Telefonkartenleser

Telefonkartenlesegerät

Bislang war das Lesen von Telefonkarten ein Privileg öffentlicher Telefone. Ein einfach zu bauender Schaltkreis ist ein Telefonkartenleser. Telefonkartenleser Cayenne Porsche Produkte.

Telefonkartenlesegerät

⬠60,00 (67 %). ⬠15,00 (60 %). Datenübertragung und Speicherausbau für Handy, iPhone & Co. ⬠40,00 (57 %). ⬠6,00 (47 %). ⬠250,00 (50 %). ⬠6,00 (61 %). ⬠20,00 (50 %). ⬠7,00 (71 %). ⬠17,00 (43 %). ⬠17,00 (43 %). ⬠6,00 (61 %).

Noch mehr Speicherplatz zum Ankuppeln für Ihr USB-Geräte wie Kartenlesegerät, Printer & Co. ⬠5,00 (51 %). ⬠7,00 (35 %). ⬠5,00 (51 %). ⬠3,00 (43 %). ⬠30,00 (75 %). ⬠69,00 (77 %). ⬠9,00 (70 %). ⬠35,00 (26 %). ⬠25,00 (31 %).

Telefonkartenlesegerät

Bislang war das Lesen von Karten ein Vorrecht öffentlicher Telefone. Aber jetzt können Sie mit diesem praktischen kleinen Telefonkartenleser immer und überall eine Karte vorlesen. Zu einem Preis von nur EUR 24,95 pro Jahr haben Sie Zugang zu allen vorhandenen Fachbeiträgen. Du erhältst den Beitrag in 1 Version: Du erhältst folgende Artikel:

Herstellung von Telefonkartenlesern

Ein leicht zu bauender Schaltkreis ist ein Telefonkartenleser. Aber keine Sorge, nur sechs sind nötig, um eine Handykarte zu lesen und eine davon ist ohnehin eine massenhafte. Nach dem Einstecken des Chips auf einer Handykarte ist dieser nun exakt unter/oberhalb der Kontakte angeordnet. Einige (!) haben einen etwas höheren Baustein, aber die ISO 7816 Standard Teil 1-3 definiert die grundlegenden Kenngrößen für eine solche Baustein.

Der Name der jeweiligen Kontakte: Wenn Sie einen Taster an der Kontakteinheit haben, können Sie ihn an Pin 14 und an Erde am Eingang anschließen, damit der Rechner erkennt, ob eine Steckkarte eingesteckt ist. Es folgt ein High und ein High am Takteingang, die zur Steuerung auf der I/O-Leitung invers abgelesen werden.

Jetzt erfolgt wieder ein Taktsignal und die bis zu 127 Bit können auf der I/O-Leitung gelesen werden (das sind 128 Bit, die eine Telefonsteckkarte abgespeichert hat). Im Folgenden finden Sie die genauen Erläuterungen zu den Einzelbits. Der richtige Leser arbeitet viel zügiger ( (er liest die Karten in ca. 0,3 Sekunden).

Nun zu den Bittabellen: So und jetzt die detailliertere Beschreibung der Einzelbits: Diese 16 Bit haben die gleiche Aussagekraft für alle Chip-Karten, die dem Standard TSNISO 7816 Teil 1-3 entsprechen. Folgende Anbieter stellen derzeit für den heimischen Markt Telefonsteckkarten her: Die Produktionsnummer steht auch für die erste Ziffer der Werknummer.

In der folgenden Übersicht sehen Sie das auf einer Kreditkarte speicherbare Guthaben: Im Folgenden wird der Restwert der Karten mit den bereits vorhandenen Vervielfachern ermittelt: Die Bit 64 bis 103 beinhalten den Istwert. Jeweils acht Bit stehen für einen von fünf Multiplizierern vom Typ 1 bis 2.

Der Multiplikator setzt die Zahl der Bit auf eins. Dann wird der verbleibende Kartenwert in Cent nach der folgenden Gleichung berechnet: Hier habe ich meine Grundprogramme für Sie zusammengetragen, damit Sie die Landkarte mit dem jeweiligen Endgerät lesen können. Für die so genannte Zukunftsbibliothek wurde ein weiteres aufgesetzt.

Die Bibliothek ist eine Ergänzung zu QuicBasic und unterstützt nun unter anderem Bildschirm-Auflösungen bis zum maximalen Wert der Graphik. Die mit der Bibliothek laufende Software nutzt die so genannte VESA-Schnittstelle, die nur unter DOS und Win95/98 genutzt wird. Ich habe diese Bibliothek im kompilierten Status in das ZIP gelegt, so dass Sie die Future-Bibliothek nicht erst herunterladen und installieren müssen.

Andere Anwendungen werden ohne Bibliothek ausgeführt und mit Kommentaren versehen (nur Sie müssen das VESA Programm selbst herausfinden).

Auch interessant

Mehr zum Thema