Spirituelle Therapie

Geistige Therapie

Bei der spirituellen Therapie liegt der Schwerpunkt auf einem tieferen Kontakt mit dem eigenen Wesen. Ziel der spirituellen Therapie ist es, das eigene Sein zu erfahren und innere Spannungen abzubauen, um wieder inneren Frieden zu finden. Holistische Behandlungsverfahren & Behandlungen Traditionelle Formen der Psychotherapie befassen sich mit der Verbindung zu uns selbst und unseren Zwischenmenschlichkeiten. Verklemmte Strukturen werden untersucht und bewusst gemacht - die Einbindung aller Persönlichkeitsteile ist das angestrebte Ergebnis. Spirituelle Therapie geht über die eigene Persönlichkeit hinaus und schließt die spirituelle Stufe mit ein.

Die Bandbreite reicht von Riten (buddhistische Rituale, Sufitänze, Schamanentanz etc.) über Religionspraktiken (Gebete, Engelsarbeit etc.) bis hin zu energiegeladenen Verfahren (Lichtarbeit, Chakraarbeit etc.).

Geistige psychotherapeutische und spirituelle Krisen, ein Seelensegen für die Menschen.

Benötigen wir mehr spirituelle Therapie? Religionsspiritualität und "Selbstverwirklichung" Was ist eine spirituelle Not? Bei der üblichen Therapie werden spirituelle Gesichtspunkte der Erkrankung vernachlässigt und keine geistlichen Mittel eingesetzt. "Psychotherapie" ist selten. Es ist nicht wirklich überraschend, dass die Geistigkeit einen ziemlich schwierigen Zustand in unserem Gesundheitswesen hat. Kennst du einen Doktor oder Heiler, der sich zum Beispiel um die spirituelle Wichtigkeit von Erkrankungen sorgt?

Vor allem in der psychotherapeutischen Behandlung wären jedoch spirituelle Aspekte offensichtlich. Erstens, der Kranke und seine Erkrankung. Inwieweit wird hier der spirituelle Aspekt der Therapie vernachlässigt? Jede Patientin ist eine Person, die irgendeine Geistigkeit hat. Jede Erkrankung hat nicht nur eine spirituelle Komponente. Unglücklicherweise sucht jedoch weder der Betroffene selbst noch das Therapieauge des Behandlers nach den geistigen Gründen und Zusammenhängen der Erkrankung.

Therapie ist für dieses Augenlicht erblindet. Sie ist der Psychologie, dem Bereich des Menschengeistes und der Menschenseele gewidmet. Die drei Spielflächen wirken, als ob die Geistigkeit in ihnen einen geeigneten, gemütlichen Platz vorfindet. Das Psychotherapeutische beschäftigt sich mit dem Verstand und der Geistlichkeit des Erkrankten.

Unter " Soul " versteht man Empfindungen und Empfindungen, Nöte und Verhaltensweisen, also die Psycho. Unter www.freieseelen. de/was-ist-that-soul erfährst du im Detail, warum Geistigkeit tatsächlich zur Menschenseele zählt, Schlagwort Immortal Soul, Seelenmigration oder einer alten Soul. So gibt es keine fundierte spirituelle Therapie, die auf die Geistigkeit von Patienten und Krankheiten zielt.

Wenn Sie eine spirituelle Therapie suchen, sitzen Sie oft allein auf der Therapieliege. Genug universitäre Kompetenz und seriöses Auftreten mit Gelehrtenbrille für den Therapieerfolg (Bild rechts)? Lassen Sie uns nun auf die andere Hälfte der Therapieliege gehen, auf die Persönlichkeit des Behandlers und seine erlernte Arbeit. Gibt es hier mehr, was geistlichen Charakters hat und an eine geistliche Therapie erinnerte?

Nein, es gibt den gleichen Fehler an metaphysischer, transzendenter und religiöser Sichtweise: TherapeutInnen arbeiteten mit wissenschaftlichen Methoden, analytischen Gedanken und Mitgefühl. Genauso stark spricht jedoch vieles für eine spirituelle Therapie, bei der der Psychotherapeut beispielsweise seine Eingebung einsetzt oder die Reinkarnationstätigkeit einbezieht. Der Universitätsabschluss für bereits oft einseitige geistige Menschen ist kein guter Ausgangspunkt für eine spirituelle Therapie.

Schlussfolgerung: Auf beiden Seite, geduldig und psychotherapeutisch, wird die Geistigkeit ignoriert. Sie könnten beinahe denken, dass es etwas Außerirdisches ist, das keinen Sinn in der Therapie hat. Es könnte nichts Falscheres sein, denn letztendlich sind alle Schwierigkeiten geistiger Art. Natürlich kann das reale Leid des Betroffenen etwas Geistiges im Sinn haben, z.B. eine spirituelle Not.

Ja, es gibt einige Außenseiterverfahren und Einzeltherapeuten, die zum Beispiel Meditation, Repatriierung und energetische Arbeit im Sinne einer holistischen Therapie betreiben. Insgesamt aber gibt es eine Wüste der Spiritualität mit nur wenigen kleinen Etagen. Eine eigene, eigenständige spirituelle Therapie oder auch psychotherapeutische Therapie mangelt es. Benötigen wir mehr spirituelle Therapie?

Man fragt sich vielleicht, warum die spirituelle Therapie, also die etablierten spirituellen Verfahren, der Stecknadel im Heuschober nachempfunden sind. Doch gerade die spirituelle Therapie wird es immer schwierig finden, ihre Wirkung auf wissenschaftlicher Ebene zu beweisen. Dies ist zum Teil auf die Art der Geistigkeit zurückzuführen, zum Teil wollen die Entscheider solche Beweise gar nicht erst zugeben.

Benötigen wir überhaupt mehr spirituelle Therapie? Haben spirituelle Therapien Vorzüge und Erfolgspotenziale, die ihre Verbreitung und Anwendbarkeit untermauern? Es sind im Grunde dieselben, die ich bereits auf der Webseite über spirituelle Heilkunde erklärt habe. Wenn Sie an einer psychotherapeutischen Behandlung interessiert sind, kontaktieren Sie mich bitte: Kontakt/Impressum. Jungs psychotherapeutische Behandlung bringt die spirituelle Verbundenheit des Betroffenen zurück und unterstützt seine "Selbstverwirklichung".

Es ist die einzig anerkannte "spirituelle Psychotherapie". Obwohl es unter den bisher bekannt gewordenen Vorgehensweisen keine explizite spirituelle Therapie gibt, gibt es eine Exception, die die Geistigkeit wesentlich verwirklicht: die Analytik nach Jung, die ich auch in meiner eigenen Praxis durchführe. Der Erfinder der Psychoanalyse, Carl Gustav Jung, setzt im Unterschied zu Freud eine religiös-geistige Weltanschauung in den Mittelpunkt seiner Therapie.

Jung sah die Institutionsreligion, also die Gemeinde, zwar etwas kritisch, aber mit Leidenschaft für die Ostreligionen. Die immense Wichtigkeit von Religiosität und Geistigkeit für die geistige und seelische Gesunderhaltung und Entfaltung des Menschen hat er erkannt. Er hatte einen weiten Blickwinkel, um den religiös-geistigen Baukasten mit psychologischer und psychotherapeutischer Arbeit zu kombinieren.

Auf diese Weise ist eine spirituelle Therapie entstanden, die sich aber nie so genannt hat. Die psychoanalytische Mitarbeiterin C.G. Jung entwickelte das Selbstverständnis. So hat das Selbst immer einen religiös-geistigen und damit auch psychoanalytischen Gehalt nach Jung. Auch die spirituelle Tiefenpsychologie nach Jung funktioniert mit Trauminterpretation. Seelische Erkrankungen sind Ausdruck eines verloren gegangenen Lebensgefühls, sagt Jung.

Sein Unterricht interpretiert daher Erkrankungen immer als eine spirituelle Krisensituation im Sinn einer heilenden Not. Er begriff sie als einen Ruf zur spirituell-emotionalen Entfaltung und zum spirituellen Aufstieg. Heilen benötigt eine spirituelle Therapie, weil es durch die Wiederherstellung der Verbundenheit mit dem Selbst abläuft. Es ging also in gewisser Weise um spirituelle Heilungen, allerdings natürlich ohne Handauflegen der Energie.

Der Praktizierende tut durch diese spirituelle Therapie, was der Geistliche tatsächlich tun würde: Er wird zum Bindeglied zu Gott für andere. Jungs Unterricht zeigt eindrücklich, wie eng psychotherapeutisch und spirituell miteinander verbunden sind und wie wirkungsvoll sich beides miteinander verzahnen kann. Die spirituelle Therapie gibt eine Vorstellung davon, wie viel Geistigkeit in den modernen Behandlungen mangelt.

Natürlich ist in der Realität der Therapieerfolg von anderen Erfolgsfaktoren abhängig, z.B. ob Patienten und Therapeuten ineinandergreifen. In einer spirituellen Krisensituation verbinden sich psychische und spirituelle Schwierigkeiten, die besonders große Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Wie kann man eine spirituelle Krisensituation erleben? Eine spirituelle Krisensituation? "Nicht wenige Betroffene kehren sich von ihrer durch die spirituelle Krisensituation ausgelösten Religiosität ab.

Nichtreligiöse Hilfsmittel, wie z.B. psychotherapeutische Behandlungen, alternative ganzheitliche Therapien, Beratungs- oder Selbstwahrnehmungsreisen, Pilgerfahrten werden von vielen bevorzugt. In der zweiten Kategorie machen krisengeplagte Menschen genau das Gegenteil: Sie wendet sich nach der prägnanten Erfahrung besonders stark Gott und der Kirche zu und sucht z.B. nach christlicher Geistigkeit. Auch die spirituelle Krisensituation bringt sie zu den großen Fragen der Bedeutung "Warum wohne ich" und "Was will Gott von mir?

"Die Antwort der katholischen Kirchen und ihre atrophierte Geistigkeit befriedigt nur wenige. Eine spirituelle Krisensituation erfordert nicht immer ein spezielles Erlebnis. Geistige Krisensituationen entstehen oft ohne ersichtlichen Grund, z.B. im Zusammenhang mit einer Midlifecrisis. Geistige Krisensituationen sind immer von großen emotionalen Schwankungen begleitet, insbesondere die Depression ist ein häufiger Mitstreiter.

Die spirituelle Krisensituation bietet dem Betreffenden noch mehr als andere Umwälzungen ein großes psychologisches und spirituelles Entwicklungspotenzial. Sinnvollerweise verbindet sich daher am besten beides, Psyche und Geist. Wie zum Beispiel die oben dargestellte spirituelle Therapie nach Jung oder eine ähnliche psychische Betreuung. Wirksame Unterstützung ist nicht immer therapiebedürftig, eine fachkundige Betreuung ist oft ausreichend.

In Jungs psychotherapeutischer Behandlung sollten die Hilfesuchenden darauf achten, in welchem Maße die Verpackungen von Jungs eine spirituelle Therapie enthalten. In den vergangenen 100 Jahren hat sich die Therapie und der Unterricht von C.G. Jung zum Teil geändert. Verschiedene Wege haben sich ergeben und nicht alle TherapeutInnen setzen das Thema Geistigkeit in den Vordergrund ihrer Tätigkeit.

Eine spirituelle Krisensituation fügt sich im Grunde sehr gut in die Tätigkeit eines jungen Therapeuten ein, aber die Patientinnen und Patienten verdeutlichen dies am besten in der Erstberatung. Mehr dazu auf www.freieseelen.de meiner Webseite über holistische psychotherapeutische Betreuung. Wenn Sie an einer psychotherapeutischen Behandlung interessiert sind, kontaktieren Sie mich bitte: Kontakt/Impressum.

Mehr zum Thema