Spiritualität Leben

Geistigkeit Leben

Unsere materielle Welt zu verleugnen ist daher nicht förderlich für unsere geistige Existenz. "Spiritualität ist das Bewusstsein, dass das Leben, wie es ist, vollkommen in Ordnung ist. Weshalb Spiritualität das Allerwichtigste im Leben sein sollte Sie haben sich als bewußt lebende Person wahrscheinlich schon einmal die Frage gestellt, was für Sie das Allerwichtigste im Leben ist. Was ist das für ein Erlebnis, das wir Leben nannten? Die wenigsten lassen sich Zeit und bemühen sich, ein paar Stufen zurückzutreten und eine übergreifende Sichtweise zu haben.

Genau deshalb sind die meisten Menschen sehr zurückhaltend, eine übergreifende Sichtweise zu haben. Man macht eine Laufbahn, man verdient bares Geld, man bekommt ein Haus über dem Kopf, man schließt eine Versicherung ab, man spart, man scheut keine Mühen, um sein Leben zu sichern. So ähnlich ist die logische Konsequenz unseres Lebenslaufs aus der materiellen Perspektive:

Danach streben wir eine berufliche Laufbahn an, starten eine neue Familiengründung und beschützen und erhalten unser eigenes Leben und das unserer Lieben. Lasst uns unsere Sichtweise ändern und das Erdenleben aus der Sicht der spirituellen Lebenswelt betrachten. Das Erdenleben ist von dort aus nur ein Augenzwinkern, eine kleine Folge im Leben der Ewigkeit.

Vom Standpunkt der Menschenseele aus gesehen ist das Erdenleben eine große Gelegenheit zur geistigen Entwicklung. Auf dieser Welt kann man ein breites Spektrum an Erlebnissen, kleinen und großen Abenteuern haben. Das einzige Ziel der Seelen ist es, das Erdenleben bestmöglich zu nützen, um ihr Bewusstsein so wirksam wie möglich zu fördern.

Dabei werden wir uns bemühen, unsere irdischen Pflichten beherrschbar zu machen, damit in unserem Alltag genügend Raum für den Umgang mit unserem eigenen unendlichen Zeitgeist ist. Dies ist natürlich einfacher gesagt als gemacht, aber auf lange Frist ist es das einzig Lebenswerte und Kämpfenswerte.

Jeder kleine Schritt vorwärts in der geistigen Entfaltung wird über alles Leben hinaus bewahrt und kann nie untergehen. Dies bedeutet nicht, dass wir für Stunden nachdenken oder wie ein Asket leben sollten. Hier geht es darum, ein gutes geistliches Werk statt eines Buches zu studieren. Wer es nur will, kann dem Aufruf seiner eigenen Person nachgehen.

Sie können diese Ebene der Erfahrung, die wir das irdische Leben nannten, hier und jetzt bewußt einsetzen, um sich zu einer höheren Ebene des Bewußtseins zu entfalten. Deshalb sollte Spiritualität das Allerwichtigste in Ihrem Leben sein!

Mehr zum Thema