Spirituelle Liebe

Geistige Liebe

Was ist eine von spiritueller Liebe und Leitmotiven geprägte Partnerschaft? Wodurch unterscheidet sich die karmische Liebe, die Tragödien und die weltbewegende geistige Liebe von Jesus sucht? In einer spirituellen Beziehung heißt es: "Dieser Artikel soll euch die Augen öffnen und die Lügen der spirituellen Szene über Liebe und Partnerschaft aufdecken. In der Regel lieben wir mit Erwartungen oder setzen sogar Bedingungen für unsere Kollegen.

Geistige Liebe - Yogawiki

Geistige Liebe ist Liebe, die vom Geist, von einem hohen Bewußtsein, von der See, vom Gott kommt. Geistige Liebe kann auch Liebe sein, die bewußt gepflegt wird, um auf dem geistigen Weg voranzukommen. Die geistliche Liebe kommt vom Begriff spirituell. Spiritual kommt vom Begriff "Geist" oder "Geist" und bezeichnet ein transzendentales Gott.

Es wird angenommen, dass es in geistigen Überlieferungen ein ewig, ein göttliches gibt, das alles umfasst und allem inhärent ist. Die spirituelle Weltanschauung ist eine Weltanschauung, die sagt, dass alles sinnvoll ist. Eine Empfindung von allem, was passiert, ist, Erlebnisse zu haben, die einem spirituell nützen. Aus diesem Bewußtsein kommt die geistige Liebe: Die geistige Liebe ist also universal und bedingungslos: Die geistige Liebe ist universal.

Dies bedeutet, dass spirituelle Liebe nicht auf eine oder wenige begrenzt ist. Die spirituelle Liebe umfaßt alles. Die spirituelle Liebe ist ein grundlegendes Gefühl der Verbindung und des Glücks zu allen Menschen, zu allen Lebewesen, zur Umwelt, zu allem. Der spirituelle Lehrer hat dieses grundlegende Gefühl der Liebe als einen normalen Geisteszustand. Der spirituelle Anwärter bemüht sich, diese spirituelle Liebe mehr und mehr zu fühlen.

Geistige Liebe benötigt keine Vorbedingung. Die spirituelle Liebe ist keine Kaufmannsliebe im Sinn von "Wie du, so mag ich dich". Die spirituelle Liebe kann nicht entäuscht werden. Der Gesang der Liebeslieder des Apostels Paulus ist eine große Schilderung der geistlichen Liebe. Früher mussten Beichtväter der protestantischen Glaubensgemeinschaften diese Liebeshymne mit dem Herzen erlernen.

Sie ist bis heute anregend - und schildert spirituelle Liebe auf wundervolle Art und Weise. Auch heute noch. In diesem Schreiben schrieb der Gesandte Paulus an die Korinther: "Wenn ich in den Zungen der Menschen und Engeln sprechen würde, / aber keine Liebe hätte, / wäre ich ein blühendes oder lärmendes Erze.

Wenn ich alle Geheime kennen und sprechen könnte und alles Wissen hätte; wenn ich alle Kraft des Glaubens hätte und mit ihm Gebirge bewegen könnte, aber keine Liebe hätte, wäre ich nichts. Wenn ich meinen ganzen Besitz weggab und meinen Körper dem Lagerfeuer übergab, aber keine Liebe hatte, tat es mir nichts Gutes.

Liebe ist lange leiden, Liebe ist freundlich. Sie erregt sich nicht, sie rühmt sich nicht, sie bläst nicht. Liebe endet nie. /Prophetische Sprache hat ein Ende, das Sprechen in Zungen wird zum Schweigen gebracht, das Wissen verblasst. Aber jetzt bleiben Glauben, hoffen, Liebe, diese drei; doch die größte von ihnen ist die Liebe.

Es sagt alles, was für die spirituelle Liebe charakteristisch ist. Geistige Liebe kann von selbst kommen, wenn jemand eine tiefgreifende spirituelle Erlebnisse hat. Die spirituelle Liebe kann bewußt entwickelt werden, um eine tiefere spirituelle Erkenntnis zu erlangen. Die spirituelle Erlebnisse sind eine Art der tiefen Erfahrungen des Himmlischen.

Ein spirituelles Erlebnis ermöglicht es, die Anwesenheit Gottes zu erfahren. Die spirituelle Erlebnisse sind mit einer Erweiterung des Bewußtseins, mit einer intensiven Erlebnisse, mit großer Lust verknüpft. Die spirituelle Erlebnisse sind ein Begriff von Sat, Chid, Ananda: Sat steht für die Erweiterung des Gefühls des Seins und der Verbindung; Chid für intensiveres Erleben/Bewusstsein; und Ananda für Lebensfreude und Erlebnisse.

Die spirituelle Erlebnisse, also die spirituelle Erlebnisse, sind immer mit der Liebe, mit der geistlichen Liebe zusammen. Derjenige, der aus einer tiefgreifenden geistigen Erkenntnis kommt, empfindet diese geistige Liebe ganzheitlich und ohne Vorbedingungen. Die spirituelle Erlebnisse und damit die spirituelle Liebe kommen für einen Anwärter auf den geistlichen Weg immer vom klaren Sternenhimmel (manchmal auch vom bewölkten Himmel), oder vielmehr aus Gnaden.

Mit der Zeit kann sich diese spirituelle Erkenntnis wieder auflösen, der alltägliche Lebensstil kehrt mit seinen unterschiedlichen Launen, Gefühlen und Gefühlen zurück. Der spirituelle Führer ist in einem spirituellen Erfahrungszustand und damit in einem Bewußtsein von Geschlossenheit und Zusammengehörigkeit. Deshalb ist er in einem ständigen geistlichen Liebeszustand. Sogar ein geistiger Lehrer geht durch verschiedene Gefühle und Launen.

Jedoch beruhen alle Empfindungen und Empfindungen auf dem tiefsten Empfinden der spirituellen Liebe. Swami Sivananda, Ananda Mayi Ma und Ramana Maharshi waren in Indien im zwanzigsten Jh. ein Beispiel für die Verkörperung der reinen Liebe. Die spirituellen Anwärter haben die Pflicht, die spirituelle Liebe zu kultivieren. Der Mensch ist das Naturgefühl der Liebe.

Liebe ist immer spirituell. Geistigkeit ist immer Liebe. Um die Liebe öfter zu empfinden, gibt es mehrere Möglichkeiten: Spirituelle Liebe ist ohne Vorbedingungen. Sie können die Möglichkeit der bedingungslosen Liebe zu den Menschen, mit denen Sie es zu tun haben, weiterentwickeln. Unbedingte Liebe ist das genaue Gegenteil von der Liebe der Ladenbesitzer: wie du zu mir, so ich zu dir.

Unbedingte Liebe ist auch unbedingte Liebe. Unbedingte Liebe bedeutet nicht, ausgenutzt zu werden. Unbedingte Liebe bedeutet aber, den anderen so zu nehmen, wie er ist, ihn so zu mögen, wie er ist und was er auch tut. Eure Freunde: Macht eure Liebe nicht davon abhaengig, was andere tun.

Kultiviert die Liebe, die geistige Liebe. Geistige Liebe ist alles umfassende Liebe. Umfassend bedeutet, dass jedes Sein, jedes Geschöpf, jede Sache, jeder Teil der Kreation - und auch das, was jenseits der offenkundigen Kreation liegt - liebenswert sein kann. Es ist also die Pflicht des geistigen Strebenden, die Liebe zu allem und jedem zu bebauen. Deshalb ist alles umfassende Liebe etwas ganz Natürliches: In dem Augenblick, in dem du über die Ebenen der Gefühle und Launen hinausgehst, in dem du in die Tiefen deines Seins und in die Tiefen des Seins eines anderen eintrittst, fühlst du dich verbunden und vereint - und damit die Liebe.

Die spirituelle Liebe als umfassende Liebe ist die selbstverständlichste der Erde. Aber Jesus hat erkannt, dass nicht alle Menschen bereits diese umfassende Liebe haben. Umfassende Liebe, spirituelle Liebe, sollte auch diese Menschen einschließen. Das ist die Pflicht des geistlichen Strebenden, dies zu erdulden und schließlich mit Liebe zurückzukehren.

Es ist eine gute spirituelle Aufgabe, sich in die Lage eines anderen zu versetzen. Das heißt, jede Aktion einer Person kann als ein Bestreben betrachtet werden, jemandem Liebe zu schenken oder eine Bittgebet. Wer grausame Dinge macht, will mit dieser Brutalität die Liebe zu seinem Papa zum Ausdruck bringen, der ihn gefoltert hat: "Schau, aus Liebe zu dir mache ich das, was du mir getan hast.

Wer sich immer wieder an solche Vermutungen erinnert, wird immer mehr feststellen, wie sehr die Liebe das Handeln der Menschen anregt. Also wird deine Liebe ohne Vorbedingungen. Auf diese Weise wird deine Liebe zu einer allumfassenden Liebe. Auf diese Weise wurdest du in der spirituellen Liebe verankert. Die Liebe zu Gott und die Erfahrungen der Liebe zu Gott, der Liebe zu Gott, können ein tiefes Fundament der spirituellen Liebe sein.

Den Weg zur Liebe zu Gott finden Sie im Beitrag zum Thema Yoga. 02. Juni 2018 - 06. Juni 2018 - 03. Juni 2018 - Govinda - Ghaktissimo - Bhakti pur mit Govinda Govinda ist eine lebende Inkarnation des Yoga von Ghakti! Die ganze Person, jedes einzelne der Worte, jede Bewegung sind pure Liebe und Verehrung zu Gott, zur Kreation, zur Umwelt.

Lassen Sie sich.... Govinda, 16. Juni 2018 - 18. Juni 2018 - Folgen Sie Ihrem Herz Was will ich wirklich? Dieser ".... Kai Treude,Jasmin Iranpour, 11. Juni 2018 - 14. Juni 2018 - Yoga zum Halbpreis Raus aus dem Alltagsleben, hinein in die Atmosphäre des indischen Ashrams!

Yogaferien zum kleinen Pauschalpreis - hier können Sie Ihr Geld sparen und zugleich ganzheitliches Yogaprogramm kennenlernen und üben.... Marcus Graupner, Jan 2018 - Jan 2018 - 03 Jun 2018 - Mundharmonium Learning Seminar ý Erlernen Sie Mundharmonium!

Die ganze Person, jedes einzelne der Worte, jede Bewegung sind pure Liebe und Verehrung zu Gott, zur Kreation, zur Umwelt.

Lassen Sie sich.... Govinda, Jan 2018 - Jan 2018 - 03. Juni 2018 - Mundharmonium Learning Seminar ý Lernen Sie Mundharmonium zu erlernen!

Mehr zum Thema