Tarot Legen und Deuten

Tarockverlegung und Dolmetschen

Tarotkarten sind ein spezielles Kartenspiel, das nicht für Kartenspiele, sondern zum Wahrsagen und Kartenlesen verwendet wird. Kenntnisse von Büchern, um aussagekräftige, genaue und auslegungssichere Karten erstellen zu können. Einige lassen sich Karten legen und andere lassen sich die Karten legen und interpretieren. für sich selbst und später auch für andere Menschen, um die Karten zu legen und zu interpretieren. Infos zum Kartenlesen am Telefon: Tarotkarten werden kostenlos abgelegt.

Tarock & Kartenlesen - Tarot.de

Und was kann man aus den Spielkarten nicht lernen? Muß ich mich beim Schlurfen, Abheben, Ziehen oder Austeilen von Spielkarten auf die Fragestellung fokussieren? Wieso ist es so schwierig, seine eigenen Ausweise aufzulegen? Braucht es eine Einführung, um wirklich Tarot zu lernen? Worauf muss ich beim Kartenmischen achten?

Was ist die Interpretation von invertierten Ausweisen? Dürfen Sie andere die Karte zeichnen? Wie lange sind die Tickets gueltig? Wie lange kann ich die Karte einsehen? Kann ich die Karte oft fragen? Ist es möglich, Tickets für Leute zu platzieren, die nicht anwesend sind? Wieso werden die Spielkarten mit der rechten Seite gezeichnet?

Liegen die falschen Zahlen vor, nur weil sie mit der rechten Seite gezeichnet wurden? Warum können uns die Karte eine aussagekräftige Auskunft erteilen? Was ist die geheimnisvolle, aber wirklich wahrhaftige, letztendliche und sachliche Botschaft der Zettel? Warum zeichnet eine Person die "richtigen" Spielkarten, ohne zu wissen, was sie meint oder welche Verlegemethode der Dolmetscher anwenden wird?

Falls Sie die Karte mehrfach hintereinander auf das gleiche Motiv legen, bekommen Sie immer die selben Ausweise? Wieso reflektieren die Landkarten meine Vorstellungen und nicht die eigentliche Ausprägung? Ist es möglich, von den Tarockkarten abhängt? Ist der Mensch nicht durch Karte oder andere Gegenstände beeinflusst oder hat er eine schlimme Situation, vielleicht nur weil es ihm vorhergesagt wurde?

Was bedeutet das Orakel? Was hat Tarot mit dem I Ging oder der Sternenkunde zu tun? Meine Visitenkarten wurden ausgelegt. Seit Jahren sind die Landkarten eine wertvolle Unterstützung und ein verlässlicher Wegbegleiter, der mir immer einen Weg aufzeigt. Doch seit einiger Zeit versteh ich die Antwort nicht mehr, sie macht keinen Spaß mehr.

Das Tarot beantwortet die Anfrage. Nur auf eine offen, ernsthafte Fragestellung gibt es eine seriöse und aufgeschlossene Lösung. Jeder, der durch eine geschickt formulierte Anfrage eine positive Lösung sucht, kann diese auch einholen. Aber sie macht nicht mehr als die Beantwortung von Fragestellungen, bei denen der Fragesteller vom Wünschen dominiert wird oder nur aus anderen Motiven eine ganz konkrete Beantwortung erfährt.

Und was kann man aus den Spielkarten nicht lernen? Maps können nur ein Thema abbilden, nicht aber Name oder Ort, Telefonnummer, Tag, Zeit und Ähnliches. Aber vor allem können sie nicht mit "ja" oder "nein" beantworten. Allerdings können Sie mit Hilfe von Karte ikarten die Folgen zeigen, ohne die Frage zu beantworten.

Muß ich mich beim Mischen, Abheben, Ziehen oder Austeilen von Spielkarten auf die Fragestellung fokussieren? Wieso ist es so schwierig, seine eigenen Ausweise aufzulegen? Legen wir die Karte auf einen ganz Unbekannten, vielleicht auch ohne den Hintergrund der Fragestellung zu wissen, sind wir allein von den Karteikarten abhängig und setzen deren Fotos um, bis der Fragesteller die Lösung durchschaut hat.

Wenn wir uns selbst die Karte auflegen, wissen wir nicht nur den ganzen Hintergund der Fragestellung, sondern auch alle damit verbundenen Sehnsüchte, Befürchtungen und Nöte. Dies kann die Aussage und unsere Interpretation leicht verändern und fälschen. Deshalb empfehle ich Ihnen, bei dringenden, heiklen und komplizierten Fragestellungen nie gleich die Karte zu schnappen (sozusagen darauf zu springen), sondern immer zuerst über die Anfrage zu schlafen.

Wer Tarot am Morgen nach einem Gang, einer Betrachtung oder was auch immer uns in die Tiefe treibt, sollte erst einmal erkennen, dass man nichts zwingen, aber auch keine Antworten aus Furcht meiden will, die man wirklich wissen will.

Kommt diese Einstellung nicht vom Chef, sondern vom Herz, dann ist die Lösung der Karte von größter Verlässlichkeit. Das Tarot ist eine Bildsprache, die ebenso erlernt werden kann wie die Traumsprache. Jeder, der die Krise unterbewertet, wird rasch enttäuscht und erkennt die Verantwortung entweder bei sich selbst (\"Nicht begabt") oder beim Tarot (\"Die Karte lügt wie gedruckt").

Einige Leute behaupten das, indem sie anfangen, auf die Karte schauen und darauf warten, was sie über die Bilder denken. Auf diese Weise wird oft das, was man sich für die Karte vorstellt, als Tarot-Antwort ausgelesen. Genauso wie Sie gut daran tun, beim Sprachenlernen einfachere Redewendungen zu beherrschen, ist es auch empfehlenswert, sich schrittweise mit der Sinnhaftigkeit der Tarotkarten auseinandersetzen.

Später kommen Sie zu Ihrem eigenen, vielleicht vertieften oder ausgeweiteten Kartenverständnis und zu Ihrem eigenen Umgang damit, das ist nur natürlich. Es gibt unterschiedliche Lernmöglichkeiten, die sich zum Teil gut ergänzen: Sie können die Botschaft jeder Einzelkarte gezielt und gezielt einüben.

Und man kann über die Übung erfahren, indem man Verlegemethoden auswählt, zu denen es an jeder Stelle des Verlegens Bände gibt, die die jeweilige Aussagekraft der einzelnen Spielkarten interpretieren, z.B. das Tarot-Arbeitsbuch oder das Tarot als Begleitbuch. Außerdem ist es ratsam, die abgelegten Spielkarten zu vermerken, damit Sie zu einem späten Termin auf Ihre Abrechnung zurückblicken können.

Braucht es eine Einführung, um wirklich Tarot zu lernen? Worauf muss ich beim Kartenmischen achten? Zieht man jede einzelne der beiden Spielkarten von einem verdecktem und fächerförmig verteilten Tarot-Deck, ist das Schlurfen bedeutungslos und man braucht nicht weiter darauf zu achten. Legt man nur die Spielkarten auf den Stapel, dann sollte man den in vielen Bänden beschriebenen Ritualen folgen, damit man dort die "richtigen" Spielkarten durchmischt.

Derjenige, der auch "umgekehrte" Spielkarten interpretiert, sollte die Spielkarten immer mit beiden Kartenhänden über einen großen Bereich auf dem Spielfeld schieben, damit sie die Möglichkeit haben, sich in die eine oder andere Richtung zu wenden. Was ist die Interpretation von invertierten Ausweisen? Ausweise, die verkehrt herum aussehen, werden oft anders aufgefasst als die "normalen" Ausweise.

Man kann sie auf drei Arten interpretieren: Man ignoriert die Fakten und wendet die Landkarte um. Man wertet eine invertierte Visitenkarte als richtig, mit dem einzigen Unterschied, dass der Zugriff auf dieses Thema kompliziert ist, dass etwas in dieser Sache "klemmt". Sie folgen dem herkömmlichen Weg, der die invertierten Spielkarten meist ablehnend sieht.

Weil Tarot keine festgelegten "Spielregeln" hat, ist es Sache des Dolmetschers, einen dieser beiden Möglichkeiten zu wählen. Dann reagieren die Spielkarten entsprechend. Wenn Sie die Karte in umgekehrter Reihenfolge interpretieren, sollten Sie sie immer mit der ebenen Handfläche auf dem Spielfeld oder dem Fußboden umdrehen.

Dürfen Sie andere die Karte zeichnen lassen? Ist jemand im Inneren sehr gespannt oder hat er zu starke Hoffnungen im Hinblick auf die Fragestellung, ist es noch besser, wenn er eine Person wie ihn die Karte zeichnen, legen und interpretieren läss. Wie lange sind die Tickets gueltig?

Wie lange kann ich die Karte einsehen? Im Regelfall bieten die Landkarten einen Überblick über einen Zeithorizont von drei bis sechs Jahren. Fragt man sie zum Beispiel nach einem Wohnortwechsel oder einer Karriere, so leuchten die Visitenkarten über einen viel größeren Zeitabstand.

Außerdem haben einige Spielkarten einen Zeitaspekt: Die Acht Ruten und gelegentlich der VII. Kann ich die Karte oft nachfragen? "Wer kaum auf wichtige Fragestellungen eingeht, wird deren Aussagen viel mehr Beachtung schenken als jemand, der die Karte mehrmals am Tag auflegt.

Nicht so oft gesetzte Grußkarten können nicht sein. Die sind wie eine Lupe, bei der man das Ganze aus den Augen verloren hat. Derjenige, der das Keltenkreuz jeden Tag ablegt, wird kaum in der Lage sein, alle 10 Spielkarten den Ereignissen des Tages zuzuordnen. Diejenigen, die ihn nur alle sechs Wochen einnehmen, werden dagegen eine gute Orientierungshilfe vorfinden.

Im Prinzip sollten die Ausweise erst dann nachgefragt werden, wenn die Neigungen der bisherigen Interpretation aufgetreten sind oder sich die Haltung des Fragestellers oder des Frageumfelds grundlegend geändert hat. Bei häufigen Fragestellungen sind natürlich Verlegemethoden geeignet, die eine kurze Beantwortung bieten, wie die Vor- und Nachteile, die Sie auf dieser Webseite machen können, oder der folgende Arbeitsschritt, der im Tarot als Begleiter ausführlich erläutert wird.

Ist es möglich, Tickets für Leute zu platzieren, die nicht anwesend sind? Letztere ist zum Beispiel, wenn Sie mit einer Person verwandt sind und Ihre Karte ablegen, um nach dem Status der Verwandtschaft zu fragen. Aber wenn jemand aus Interesse oder Sensationsgier ohne Zustimmung eines anderen versuchen sollte, in die Intimsphäre eines anderen zu schnuppern, sind die Aussagen der Karte in der Regel nicht wert.

Wieso werden die Spielkarten mit der rechten Seite gezeichnet? Linke Hände sollten ihre Karte auch mit der rechten Seite malen. Liegen die falschen Zahlen vor, nur weil sie mit der rechten Seite gezeichnet wurden? Nein. Beim Tarot ist Glück oder Spontanität immer bedeutender als die Regeln. Warum können uns die Karte eine aussagekräftige Auskunft erteilen?

Das Tarot-Kärtchen kann als eine Art Schrift dieser Bildsprache unserer Seelen verstanden werden, mit der das Unbewußte zum Ausdruck bringt, wie es die Fragestellung auffasst. Aber es gibt auch eine Zeitqualität, an die sich unsere Muttersprache noch erinnern kann, wenn sie vom rechten Moment anspricht. Makrokosmos in planetarischen Sternbildern, Mikrokosmos in Atombewegungen und dazwischen auf vielen anderen Ebenen, die sowohl Tarot als auch das I Ging und andere Orakel-Methoden beinhalten.

Weil Fragen und Antworten eine ganzheitliche Weltanschauung sind, liegen die Antworten zum Zeitpunktszeitpunkt. Ist es möglich, die Güte eines Moments zu bestimmen, kann die Lösung auch daraus abgelesen werden. Es ist also egal, welches Orakel Sie wählen oder welche Tarotkarte.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Dolmetscher die jeweilige Orakelsprache kann. Was ist die geheimnisvolle, aber wirklich wahrhaftige, letztendliche und sachliche Aussage der Zettel? Einer der Gründe dafür ist, dass Tarot keine heimliche Programmiersprache ist, die von einem Salbei oder einer Insidergruppe erfunden wurde und deren Kode nur geknackt werden muss (siehe Beitrag "Illustrationen und Tarotsymbolik").

Sie sind - gerade bei den Landkarten der Großen Arkane - eher Archetypen, die der Bildsprache unserer eigenen Seelen entspringen. Warum zeichnet eine Person die "richtigen" Spielkarten, ohne zu wissen, was sie meint oder welche Verlegemethode der Dolmetscher anwenden wird? Grundsätzlich gilt: "Der Fragesteller ist immer der Interpret.

"Auf der unbewußten Stufe scheint es, daß wir weit mehr zusammenhängen, als der externe Anschein suggeriert, so daß eine Art Geschlossenheit zwischen den beiden Parteien besteht, dank derer der Fragesteller die richtige Karte für den entsprechenden Dolmetscher zeichnete. In dieser Hinsicht ist es auch unproduktiv, eine Interpretation von einem anderen Kartenexperten "prüfen" zu lassen, denn für sein Verstehen könnte der Befragte andere Kärtchen gezeichnet haben, die nichtsdestotrotz zu der selben Behauptung führten.

Falls Sie die Karte mehrfach hintereinander auf das gleiche Motiv legen, bekommen Sie immer die selben Ausweise? Das Gleiche trifft zu, wenn der Fragesteller mit der ersten Läppung nicht zufrieden ist und daher erneut zu. Bei der Klärung einer oder mehrerer Folgefragen nach einer Interpretation wird jedoch immer wieder deutlich, dass die anderen Interpretationen immer wieder auf den vorangegangenen bauen, ohne dass die Karte in "Widersprüche" verstrickt wird.

Sie antwortet, wie sie verlangt wird. Zu einer ernsten Anfrage gibt es eine ernsthafte und zu einer sehr allgemeinen Anfrage eine sehr generelle und zu einer dummen Anfrage eine Dummheit. Wenn es nur so war, dann ist die Lösung einfach so! In einer ernsten Angelegenheit wie dem Rat der Karte, so verlässlich wie der eines klugen Mannes.

Man sollte daher die Aussagen der Karte ernst genommen und deren Empfehlung beachtet haben. Aber da eine reine Realität in dieser Erde nicht zu erkennen ist, befindet sie sich natürlich nicht im Tarot. Sowohl die Landkarten als auch andere Orte zeigen auf das Erlebte. Insofern ist ihre Behauptung sehr zuverlässig.

Aber wenn jemand einen anderen Weg geht, nur aufgrund der Perspektive, die Tarot ihm aufzeigt, ist die vorhergesagte Neigung natürlich verflogen. Wieso reflektieren die Landkarten meine Vorstellungen und nicht die eigentliche Ausprägung? Die Karte antwortet, während sie gefragt wird.

Lediglich auf eine offen gebliebene Fragestellung gibt es eine unbeantwortete Lösung. So kann eine mit Begierden gesättigte Fragestellung zu einer Beantwortung gelangen, die nur die Begierden, nicht aber die künftige Weiterentwicklung aufzeigt. Wie gut das Dolmetschen ist, richtet sich natürlich nach dem Blickwinkel des Dolmetschers. Diejenigen, die mit einem begrenzten Blick auf die Welt leben, werden die Landkarten nur in der Nähe ihrer Ideen wiederfinden.

Wenn er nur wissen will, ob und wann er endlich einmal glücklich ist, ob etwas gut läuft oder ob etwas Unerfreuliches endlich vorüber ist, ohne sich für die tiefer liegenden Zusammenhänge zu interessieren, kann er von einer wirklich ernsthaften und sachkundigen Konsultation enttaeuscht sein, weil er dort keine simplifizierenden Antwort gibt.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie als Dolmetscher auf einmal einen bisher nicht beachteten Punkt einer Landkarte hervorheben oder eine völlig neue Dimension aufdecken. Doch wenn Sie ohne Worte und Hilflosigkeit stecken bleiben, können Ihnen die Visitenkarten selbst helfen: Erkundigen Sie sich nach der besonderen Wichtigkeit einer Karde mit der Verlegemethode "Das Kreuz".

Wer eine Karte interpretiert, ist im Unterschied zu herkömmlichen Ideen kein Weissager, sondern ein Dolmetscher, der die Bildsprache kennt und sie für den Fragesteller ausführt. Der Sinn der Erklärung besteht darin, ein vertieftes Bild der großen Wechselbeziehungen einer aktuellen oder künftigen Situation zu geben. Ist es möglich, von den Tarockkarten abhängt?

Zweifellos gibt es Leute, die keinen weiteren Arbeitsschritt machen, ohne vorher die Karte um Genehmigung zu bitten. Sie sind aber wahrscheinlich nicht nur süchtig nach Tarot geworden, sondern haben eine Abhängigkeitsstruktur, die ebenso leicht an etwas anderes hätte geknüpft werden können. Glücklicherweise ist die Tarotabhängigkeit einer der wenigen Süchtigen, die sich selbst heilen.

Andere Abhängigkeiten verlangen immer mehr und nehmen zu, doch diese Abhängigkeit nimmt mit der Zeit ab, denn je mehr Karte abgelegt wird, desto mehr verdünnt sich ihre Ausdruckskraft bis zur Unerheblichkeit. Ist der Mensch nicht durch Karte oder andere Gegenstände beeinflusst oder hat er eine schlimme Situation, vielleicht nur weil es ihm vorhergesagt wurde?

Das ist natürlich nicht mit Sicherheit auszuschließen, deshalb ist es notwendig, sich zu überlegen, ob man wirklich jede einzelne Frage beantworten kann, bevor man die Karten liest. Was bedeutet das Wort Gottes? Das, was Tarot (auch das Astrologische und das I Ging) so kostbar macht, ist das tiefgreifende Verstehen unserer Lebensaufgabe und unserer Natur, zu der uns jeder dieser Orte führt und führt.

Was hat Tarot mit dem I Ging oder der Sternenkunde zu tun? Auch wenn die Kraft des Tarots darin besteht, die Entwicklung im nahen Umfeld zu verdeutlichen, ist die Sterndeutung der Sterndeutung ein ausgezeichneter Faktor für die Natur des Menschen, sein Lebenswerk und seine großen Erlebnisse. Jeder dieser Orakel beherrscht seine eigene Muttersprache, und westliche Überlieferungen wie Tarot und Sternzeichen sind enger verbunden.

Meine Visitenkarten wurden ausgelegt. Falls jemand danach gefragt wird, ob er eine Klausur besteht, sind seine Ausweise vielleicht nicht so gut. Seit Jahren sind die Landkarten eine wertvolle Unterstützung und ein verlässlicher Wegbegleiter, der mir immer einen Weg aufzeigt. Doch seit einiger Zeit versteh ich die Antwort nicht mehr, sie macht keinen Spaß mehr.

Mir sind zwei Ursachen für dieses Problem bekannt: Erstens: Man muss nur zu oft auflegen. Das ist eine Korrekturfunktion, wenn man zu viel Eigenverantwortung auf die Karte schiebt. Denken Sie immer daran, dass Tarot ein guter Knecht, aber ein böser Meister ist.

Es ist ratsam, den Hinweis der Karte zu befolgen, um sie zu überprüfen und in eigener Verantwortung zu implementieren. Um sich der Beantwortung der Fragen zu stellen und nur das zu tun, was Tarot "erlaubt" oder gar "befiehlt", ist sicherlich nicht richtig.

Auch interessant

Mehr zum Thema