Schwere Schicksalsschläge überwinden

Überwindung schwerer Schicksalsschläge

Woher hat diese Frau gelernt, so gut mit ihrer schweren Krankheit zu leben? und Verhaltensmuster können nicht überwunden werden. intensiv, die unter besonders schwierigen Bedingungen aufgewachsen sind. schicksalhafte oder traumatische Erfahrungen können überwunden werden? Hast du einen schweren Schicksalsschlag erlitten?

Auf eigene Faust: Schicksalsschläge überwinden

Sie hat nach ihrem Sohn und ihrem Mann, dem Torhüter Robert Enke, ihren eigenen Sohn umgebracht. Was hältst du von solchen Schicksalsschlägen? Die Frau erzählt, wie sie eine Krise durchlebt hat. Bei Ingrid Wöpke kann ein Holzstück eine Quelle der Kraft sein. Als sie beschloss, einen Briefe an das Mädchen zu schicken, das sie vor über 30 Jahren zur Welt brachte.

Ingrid Wöpke entscheidet beim Hören der Noten, dass es Zeit ist, sich zu verabschieden.

Tags darauf schrieb sie einen Briefe an das tote Mädchen, kaufte einen Luftballon auf einem Volksfest und ließ beide in den Paradies kommen. Als Ingrid Wöpke über ihre Jugend erzählt, wird ihre Sprache sehr weich und sie sagt nur, dass sie "traumatische Erfahrungen" gemacht hat. In ihrem ganzen Berufsleben hat sie immer wie ein Uhrwerk gearbeitet, auch wenn sie erkrankt war.

Weder mit ihrem ersten Mann über das verstorbene Mädchen, noch mit Freundinnen, als ihr zweiter Mann nach dem Fall des Kommunismus seinen Job verloren hat und ihn brach, noch über die Leerheit nach seinem jähen Ende. "In solchen Augenblicken ist der Satz'Das ganze Jahr über' eine Zumutung", sagt sie, "man muss in der Lage sein, sich der Erinnerung hinzugeben, mit Schreien und Gelächter und sogar mit Zorn....", sagt Gabriele von EndePichler.

Alle sollten sich ihr eigenes Gesicht ansehen: "Ingrid Wöpke fängt an, sich aus ihrer Depression* zu befreien, wenn sie ihr künstlerisches Talent erfährt. Ingrid Wöpke hat sich mittlerweile als freiberufliche Therapeutin in Leipzig niedergelassen. Sie will ihren Patientinnen geben, was sie selbst erlebt und erlernt hat. "Sie hat jetzt fünf Jahre lang gelebt.

Nach der Diagnosestellung kommt der Todesfall, das hat Andrea Hahne oft genug mitbekommen. André Hahne hat sich mit der Erkrankung abgefunden, ohne sich ihr zu stellen. André Hahne weiss, dass sie wenig tun kann, um den Krankheitsverlauf zu verändern. "Sie weiss, dass die Seuche immer wieder auftreten kann. Aber Andrea Hahne will nicht die ganze Zeit darüber reden.

Woher hat diese Dame so gut mit ihrer ernsten Erkrankung gelebt? "Die Aussage'Alles wird gut' wird nicht helfen", sagt Andrea Hahne. "Dass es einmal besser wird - das war schon immer Ursula Grossmanns Hauptmotivation. In den Händen hält sie ihr ganzes Gesicht, macht ihr Studium und arbeitet nebenbei.

Heute ist Ursula Grossmann für die Pressearbeit einer Gruppe von Kliniken verantwortlich; sie hat einen weiten Weg zurückgelegt. Sie funkelt in den Blicken von Ursula Grossmann, sie lachen gerne und viel. "Wenn ich anderen von meinen Schwierigkeiten berichte, öffnet sich die Tür," sagt sie. Aber der Professor, dem sie vertraute, sagte nur: "Überhaupt nicht möglich" - und empfahl Ursula Grossmann ein Geleit.

Aber auch in diesen schweren Zeiten hatte Ursula Grossmann eindeutige Absichten. Zwei Mal pro Woche betreute sie die Nachbarskinder, an zwei weiteren Tagen ihre Töchter - und Ursula Grossmann konnte studieren. Bisweilen war es nur dieser eine Gedanken, der ihr Stärke gab: "Ich tue das, was ich vorhatte, ich habe ein tolles Baby und ich finanziere uns beide.

"Ursula Grossmann hat allen Anlass, sich nicht hinter einem falschen Namen zu verbergen, sondern voller Eifer. Kirsten Schönharting hat auch ihre Stärken. "Dort werden Selbstklebebänder hergestellt, die später in Fahrzeugen verbaut werden", sagt Kirsten Schönharting gegen Geräusche, "zum Beispiel als dekorative Klebebänder auf den Sitzflächen oder als Kantenschutz".

Kirsten Schönharting führt seit fünf Jahren das Unternehmen "Strähle und Hess" mit 120 Mitarbeitern und versorgt die großen Namen der Automobilindustrie wie Mercedes und BMW. Doch Kirsten Schönharting handelt als Managing Director unmittelbar mit unseren Auftraggebern oder repräsentiert das Unternehmen in China, zumeist allein unter den Menschen. Sie begann ihr Berufsleben mit einer Ausbildung zur Schneiderin und studierte anschließend Maschinenbau mit den Schwerpunkten Textil.

Seitdem hat Kirsten Schönharting Erfahrungen mit der Zeit gemacht, auch im Gesichtsbereich. Sie sind ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weil sie sich immer auf sie und auf den Unternehmenserfolg stützen können. Wodurch werden Menschen lebenswichtig, was macht sie krisenfest?

Belastbarkeit wird mit Belastbarkeit, Dehnbarkeit, Dauerhaftigkeit uebersetzt. Bei zwei Dritteln dieser "Hochrisikokinder" traten bereits im Alter von zehn Jahren schwere Lern- und Verhaltensstörungen auf und wurden schon in jungen Jahren trächtig oder straffällig. Das alles hatte sie lebenslang gestärkt, ungeachtet ihrer ökonomischen Lage. Auch im Erwachsenendasein - und selbst in Krisenzeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema