Systemische Familienberatung

Familiensystemberatung

Die Familienberatung / systemische Beratung zielt - ebenso wie die Familientherapie - auf die Erweiterung der Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten. Die Familienmitglieder setzen sich oft unter starken Druck. Unter systemischer Beratung versteht man die Beratung von Einzelpersonen oder Gruppen in Bezug auf ihr jeweiliges Sozialsystem im jeweiligen Kontext. Es kann als Grundkurs für die Weiterbildung "Systemische Beratung" nach den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft angerechnet werden. Fortbildung in systemischer Beratung, in der Probleme und Lösungen zielorientiert und ressourcenorientiert im Kontext ihres Umfeldes behandelt werden.

Familie Counselling - Systemische Familienberatung

Hintergrundinformationen zur Systemberatung und Familienberatung. Wofür steht Consulting? Auf internationaler Ebene ist die Betreuung von Menschen ein eigenständiges Beratungskonzept. Als" Beratung" gilt die Betreuung entweder für die "Mikrosystem-Familie" oder für die "Mesosysteme" Beruf/Arbeit/Nichtberuf, Muße, Ausbildung usw. und beinhaltet dann auch Betreuung und Coaching. Wofür steht die Familienberatung (Beratung zu Mikrosystemen)?

Die Betreuung von Kleinstsystemen wie Familien, Ersatz-Familien oder "existentiell bedeutsame Beziehungssysteme" (zu denen alle von der Problematik betroffene Personen, deren Angehörige und an ihrer Bewältigung Interessierte gehören) wird vielmehr als Psychosozialberatung bezeichnet. Das Hauptthema der Familienberatung bzw. systemischen Betreuung ist die Bewältigung von psychosozialen Problemen. Es ist mit der Entstehungsgeschichte und Weiterentwicklung der Therapie verbunden.

Es unterscheidet sich hinsichtlich der Bestimmung des Themas erheblich von der familientherapeutischen Vorgehensweise, verwendet aber die Bestandteile der Systemdiagnostik, das systemische Repertoire der Interventionen, die vielschichtige Klärung von Zielen und Aufgaben, die Kontextressourcen etc. Die systemische Systemberatung verweist auf die Grundzüge der System-Theorie und erläutert das Handeln der Menschen nicht losgelöst von ihren eigenen Merkmalen, sondern von ihren Zusammenhängen zueinander und zu ihrer Systemumgebung.

Die Familienberatung bzw. systemische Therapie hat - ebenso wie die familientherapeutische Behandlung - die Ausweitung der Wahrnehmungs- und Aktionsmöglichkeiten zum Ziel. Die Familienberatung ist auf den Zusammenhang der Beratungssuchenden ausgerichtet und respektiert deren Mittel und Selbstständigkeit. In der Berufswelt ist eine exakte Unterscheidung von Familie und Familienberatung kontrovers, da Familientherapeuten ihre Tätigkeit in einem übergreifenden Sinn als Therapie begreifen und im Rahmen der Familienberatung immer wieder auf Therapie- und Heilungsfaktoren Bezug genommen wird.

Doch der " temporäre Flur " der Psychotherapie unterscheidet sich von der Behandlung; in lebenskritischen Situationen sollten kurzfristige Alltagslösungen in der Psychotherapie erforscht werden. Systemisch gesehen ist es ein zentrales Thema, wie sich die Unterscheidung von Beratungs- und Therapieleistungen vor dem Hintergund der Beratungsziele entwickelt und wie sie das Hilfsverhältnis selbst ausmachen.

Beratungsexperten sehen in der Tiefe des Problems auch einen differenzierenden Hinweis auf Beratungs- und Therapiemöglichkeiten. Consulting wird sich als eigenständiges Fach weiter entwickeln, sich an den verschiedensten rechtlichen Randbedingungen ausrichten und als eigenständiges Fach den Weg der Wissenschaft beschreiten. Mehr Beiträge zur Systemarbeit: Und was bedeutet das? In unserer Experten-Datenbank können Sie systemische Fachberater, systemische Psychotherapeuten oder Supervisor und Trainer auffinden.

Mehr zum Thema