmen auf den Prüfstand gestellt und eine Schwächenanalyse aufgesetzt.

Anschließend wird ein Maßnahmenbündel zur Bewältigung der Firmenkrise ausgearbeitet und das weitere Verfahren festgelegt. Ein mögliches Mittel könnte der Einsatz einer gesponserten Turnaround-Beratung sein. Sollte der Bedarf an Beratung im Krisenfall in Ihrem Unternehmen höher sein, können Sie neben dem Round-Table-Programm auch die Turnaround-Beratung der KfW Inanspruchnehmen.

Die Kanzleien agieren auch als regionale Partner für die Sanierungsberatung, an die Sie sich wenden müssen. Zusätzlich brauchen Sie eine Schwachstellen-Analyse, die von einem externen Gutachter aufbereitet wird. Auch aus einer Beratung im Rahmen des KfW-Rundtischprogramms, die wir Ihnen vorab erläutert haben, kann eine diesbezügliche Schwachstellen-Analyse erwachsen.

Auch Freiberufler können das Turn Around Consulting nutzen. Nach einer angemessenen Qualitätskontrolle übermittelt die Kanzlei die Unterlagen an die KfW mit einer Förderempfehlung für eine Beratung in der Not. Anhand dieser Dokumente wird die KfW über Ihren Förderantrag für die Sanierungsberatung in der Wirtschaftskrise entscheiden.

Bei einer positiven Fortsetzungsprognose Ihres Betriebes kann zusätzlich zum Roundtable-Programm eine weitere Beratung durch einen Zuschuß von bis zu 75% der Beraterkosten unterstützt werden. Die maximale Unterstützung für die Turnaround-Beratung beträgt 8000?. Turn Around Consulting konzentriert sich auf die wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Belange Ihres Unter-nehmens.

Wenn Sie eine positive Entscheidung für eine Sanierungsberatung erhalten, wählen Sie einen von der KfW zugelassenen und geeigneten Consultant und schliessen Sie mit diesem einen Beratervertrag ab. Allerdings darf die Turnaround-Beratung in der Krisensituation erst dann starten, wenn die KfW den Startschuss gibt.

Für die Turnaround-Beratung vermitteln wir Ihnen gern den richtigen Consultant. Turnaround-Beratung in der Wirtschaftskrise muss innerhalb von acht Monaten nach dem Engagement der KfW erfolgen. Über die KfW werden die Beratungsrechnungen in der Krisensituation an die KfW weitergeleitet und von der KfW bezahlt.

Ergänzend zu den KfW-Roundtable- und Turn Around-Beratungsprogrammen bieten die Landesförderbanken eigene Beratungsleistungen für krisenbetroffene Firmen an. Oftmals kann man auch erste wirtschaftliche Beratung durch verschiedene Kanzleiprogramme der Einzelkammern - IHK und HWK - Inanspruchnehmen. In vielen Ländern gibt es beispielsweise in Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern Maßnahmen wie zum Beispiel MentorInnen für Firmen.

Dabei wird ehrenamtlich Beratung von versierten Gründern und Unternehmen geboten, die vor großen Schwierigkeiten standen.

Mehr zum Thema