Seth Channeling

Seth-Kanalisierung

Sie wurde einer breiten Öffentlichkeit vor allem als geistiges Medium für ein "Wesen" namens Seth bekannt. Sie ist eine international anerkannte spirituelle Lehrerin, die durch die Schriftstellerin Jane Roberts sprach, während sie in Trance war. Die_Seth-B. C3.BCcher">Die Seth-Bücher[Editcode]> Die US-Amerikanerin Jane Roberts (* August 1929 in Saratoga Springs, New York;

19. November 1984 in Elmira, New York) war eine amerikanische Schriftstellerin und Lyrikerin. Vor allem als geistiges Mittel für ein "Wesen" namens Seth wurde es einer breiteren Bevölkerung bekannt. Sie hat auch Erzählungen, Gedichte, Erzählungen, Geschichten für Kinder und ihre eigenen metaphysikalischen Schriften veröffentlicht, die nicht direkt mit Seth in Verbindung stehen.

1954 heiratet Jane Robert Fabian Butts die Malerin Robert Fabian ((1919-2008). Laut Robert und Butt haben sie ihre ersten Erfahrungen mit übernatürlichen Erscheinungen während der Buchrecherche bei Versuchen mit einem Brett von Ouija gemacht (eine Form von Brett mit den Worten "ja", "nein" und den eingezogenen Alphabetbuchstaben). Die erste Kontaktaufnahme mit Seth soll am zweiten Dez. 1963 stattgefunden haben.

Von da an soll er von Seth zwei Mal pro Woche in Trance-Sitzungen Nachrichten erhalten haben, die von ihrem Mann handgeschrieben und dann in Form eines Manuskripts wiedergegeben wurden. So wurden bis zu Jane Robert's Tod 1984 10 Werke geschrieben, die sich mit dem Wesen der Seele, dem Entstehen des Kosmos, der Evolutionstheorie, der Evolutionstheorie, der Wirklichkeitstheorie, der Geschichte Christi, dem Inhalt und Ziel der körperlichen Existenz, der menschlichen Seele, dem kollektiven Bewusstsein und der Zeitrelativität befassen.

Unter dem Titel "Seth-Material" wurden die Inhalte der Treffen bis 1969 von Jane Robert zusammengefaßt und publiziert. Es dauerte bis zum Treffen im Jänner 1970, bis Robert damit anfing, die Schriften einer "Seth-Persönlichkeit" zuzuweisen und anschließend den Buchinhalt und die Buchstruktur an diese Einheit anzupassen. "Seth beschreibt sich selbst als einen "multidimensionalen Energiepersönlichkeitskern", der die Abfolge der menschlichen Menschwerdungen durchlebt hat und nun zu den Menschen aus einer spirituellen Lebenswelt der höheren Wirklichkeit redet.

Doch Jane Roberts selbst hat immer die Chance in Erwägung gezogen, dass Seth die Verkörperung eines übernatürlichen Teiles ihres Selbst ist, der aus ihrem Unterbewusstsein stammt oder eine Form von "gespaltener Persönlichkeit" ist. Zusätzlich zu den zwei Wochensitzungen, in denen die BÃ??cher vorgeschrieben wurden, wurden zwischen 1968 und 1975 auch regelmÃ?Ã?ige Gruppentreffen mit TeilnehmerInnen an einem Kurs Ã?ber extrasensorische Wahrnehmungen (ASW) abgehalten.

Seth hat in diesen Sessions auch die konkreten Fragestellungen der Beteiligten zu deren eigenen Problemstellungen beantwortet. In seinen Seitennotizen der Werke erzählt Robert Butts, wie Jane Roberts' "Persönlichkeit Seth" immer in männlicher Gestalt als "er" gesprochen und sie bei ihrem "ganzheitlichen Namen" Ruburt genannt hat. Conversations with Seth" beschäftigt sich unter anderem auch mit Jesus Christus, "The Nature of the Psyche" unter anderem mit ihm.

Im Referenzsystem 1, so Seth, lebe der Mensch als das bekannte Ich, als Erbauer und "Liebhaber" des Daseins, während im Referenzsystem 2 jeder selbst - sozusagen unbewußt - als "Architekt" und "String-Puller" arbeite und das physikalische Ereignis in Anlehnung an die Überzeugungen des Ichs immer wieder nachbildet. Auch Jane Roberts verfasste einige Werke ohne Bezug zu "Seth", die sich aber mit ähnlichen Fragen beschäftigen:

Aventures dans la conscience, la politique psychique, l'éducation d'Oversoul Seven, (1973), english (Überseele Sieben, ISBN 978-3-442-12163-2), The Further Education of Oversoul Seven, (1979), english (Lehrzeit, ISBN 3-442-12164-7), et Oversoul Seven and the Museum of Time, (1984), english (Zeitmuseum, ISBN 3-442-12165-5). Sie hat auch Werke aus der Sicht ähnlicher Denker geschrieben:

Arbeiten von Jane Roberts, in denen sie für Seth spricht: Conversations with Seth. Ariston, Genf 1979, ISBN 3-7205-1181-2. Die Art der Psycho. Ariston, Genf 1981, ISBN 3-7205-1215-0 Die Art der Person. Ariston, Genf 1985. Das Seth-Material. Ariston, Genf 1986, ISBN 3-7205-1339-4 Einzel- und Massenschicksale. Ariston, Genf 1988, ISBN 3-7205-1511-7. Seth und die Wahrheit der Psycho.

Goldmann, München, 1989, 2 Jahrgänge, ISBN 3-442-11888-3 und ISBN 3-442-11889-1. Träger, "Evolution" und Wertfüllung. Ariston, Genf 1990, 2 Jahrgänge, ISBN 3-7205-1613-X und ISBN 3-7205-1615-6. Seth's letzter Beitrag. Bauherr, Freiburg im Breisgau 1999, ISBN 3-7626-0728-1 Jane Roberts führte mehrere Jahre lang einen Lehrgang über extrasensorische Phänomene durch.

Während dieses Seminars hat Jane Roberts oft für Seth gesprochen. Das Buch von Susan M. Watkins über das Seth Material und Jane Roberts: Die Werke von Ljnda Madden Diahl und die konkrete Anwendung des Seth Materials: Wikibook:

Auch interessant

Mehr zum Thema