Transcend Kartenleser

Kartenleser Transcend

RDF9 Kartenleser im Versuch transzendieren Transcend hat mit dem neuen Kartenleser RDF 9 eine neue Variante des sehr populären RDF 8 Card Readers auf den Weg gebrach. Das Transcend® RDF 9 hat die gleichen Maße, aber es gibt eine erhebliche technische Aufwertung. Obwohl der EDF8 nur die UHS-I Spezifikation beherrscht, kann der EDF9 auch mit maximaler Leistung UHS-II Karten lesen. Das Transcend EDF9 haben wir geprüft und mit seinem Vorgänger abgeglichen.

Die mitgelieferten Zubehörteile des Transcend RDF 9 sind sparsam, nur ein ca. 45cm langes USB-Kabel wird mitliefert. Damit wird der Standard für den Einsatz von Version 2.0 oder 3.1 unterstüzt. Weiteres Material ist bei einem Kartenleser in der Regel nicht erforderlich. Ein etwa 45cm lange USB-Kabel ist im Lieferumfang des Gerätes enthalten: die technische Daten: Das Transcend RDF 9 hat die Maße 6,8 x 4,5 x 1,5cm, das Gesamtgewicht beträgt 31g.

An der Frontseite des akzeptablen Plastikgehäuses können MicroSD-, SD- und CompactFlash-Karten eingesetzt werden. Die RDF 8 hingegen nur 3.0-Unterstützung. Frontseite des Transcend RDF9 mit microSD-, SD- und CompactFlash-Steckplatz: Auf der Geräterückseite befindet sich ein Slot für Speichersticks und auch der USB-Anschluss: Der Transcend RDF9 kann grundsätzlich die selben Karten wie der Transcend 8 verwenden, aber der RDF9 kann auch die UHS-II-Schnittstelle über zus. im SD-Kartenfach unterstützen.

UHS-II Karten verfügen über weitere Anschlüsse auf der Rückwand, die wesentlich größere Datenübertragungsraten ermöglichen. Aufgrund der Rückwärtskompatibilität können ebenfalls Karten im UHS-II Format im RDF8 ausgelesen werden. Das Kartenlesegerät akzeptiert alle gebräuchlichen Speicherkarten: Memory Cards mit UHS-II Unterstützung haben zusätzlich Anschlüsse auf der Rückwand (hier links): Eine blau leuchtende Status-LED auf der Vorderseite zeigt an, dass der Kartenleser betriebsbereit ist; sie leuchtet beim Schreiben oder Lesen.

Ausgehend von Windows XP sollte es möglich sein, den Kartenleser nach Transcend zu nutzen. Die Geschwindigkeitsprüfung: Transcend spezifiziert eine Höchstgeschwindigkeit von 260MB/s beim Auslesen und 190MB/s beim Beschreiben des EDF9. Der Kartenleser wurde mit dem CrystalDiskMark in der Programmversion 5.1. 0 x64 erprobt. Unter anderem wurde eine Transcend UHS-II Speicherkarte mit einer spezifizierten Schreib- und Leseleistung von 285MB/s und einer Leseleistung von 190MB/s erprobt.

Das Kartenlesegerät wurde an USB 3. 0 angeschlossen und wird daher von der seriellen Verbindung nicht abgebremst. Das Transcend RDF9 erzielt eine Datenübertragungsrate von maximal 228,2MB/s beim Einlesen und 174,5MB/s beim Auslesen. Das lässt sie hinter der Spezifikation von Transcend zurück. Das kann aber auch an der verwendeten Karte liegen, die - wie gesagt - mit einer Datenübertragungsrate von maximal 285MB/s (lesen) bzw. 190MB/s (lesen) spezifiziert ist.

Selbst wenn der R&S FSH9 keine absolute Spitzenwerte erzielt, ist die angebotene Performance für den täglichen Betrieb völlig auskömmlich und in der Regel sehr hoch. Das wird besonders anschaulich im Gegensatz zum Vorgänger Modell EDF8. Unter der Annahme einer dementsprechend schnellen UHS II-Karte kann die Transferrate beim Beschreiben nahezu verdreifacht und beim Auslesen verdoppelt werden.

Der Transcend® RDF 8 verlangsamt keine schnellen UHS-I Speicherkarten. Wenn Sie keine UHS-II Speicherkarte besitzen, können Sie nicht von einem UHS-II Kartenleser unmittelbar Gebrauch machen, wenn das von Ihnen benutzte UHS-I Modell bereits in der Nähe des Maximums der UHS-I Schnittstelle liegt. Bei der UHS-I-Schnittstelle kann die theoretisch maximal mögliche Datenübertragungsrate von 104MB/s in der Anwendung nicht erreicht werden. Der RDF9 bietet im Vergleich zum gleich großen Vorgänger Modell UHS-II und USB 2.1: Unser Fazit: Der Transcend RDF9 ist ein preiswerter und leistungsstarker Kartenleser für die meisten Speicherkarten-Typen mit einem Strassenpreis von rund 16 EUR (Stand: Aug. 2016).

Deshalb ist Transcends Auswahl an Speicherkartensteckplätzen (SD, microSD, Compact Flash, Memory Stick) gut durchdacht. Die RDF 9 ist platzsparend genug, um leicht transportiert werden zu können. Das Transcend Kartenlesegerät Transcend 9 ist als kompaktes, preiswertes und schnelles Lesegerät sehr zu empfehlen: Der Kartenleser kann keine Aufzeichnungswerte einstellen, aber mit 228MB/s zum Auslesen und 175MB/s zum Beschreiben ist seine Leistungsfähig.

Hinweis: Wenn Sie nur UHS-I Karten besitzen, benötigen Sie keinen UHS-II Leser. Die UHS-II Schnittstelle ist jedoch ohne Zweifel die zukünftige, daher würden wir den Transcend RDF9 auch wegen des kleinen Preisunterschieds zu UHS-I Kartenlesern voll ausnutzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema