Sdhc Kartenleser

Sdhc-Kartenleser

Rechner (mit eingebautem Kartenleser) oder Digitalkamera kann keine 4GB, 8GB 16GB oder 32GB SDHC Karten auslesen. Wieso kann mein Rechner (mit eingebautem Kartenleser) meine 4GB SDHC-Karte oder eine höhere Speicherkapazität nicht auslesen? Wieso kann meine Kamera meine 4GB SDHC-Karte nicht auslesen? Falls Ihr Rechner einen internen Kartenleser verwendet und eine 2 GB (oder weniger) SD-Karte auslesen kann, aber keine 4 GB (oder mehr) SDHC-Karte auslesen kann, ist der integrierte Kartenleser des Rechners nicht mit SDHC-Karten vereinbar.

Falls die Kamera 2 GB (oder weniger) SD-Karten, aber keine 4 GB (oder mehr) SDHC-Karte einliest, ist die Kamera nicht mit SDHC-Karten vereinbar. SD- und SDHC-Spezifikationen Die erste SD-Kartenspezifikation legt die Schnittstellen für Speicherkarten bis zu einer Speicherkapazität von 2 GB fest. Mit der anschließenden SDHC-Spezifikation wurden neue Speicherkarten mit größeren Speicherkapazitäten von 4 GB - 32 GB angeboten.

Bis 2008 gekaufte Rechner und andere Endgeräte sind möglicherweise nicht SDHC-kompatibel. Vor 2007 gekaufte Rechner und andere Erzeugnisse sind nicht SDHC-kompatibel. Prüfen Sie den Steckplatz des KartenlesersWenn der Steckplatz Ihres Computers nicht mit dem SDHC-Logo versehen ist, ist er wahrscheinlich nicht SDHC-kompatibel und es werden nur Speicherkarten bis zu einer Speicherkapazität von 2 GB gelesen.

Weitere Funktionen, mit denen Sie die Daten auf Ihrer SDHC-Karte auslesen können. Falls Ihr Rechner nicht SDHC-kompatibel mit dem internen Kartenleser ist, haben Sie 3 Möglichkeiten: Sie können Ihre mit SDHC arbeitende Digitalkamera (oder ein anderes Gerät) über ein USB-Kabel an Ihren Rechner anschließen.

Auf diese Art und Weise sollten Daten auf den Rechner übertragbar sein. Sie können Ihren Computerhersteller fragen, ob er ein kostenfreies Firmware-Update für Ihr Gerät zur Hand hat, damit es SDHC-kompatibel wird.

Technische Daten und Kompatibilität SD/SDHC/SDXC

Welcher SD (oder microSD) ist mit meinem Endgerät vereinbar? So finden Sie die optimale Landkarte für Ihr Endgerät? Die SD High Capacity (SDHC?) ist eine Speicherkarte von SD auf Basis der SDA 2.0-Spezifikation. Weil SDHC-Karten anders arbeiten als konventionelle SDSpeicherkarten, ist dieses neue Ausgabeformat nicht rückwärtskompatibel mit solchen Systemen, die nur SDSpeicherkarten (128MB - 2GB) verarbeiten.

Viele Lesegeräte und Host-Geräte, die nach 2008 hergestellt wurden, sollten SDHC-kompatibel sein. Die SD Extended Capacity (SDXC?) ist eine Speicherkarte von SD auf Basis der SDA 3.0-Spezifikation. SDXC benutzt ein anderes Filesystem namens exFAT und arbeitet daher anders als konventionelle SDCards. Das neue Dateiformat ist nicht rückwärtskompatibel mit Hostgeräten, die nur SD-Speicherkarten (128MB bis 2GB) verarbeiten.

Viele Host-Geräte, die nach 2010 hergestellt wurden, sollten SDXC-kompatibel sein. Aus Kompatibilitätsgründen finden Sie das SDXC-Logo auf Speicherkarten und Geräte (Kameras, Camcorder usw.). Das ist eine Weiterentwicklung des Entwurfs zur Leistungssteigerung von SDHC und SDXC-Speicherkarten. Es handelt sich dabei um die theoretischen Maximalwerte und die eigentliche Höchstleistung für eine einzelne Grafikkarte ist auf dem Label oder in der Anzeige festgelegt.

Hostgeräte bekommen die Höchstgeschwindigkeit, wenn sowohl die Speicherkarte als auch das Hostgerät UHS-fähig sind. Ansonsten verwenden das Host-Gerät und die Speicherkarte die langsameren SD-Schnittstellen-Spezifikationen. In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Host-Geräte welche Speicherkarte bereitstellen. Die SDXC Speicherkarte in Hostgeräten (Kameras, Camcorder, Telefone) - SDXC Speicherkarte funktioniert NUR mit SDXC Hostgeräten.

  • Für SDXC-Karten sind SD / SDHC-Host-Geräte NICHT geeignet. - Unterstützt werden SD-, SDHC- und SDXC-Speicher. - SDHC-fähig sind, unterstützt sowohl SD- als auch SDHC-Karten.

Mehr zum Thema