Trennung Verkraften

Abtrennung toleriert

Die Trennung ist immer schwierig - unabhängig davon, ob sie von Ihnen oder der anderen Person ausgeht. Jetzt weißt du nicht, wie du mit der Trennung umgehen kannst? Wie geht es nach der Trennung weiter?

mw-headline" id="Tipps">Tips

Die Trennung ist immer schwierig - egal ob von Ihnen oder der anderen Seite. Sie befinden sich in einer sehr schmerzhaften Situation und wollen die damit einhergehenden Empfindungen so rasch wie möglich ausräumen. Sie können über Ihre Empfindungen berichten, Kummer erlauben und aufpassen, wenn Sie eine neue Partnerschaft anstreben.

Das Ende einer Partnerschaft erfordert Zeit und Ausdauer. Selbst wenn Sie und Ihre ehemalige Partnerin sich entschieden haben, Freundinnen zu sein - halten Sie in der Zeit nach der Trennung Distanz. Ihr solltet euch also nicht treffen, nicht bei der jeweiligen Gastfamilie wohnen, nicht anrufen, nicht mailen, nicht texten und keinen Chat oder Facebook-Kontakt haben.

Sie sollten aber keinen direkten Draht zu Ihrem Partner haben, bis Sie über ihn sind. Natürlich gibt es für einen bestimmten Ansprechpartner bei praktischen Dingen wie Auszügen, Unterschriften etc. Anlässe. Da gibt es alle Arten von Dingen, die dich an deine ehemalige Frau erinnern: ein Lied, ein Duft, ein Ton, ein Ort.

Mit diesen Auslösern wird es für dich schwieriger, über die Trennung hinwegkommen. Entfernt alle Sachen, die euch verletzen. All diese Sachen aus der Umgebung zu beseitigen, kann wahre Meisterwerke vollbringen. Solange du nicht über diese Partnerschaft hinwegkommst, musst du so etwas aus dem Weg haben. Es ist okay, sich nach einer Trennung zu Hause zu verstecken.

Aber du sollst wieder in die weite Ferne schweifen, wenn du deine Gedanken durchgearbeitet hast. Ausgehen und etwas tun helfen Ihnen auch, Ihr gesellschaftliches Netz nach einer Trennung zu erweitern und zu erhalten. Sie helfen Ihnen, Ihr normales Alltagsleben fortzusetzen. Oftmals trösten sich Menschen mit einer neuen Verbindung über die alten.

Wer zu früh nach einer Trennung eine neue beginnt, versteckt oft seine negative Empfindung hinter der Begeisterung für eine neue Partnerschaft. Schlägt diese Verknüpfung fehl, kann es zu zwei Abbrüchen kommen. Bleib allein, bis du deine Emotionen und die Trennung überwunden hast. Oftmals vernachlässigt man sich nach einer Trennung.

Kümmern Sie sich um Ihre grundlegenden mentalen, physischen und emotionalen Bedürfnisse. Falls du vor der Trennung nicht auf dich selbst aufpasst, musst du jetzt los. Sie sollten wissen, dass Schmerzgefühle ganz selbstverständlich sind. Bei einer Trennung sind Trauer, Ärger, Angst oder andere ganz normale Empfindungen. Denken Sie daran, dass solche Empfindungen nach einer Trennung ganz selbstverständlich sind und dass sie dazu beitragen, dass Sie darüber hinwegkommen.

Bei einer Trennung kann es notwendig sein, eine kurze Pause vom Alltagsleben einzulegen. Es trägt dazu bei, Ihre Empfindungen zu bearbeiten und auf Dauer wieder besser zu werden. Benutzen Sie Ihren Verstand und erklären Sie Ihren Bekannten die Lage, wenn Sie in dieser Zeit aufgeben. Erlauben Sie die Kummer, Ihre Beziehungen zu verlieren.

Ein Auseinanderbrechen kann ein großes Herzloch verursachen, das eine lange Trauerzeit benötigt. Sie sollten sich erlauben, den Schaden zu beklagen und den damit einhergehenden Schaden zuzulassen. Weinen, schreien, brüllen oder was auch immer dir helfen wird, deine schlechten Gedanken los zu werden. Sie sollten auch eine Behandlung in Erwägung ziehen, wenn die Schmerzen zu groß sind. Oder Sie denken, dass Sie wegen der Trennung deprimiert sind - dann sollten Sie so bald wie möglich fachkundige Unterstützung bekommen.

Denk an deine Beziehungen. Betrachten Sie alle Ursachen für Ihre Trennung. Betrachtet man die Ursachen für die Trennung, wird es einem helfen, darüber hinweg zu kommen. Darüber hinaus können Sie auf diese Art und Weise zukünftige Irrtümer verhindern, wenn Sie zum Ende Ihrer Partnerschaft beizutragen haben. Stellen Sie sich folgende Fragen: Habe ich zum Ende der Partnerschaft beizutragen?

Wie kann ich in einer künftigen Partnerschaft anders vorgehen? Schreib über deine Emotionen. Und zensiere dich nicht selbst. Oft ist es hilfreich, alle Empfindungen auszulassen. Das ist sinnlos, die Trennung immer und immer wieder durchzumachen. Tu so, als ob du deine Meinung ein letztes Mal sagst. Denken Sie an den Beginn Ihrer Partnerschaft und dokumentieren Sie ihn bis zum Ende.

Wenn Sie nicht mit Ihrem Experte Kontakt aufnehmen wollen und allein sind, sollten Sie auf Ärger mit Erholung stoßen. Als die Trennung von Ihnen endete, sollten Sie erkennen, dass Sie, wenn Sie vor allem an die gute Zeit mit Ihrem Ehepartner denken, die Ursachen für Ihre Trennung vernachlässigen. Das Gleiche trifft zu, wenn die Wahl nicht Ihre war - Sie sollten sie nicht in Frage stellen.

Oft kommt es vor, dass man die positiven Seiten einer Partnerschaft romantisieren und sich selbst davon überzeugt, dass die negativen Seiten nicht so schlimm waren. Sich an alles zu erinnern, was dir an deiner ehemaligen Partnerin nicht gefiel, macht es einfacher, über die Trennung hinwegzukommen. Machen Sie eine Auflistung, was diese Dinger waren.

Überlegen Sie, warum Sie sich ohne ihn besser fühlen. Abgesehen von den Sachen, die dich über deine ehemalige Tochter beunruhigten, sollst du dich auch an die guten Aspekte deiner Trennung errinern. Schreiben Sie alle Ursachen auf, warum Sie sich ohne ihn besser fühlen. Sonst wollte Ihr ehemaliger Mitarbeiter nie etwas tun, was Sie tun wollten - jetzt können Sie das alles tun.

Schreiben Sie alle Ursachen auf, warum Sie sich freuen, ihn loszuwerden. Vergiss nicht, dass es okay ist zu heulen und deine Meinung zu äußern. Sie können so etwas tun, um über eine Partnerschaft hinweg zu kommen, in der nicht alles geregelt ist. Nehmen Sie alle Sachen, die Sie an die betreffende Persönlichkeit denken, und verbrennen oder spenden Sie sie.

Eine Lobrede auf die Partnerschaft halten und sie vorlesen. Falls Sie Ihre Ex-Profile auf MySpace, auf Facebook oder anderen Social Networks überprüfen, sollten Sie sich selbst einen Vorteil verschaffen, indem Sie die URL für diese Profilen mit einem bestimmten Programm oder Browser-Einstellung blockieren.

Sie sollten sie auch von Ihrer Freundschaftsliste entfernen. Auch wenn die Trennung friedvoll war, kann es weh tun, zu erkennen, was der andere vorhat.

Mehr zum Thema