Spiritualität heute

Die Spiritualität heute

Die Frage: Werden diese explosiven Entwicklungen möglicherweise zu einem ethischen und spirituellen Umdenken in der Welt führen? Das spirituelle Gebot ist zeitlos, es gilt also auch für die Spiritualität von heute. ein Auge auf diejenigen, die die Welt zu revolutionieren scheinen, denn heute tun sie das und. Wie ist das Wort Spiritualität gemeint?

Spiritualität: Die Lust auf das Geistige im Alltag der Menschen in Bayern 2.

Audiobewertung: Durchschnittlich 4.0 von 5 bei 12 Abgebenen. Auf die dunkle Schaltfläche (mit den Qualitätsinformationen: XXL, XL, L, M, S, XS) tippen, um das Bild oder den Ton zu laden oder zu starten. Sie können die Dateien mit der rechten Maus-Taste auf Ihrem Rechner abspeichern. Audiobewertung: Durchschnittlich 4.0 von 5 bei 12 Abgebenen.

"Das ist geistliche Ehrlichkeit."

Globales Networking, Klimaerwärmung, Zeit- und Performancedruck und die Angleichung kultureller Wertvorstellungen sind gewaltige Umbrüche. Wie lautet die ethisch-moralische Lösung? Gibt es eine universale Spiritualität? Fragestellung: Werden diese explosiven Ereignisse zu einem ethischen und spirituellen Umbruch in der Gesellschaft beitragen? Antwortet: Als Reaktion auf diese weltweite Aufgabe müssen wir Menschen aus dem Streben nach Profit aufspüren.

Diese Neuorientierung vollzieht sich nur in einer kleinen Gruppe und führt noch nicht zu einer hinreichend breiten ethischen und geistigen Umwälzung. Was würde einen geistig verwandelten Menschen zu einem Menschen machen? Eine geistliche Person hat eine eindeutige Moral entdeckt - die inneren Werte, die sein Handeln bestimmt. Für mich ist es ein wahrhaft geistiger Mensch, diese Qualitäten des Herzens in freier Natur zu erleben, ohne durch den religiösen und kulturellen Glauben eingeschränkt zu werden.

"Erfahrungsaustausch über Kultur- und Religionsgrenzen hinweg" Frage: Wertvorstellungen, Moral, Unversehrtheit - all dies verstehen wir als geistige Eigenschaften, die von religiösen Färbungen und traditionellen Lehren befreit sind. Was würde eine Spiritualität ohne Epochen und Kulturen aussehen? Dr. Tilmann Lhündrup Borghardt baut eine Brücke vom Buddha zur geistigen Überlieferung, Weltanschauung und Psyche des Westens.

Die Spiritualität kann sich jedoch weitestgehend von ihr abkoppeln, wenn sie auf nachweisbaren Erlebnissen beruht. Fragestellung: Der Ausdruck Spiritualität wird heute oft im Zusammenhang mit Wohlbefinden im Esoteriksinn, aber auch im christlich-religiösen Zusammenhang gebraucht. Was ist Spiritualität?

Ich benutze den Ausdruck Spiritualität kaum, weil er so oft von Menschen verwendet wird, die keinen wirklich erlösenden Weg gehen, sondern auf eine neue Ebene im Glauben gefangen sind. Dies ist nicht die eigentliche Bedeutung der Spiritualität. Wahre Spiritualität ist für mich ein Weg, der zu mehr innerer Befreiung, Selbständigkeit, Selbstverantwortung und Umweltverantwortung führen soll.

"Fragen: Glaubensgemeinschaften stellen Verfahren, Codes und Rituale zur Verfügung, um ihren Gefolgsleuten zu einem richtigen Dasein zu verhelfen. Aber viele Menschen, besonders im Abendland, sehen sich in dieser Fragestellung nicht genügend von ihrer eigenen Religionszugehörigkeit umgeben und greifen meist auf asiatische Denkschulen zurück.

Gleichzeitig erhebt sich als Menschen der abendländischen Kultur die Frage, ob wir dem Wertekompass, der unsere kulturelle Entfaltung seit der Moderne und der Erleuchtung prägt, vollständig den Rücken zukehren müssen? Antworte: Viele der spirituellen Schulen Asiens haben auch den Umhang des Religiösen. Aber es gibt erleuchtete Praktiker in allen Überlieferungen, die eine erfrischende, eigenständige, ehrliche Spiritualität haben.

Besitze ich die Stärke und den Mut, eine erleuchtete, moderne Spiritualität im Sinn der intellektuellen Ehrlichkeit zu erleben, unter Berücksichtigung all des Wissens, das uns die Natur- und Geisteswissenschaft vermittelt? Ich suche vor allem Gemeinsamkeit, Kohäsion, Glauben und Geborgenheit im konfessionellen Milieu? Auf jeden Fall werde ich den sorgfältig ausgearbeiteten Wertkompass der Erleuchtung und die Kulturwerte des so genannten Okzidents nicht über Bord werfen. 2.

"Kultivierung der eigenen Urteilskraft" Frage: Wie können die spirituellen und spirituellen Wertvorstellungen des Okzidents und des Orients unter ein gemeinsames Haus gebracht werden? Worauf kann sich ein spiritueller Mensch unserer Zeit stützen? Sie kann auf einem Schatz an Weisheit aus dem Osten und Westen beruhen, zu dem alle Überlieferungen einen Beitrag leisten und der heute in einer bisher nicht gekannten Form verfügbar ist.

Kannst du die Eigenschaften eines solchen glaubwürdigen Fachmanns oder geistlichen Lehrers erläutern? Die guten Pädagogen bringen Sie an die Erforschung Ihres Verstandes heran, genauso wie die Forscher an bekannte Laborexperimente; sie wissen, dass schon kleine Änderungen in der physischen und mentalen Körperhaltung große Einflüsse haben. Gut ausgebildete Lehrkräfte überlassen den Forschern die Freiheit, ihre eigenen Arbeitsschritte zu leiten und sie zu testen, was sie für nützlich und bedeutsam erachten.

Die Befreiung der Spiritualität weicht hier von den engen Wegen ab, in denen "wechselnde Lager" nicht erlaubt sind. Auf dem geistlichen Weg sollte man seine Eigenverantwortung und Urteilsfähigkeit nicht aufgeben. Ich sollte mein Urteilsvermögen und meine Ehrlichkeit pflegen und mich nicht selbst täuschen, sondern immer prüfen, ob die von mir verwendeten Verfahren wirklich effektiv sind oder nicht.

"Lasst euch nicht von emotionalen Bedürfnissen kompromittieren" Frage: So ist immer eine wachsame Selbstbetrachtung gefragt, auch auf einem echten geistlichen Weg der Praxis. Die unbewußte Suche nach seelischer Sicherheit kann leicht zur Täuschung werden. Werden wir in einer Gemeinde freundlich empfangen und emotional unterstützt, sind wir rasch zu Kompromissen bereit.

Letztlich geht es aber um absolute geistige Ehrlichkeit, bei der wir uns auf dem Weg der Freiheit nicht durch seelische Not, wie sie in den Religionsgemeinschaften oft mitschwingt, gefährden ließen. Ich habe verstanden. Mit anderen Worten, nicht das eigene Urteilsvermögen als Lohn für gefühlsmäßige Gemütlichkeit aufgeben. Antworte: Das eigene Urteilsvermögen für wohltuende Empfindungen nicht aufzugeben, ist das Mindeste.

Es wäre ideal, eine geistliche Community zu haben, in der wir einander umstritten diskutieren können - nicht über Ansichten, sondern über Erlebnisse und deren mögliche Auswirkungen. Die Kohäsion der Community besteht darin, dass jeder ernsthaft forscht und seine Erkenntnisse teilt. "The Personal Way of Deliverance at the Service of the Whole" Frage: Dieser Aspekt kann von besonderer Bedeutung für Personen sein, die ihren eigenen geistlichen Weg in einer Kirche, der Sangha oder dem Asram gehen wollen.

Antwortet: Ja, auf jeden Fall. Geistig geschwächte Gemeinden sind nicht in der Lage, ehrliche Wissenssuchende mit ihren Zweifel, ihrer eventuellen kritischen Haltung und ihrer Ehrlichkeit zu verbinden. Möglicherweise schließen sie sie aus, weil sie nicht in Zweifel gezogen werden wollen und kein reales Interesse am Individuum und an der weiteren Entwicklung als Ganzes haben. Es geht in einer geistlichen Gemeinde, jenseits der Selbstbefragung, darum zu erkunden, was alles gut tun könnte.

Ist dies nicht der Fall, kann eine Gemeinde nicht wirklich als geistlich bezeichnet werden. Was ist die Stellung der intellektuellen Ehrlichkeit auf einem Weg des Wissens, der sowohl nach innen als auch nach außen kohärent ist, d.h. in der Herangehensweise an die Aufrichtigkeit? Antwortet: Geistige und gefühlsmäßige Ehrlichkeit sind essentiell, um den Weg in die Wahrheit, eine tiefgreifende Wirklichkeitserfahrung zu finden. Auf einem kohärenten Weg des Wissens, sowohl intern als auch extern, steht Ehrlichkeit im Mittelpunkt.

1] Thomas Metzinger: Vorlesung " Spiritualität und geistige Ehrlichkeit - ein Versuch".

Mehr zum Thema