Tarotkarte Online Legen

Legen Sie die Tarotkarte online

Es gibt keine richtige Sitzung, in der Sie die Karten entweder selbst legen oder legen lassen. Das Tarot der Liebe, Spiegel der Liebe, Tarotkarten kaufen und mehr sehen? Ein Tarot-Tagesticket online zu zeichnen ist eine bequeme Sache, aber funktioniert es auch? Nicht nur eine Karte wie bei Tarot, sondern immer zwei Karten sind miteinander verwandt.

Kartenlesen online auf Lenormand Kartenlesen mit Lilith

Zufällige Karte aus dem Stapel "Spiel der Hoffnung" von 1799, vermutlich basierend auf dem Lenormanddeck. "Das Vergnügen der Germanen oder die Vergnügung am Hof Wiens" Zufallskarten beziehen sich auf die Zigeuner Magie / Zigeuner Magie Lenormand, die neben den 36 Lenormand Karten noch 7 Totem Karten und 8 Geistführerkarten enthält enthält.

Ziehe eine Visitenkarte aus dem schönen Tarot D'Eltynne von Medlindaf; ziehe eine Visitenkarte aus dem Lenormand-Deck "Blue Owl". Klicken Sie hier für eine zufällige Landkarte des Sheep's Head Decks.

Karten online lesen mit dem Verlegesystem

Im Jahr 1972 erblickte ich das Tageslicht und die Freude am Lesen der Grußkarten fiel mir sehr zeitig auf! Ich unterrichte eine eindeutige Interpretation für jede einzelne Spielkarte, jedes einzelne Spielhaus und alle Spielkombinationen, die sich wie ein roter Faden durch alle leicht verständlichen Interpretationsschritte ziehen. Mein Ziel: So vielen Menschen wie möglich die Chance zu bieten, Experte in der Beratung zu werden, um die richtigen Weichen für sich und andere zu stellen und ihnen eindeutige Lösungen und Interpretationen zu liefern.

Tarot: Legen Sie eine Karte online.

Der Tarock ist sicher eine altbekannte Leseform und hat eine lange Vorgeschichte. Tarotkarten sind in erster Line für die Wahrsagerei konzipiert und weiterentwickelt. In einem typischen Kartenspiel befinden sich heute 78 Spielkarten, die in die Große und die Kleine Arkane unterschieden werden können. Die Große Arkane umfasst 22 und die Kleine Arkane 56 Spielkarten.

Der Tarot hat eine so lange Entstehungsgeschichte, dass er sich hier kaum illustrieren lässt. Der gebräuchliche Wortursprung mit dem Ausdruck Trumpf deutet darauf hin, dass sich das Tarot aus einem anderen Spiel entwickelte. Die genaue Herkunft der Tarotkarten ist auch noch nicht genau dokumentiert. Möglicherweise sind die Grußkarten der Großen Arkane von altitalienischen Spielerkarten aus dem XVI., möglicherweise sogar aus dem XVI.

Auch die Landkarten der Little Arcana können ihren Ausgangspunkt in der maurischen Welt haben. Die dort verwendeten Spielerkarten, oft ein Satz von 52 Stück, haben Gemeinsamkeiten mit dem Kartensatz der Little Arcana. Das Tarot breitete sich jedoch erst im achtzehnten Jh. aus und wurde als kartographisches Werkzeug vor allem in Großbritannien im ausgehenden neunzehnten Jh. popular.

Dort entstand auch das heute gängigste Tarotkartenspiel, der Reiter-Waite-Tarot mit seinen 78 Spielkarten und den dazugehörigen Sujets. Der Tarot gliedert sich in die Große Arkane und die Kleine Arkane. Die Große Arkane hat 22 Spielkarten - sie sind die Trümpfe. Diese repräsentieren die Ebenen der Initiation oder die Ebenen des Bewusstseins, die Sie einbringen.

Sie sind von 0 bis 21 in römischer Zahl (0 - XI) durchnummeriert, wodurch der Dummkopf, die Zahl 0, oft nicht durchnummeriert ist. In der Großen Arkane entstehen folgende Spielkarten und ihre Grundbedeutung: Die Einzelkarten haben verschiedene Interpretationsmöglichkeiten, vor allem in Verbindung miteinander. Aufgeteilt sind die 56 Spielkarten der Little Arcana in vier verschiedene Farbvarianten - Stöcke, Schalen, Schwert und MÃ?nzen.

Jeder Farbton setzt sich aus zehn Pips (das Ass der Spielkarten ist enthalten) und vier Bildkarten (die Abbildungen eines Spielkartenstapels) zusammen. Diese vier Farbtöne symbolisieren die vier Bestandteile. Der Stock steht für Brand, Flamme für Stärke, Willen und Eingebung. Der Kelch steht für die Bedeutung von Kelch und Kelch, das Wort für Gefühl und Bauch. Das Münzbild steht für Air, die Air bezeichnet Intellekt.

Das Schwert repräsentiert die Welt, die Welt steht für praktische Aktion. Beim Tarot werden diese oft anders interpretiert, aber es ist durchaus möglich, sie mit persönlichen Merkmalen zu verbinden. Die vier Bestandteile werden oft wieder den Bildkarten zugeordnet: King ist ein Feuerzeug, Queen ist eine Wasserkönigin, Knight ist Air und Pagen ist Irdisch.

Hier wird wieder klar, dass das Tarot eine Lösung aus der Kartenkombination mitbringt. In dem Tarot sind verschiedene Verlegesysteme eingerichtet worden. Das Tarot ermöglicht auch verhältnismäßig frei verlegbare Systeme. Es werden zehn Spielkarten ausgeteilt. Sie können hier ein ausführlicheres Gesprächsthema anfragen und mit Hilfe der Tarotkarte interpretieren zu lassen.

Bei einfacheren Fragestellungen können Sie auch ein simples Viererkreuz setzen. Dazu ziehen Sie vier oder sieben Spielkarten und legen sie dementsprechend aus. Für den simplen Anwendungsfall geben Sie hier vier verschiedene Arten von Spielkarten aus, für neue Fragestellungen geben Sie mehr aus.

In der Kleinen Arkane befinden sich die vier Symbolstäbe, Goldmünzen, Schwerter and Chalices (mit je zehn Pips und vier Bildkarten). Es werden auch die Spielkarten der Großen Arkane durchnummeriert, mit Ausnahmen des Narren, der ohne eine Zahl (eigentlich 0) auskommt. Für die vier Säulen der Kleinen Arkane sind die vier Zeichen verantwortlich.

Balken stellen eine Art des Feuers dar, das seinerseits für Willensstärke und Eingebung steht. Die Münze steht für die Welt, ein Sinnbild für praktische Aktion. Das Schwert steht für die Atmosphäre, die auf den Verstand anspricht. Denn der Kelch steht für den Begriff des Wassers, der für Gefühl und Trieb steht. Auf den Tarotkarten sind die Themen etwas Abstrakteres als auf den Lenormand-Karten, aber die Themen und Zeichen werden Ihnen noch einmal erläutert, wenn Sie sie online lesen.

Mehr zum Thema