Sonne Mond Sterne Kartenlegen

Sun Moon Stars Lesekarten

Die Sonne, der Mond, die Sterne, das Kartenlesen als ein ganz besonderer Blick in die Zukunft für Sie. Sonne, Mond und Sterne kartieren, Olching. Hör-, und Sonnenmondsterne legende Karten tickten lautstark, als Luftschacht in fuhrwerk, Außenalge oder.

Lesekarten, Esoteriklinie Sonne Mond und Sterne, Tarot, Orakel, Lesekarten, Lesekarte, esoterisch, mittel, hilfe

Benutzer des Internetportals (im Folgenden: Kunden) können den Inhalt des Internetportals verfügbare sowie alle anderen derzeit auf dem Server unter verfügbare verfügbaren Angebote kostenfrei und kostenpflichtig nutzen. In diesen AGB sind die Zurverfügungstellung der Leistungen des Anbieters und die Inanspruchnahme dieser Leistungen durch den Auftraggeber geregelt.

Abweichende Vereinbarungen zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber wurden vor Vertragsabschluss nicht getroffen. Bei einer Guthabenbestellung erhält der Besteller per E-Mail an übermittelt eine Kopie dieser AGBs.

In der Telefonberatungsstelle über kommt der Bestellservice 11815 zum Einsatz, sobald eine Anbindung an die "Esoterik LINE Sonnenmond und Sterne" zustande. Bei der Anwahl einer direkten Nummer des Auftragnehmers über erlischt die entsprechende 0900er Servicenummer des Auftragnehmers Vertragsverhältnis mit dem Auftragnehmer, wenn die Direktverbindung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer zustandekommt.

Findet die Schaltung über eine 0900 Servicenummer zur "Esoterik LINE Sonnenmond und Sterne" statt, geht Vertragsverhältnis mit dem Betreiber ab, wenn die Anbindung an "Esoterik LINE Sonnenmond und Sterne" vorgenommen wird. Die Anbieterin stellt den Kundinnen und Kunden über das Portal der Kontaktaufnahme zu Betreuern und der Übernahme kostenpflichtiger Consultingdienstleistungen mit geistigen Inhalten oder im Umfang der allgemeinen Lebensberatung zur Verfügung.

Der Kunde ist sich dessen bewußt und anerkennt, daß die Leistung des Dienstleisters und der Referenten kein Austausch sein kann für eine Behandlung oder Diagnostik. Die Anbieterin bietet dem Nutzer auf dem Internetportal verschiedene Informations- und andere Dienstleistungen zur Inanspruchnahme an. Derartige Dienstleistungen können z.B. Verfügbarmachen von Angaben, Beiträgen, Bild- und Tondokumente der Referenten, Angaben zu geistlichen und geheimen Belehrungen und anderen Inhalt (im Folgenden kurz "Inhalte" genannt) sowie die Vermittlung des Kontaktes zu den Referenten in technischer Hinsicht über die gewählte Art der Telefonverbindung sein.

Die Inhalte und der Leistungsumfang richten sich nach dem aktuellen Stand von Inhalten und Leistungsumfang des Portals Funktionalitäten Funktionalitäten Über das Internetportal können unsere Kundinnen und Kunden sowohl auf kostenlose als auch auf bezahlte Dienstleistungen zugreifen: Verfügung Entgeltpflichtige Leistungen sind als solche markiert. Vorschriften fÃ?r ihre Verwendung sind in § 6. (2) Der Betreiber übernimmt findet im Hinblick auf Verfügbarkeit keine Gewährleistung.

Die Anbieterin bemüht ist um eine ununterbrochene Verwendbarkeit ihrer Dienstleistungen bemüht. Allerdings können Instandhaltungsarbeiten oder Störungen (z.B. Stromunterbrechung, Hard- und Software-Fehler, technisches Problem in den Datenleitungen) zu vorübergehenden Störungen führen. Eine Anforderung an die Inanspruchnahme der auf dem Internetportal verfügbaren angebotenen Dienstleistungen liegt nur im Zusammenhang mit den fachlichen und betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten beim Betreiber vor.

Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen des Providers ist nur an volljährigen, unbeschränkt geschäftsfähigen erlaubt. Angaben, die vom Provider müssen vom Auftraggeber vollständig verlangt und richtig spezifiziert werden. Für die Korrektheit der hinterlassenen Angaben ist der Auftraggeber für und die Informationen des Betreibers bei Änderungen haftbar. Wird unter befürchten erklärt, dass unberechtigte Dritte Zugang zu den Kundendaten erhalten haben oder erhalten werden, ist der Provider unter unverzüglich zu unterrichten.

Jedem Besteller obliegt die Haftung für jegliche Verwendung und/oder andere Aktivität, die sich unter seinen Zugriffsdaten ausgeführt befindet, gemäß den rechtlichen Vorschriften. Bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von missbräuchlichen übernimmt der Auftraggeber die Verpflichtung, diese nicht zu verwenden. Missbräuchlich ist vor allem die Benutzung der Services, soweit eine unangemessene oder übermÃübermà Last des Portal stattfinden könnte oder die Verfügbarkeit der Services für andere Nutzer beeinträchtigt wird.

Missbräuchlich ist weiterhin eine Verwendung, die die Integrität und die Leistungsfähigkeit der Services bzw. des Netzes oder von Teilbereichen der Services bzw. des Netzes und seiner Zugangspunkte über die vertragsgemäße Maßnahme oder an Schänden bei Telekommunikationssystemen oder anderen technische Mechanismen führen in Rechnung stellen können. Auch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen zur Verteilung oder Veröffentlichung von Informationen, die die Rechte Dritter verletzt oder beeinträchtigen kann der Gefahr oder Unsicherheit Dritter, deren Inhalte jugendgefährdend, rechts- oder linksextrem, anstößig, pornografisch, gewaltverherrlichend oder anderweitig anstößig oder gegen anwendbares Recht verstoßen, dienlich sein.

Der Kunde ist nicht berechtigt, die Portalviren, Trojanische Pferde oder andere schädigende-Daten und/oder -Bestandteile zu vertrieben. a) Der Betreiber stellt auf dem Internetportal sowohl kostenlose als auch gebührenpflichtige Dienstleistungen zur Verfügung. Für Die gebührenpflichtigen Dienstleistungen wenden die auf den Portalseiten angegebenen Verbindungsgebühren an. Bei der telefonischen Konsultation über wird der Bestellservice 11815 oder über 0900 Servicenummern, die Rechnung des Bestellers an über abgerechnet.

Der Guthabenbetrag wird bei Verwendung eines Guthabens nach Eingang der Zahlung aktiviert und kann vom Auftraggeber unter Verwendung der gebührenpflichtigen Beratungsleistung eingelöst werden. Für die Vertraulichkeit dieses Kodex ist der Auftraggeber mitverantwortlich. Schadenersatzansprüche des Bestellers sind grundsätzlich ausgeschlossen. 1. Davon sind Schadensersatzansprüche des Bestellers von der Schädigung des Leben, des Körpers, der Gesundheit oder von der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) sowie der Haftung vorsätzlichen sowie andere für aus-schlossen, die auf einer Haftungsverletzung des Bieters, seiner Rechtsbeistandspartner oder fahrlässigen basiert sind.

Schadenersatzansprüche des Anbieters wegen schuldhafter Pflichtverletzung bestehen nur für den vertragstypisch voraussehbaren und nur bei fahrlässig entstandenen Schäden, es sei denn, es geht um Schadensersatzansprüche des Auftraggebers aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. In diesem Fall ist der Betreiber verpflichtet, branchenübliche Sorge zu tragen. Für die Beurteilung, ob ein Fehler des Anbieters vorliegt, ist es an berücksichtigen zu richten, dass das Netz und das Netz nach dem derzeitigen Kenntnisstand der Technologie nicht störungsfrei werden können.

Die Anbieterin übernimmt daher keine Haftung für das Portal Verfügbarkeit oder die Consultingdienste zu irgendeinem Zeitpunkt. Des Weiteren übernimmt der Betreiber keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben der Beratungsleistungen, namentlich nicht für deren Eignung für einen konkreten Verwendungszweck. Die Anbieterin sammelt personenbezogene Informationen des Auftraggebers im Zuge der Verarbeitung von Verträgen und hält sich hierbei vor allem an die Bestimmungen des BDSG und des TMG.

Der Betreiber erhebt, verarbeitet oder nutzt ohne Zustimmung des Nutzers die Bestands- und Nutzdaten des Nutzers nur insoweit, als die Verarbeitung von Vertragsverhältnisses und für die Nutzung und Verrechnung von telemedialen Diensten vonnöten ist. Im Übrigen wird der Betreiber ohne Zustimmung des Auftraggebers die Kundendaten nicht zu Werbe-, Markt- oder Meinungsforschungszwecken verwenden.

Hinsichtlich der Einwilligung des Bestellers und weiterer Angaben zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten wird auf Datenschutzerklärung hingewiesen, die auf der Internetseite des Betreibers über in druckfähiger Qualität abgerufen werden kann. Es gilt das Recht der BRD für Verträge zwischen dem Betreiber und dem Auftraggeber unter Ausschluß des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, soweit dies rechtlich zulässig ist zulässig

Gleiches gelte, wenn der Wohnort oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Bestellers zum Klagezeitpunkt nicht bekannt sei. Verbindliche Rechtsvorschriften über ausschließlich Gerichtsstände verbleiben von dieser Vorschrift unberührt.

Mehr zum Thema