Scart Kartenspiel

Skart-Kartenspiel

Bei vielen Kartenspielen hat eine Trumpfkarte eine besondere Macht über andere Karten, auch im Skat. Skaten im Netz abspielen Ein Trumpf hat im Bereich des Skats spezielle Aufgaben und Bedeutungen. Die Bezeichnung Trumpf ist ein populärer Name für das englische Wort triumphieren, was soviel heißt wie Vorzug. Bei vielen Spielen hat eine Trümpfe eine spezielle Macht über andere Spielkarten, auch im Rollschuh. Kaum ein Skatbegriff hat den Weg in unseren Lebensalltag so facettenreich gefunden wie der Terminus "Trumpf" jenseits des Skatspiels.

Das Sprichwort, dass jemand alle Trumpfkarten hat, wenn er einen gewissen Vorsprung hat, ist so verbreitet wie die Wörter "Trumpfkarte spielen", um zum Ausdruck zu bringen, dass jemand ein besonders starkes Gesprächsargument hat. Aber was ist der Clou beim Skaten? Zu den Trümpfen im Spiel zählen die Jacks oder Bottom in der englischen Sprache sowie die durch Reize bestimmte Karte der Trompete.

Welcher Trumpf im Skat ist, wird durch die Attraktion mitbestimmt. Trümpfe im Kartenspiel können gewisse vordefinierte und / oder die Trümpfe einer gewissen Farbstellung sein. Dies ist in den einzelnen Spielen verschieden reguliert. Die Stimulation und damit die Ermittlung der Trumpfkombination erfolgt beim Skaten dadurch, dass der Mitspieler in der mittleren Hand sitzt und dem Mitspieler in der Vorhandposition ein Bid gibt.

Die Ankündigung hängt vom Kartenwert des jeweiligen Kartenspielers ab. Wenn einer der beiden Mitspieler Pässe macht, erhält der verbliebene Mitspieler das Gebot des dritten Mitspielers. Derjenige, der die besten Spielkarten hat und daher das höchste Blatt provozieren kann, wird von den beiden anderen Spielern als einziger mitspielen.

Die ganze Prozedur der Stimulation und Ermittlung der Trümpfe erfolgt, bevor die Trümpfe oder andere Karten gespielt werden oder der erste Skattrick gemacht wird. Die Solistin legt dann die Trümpfe im laufenden Partie fest. Hierdurch wird auch festgelegt, welche der Karten eine Trümpfe in diesem Scatspiel ist und welche nicht.

Trümpfe sind alle Trümpfe, die zur Trümpffarbe gehören, z.B. alle Herzenskarten, wenn im Kartenspiel Scat als Trümpfe errechnet wurden. Neben diesen Farben gehören auch Jacks zu den Trümpfen. Beim Skaten ist eine Trümpfekarte normalerweise eine Trümpfe. Allerdings gibt es für spezielle Arten von Skatspielen Ausnahmeregelungen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Skat: Die Spiele können auch als Skat-Ouvert ausgetragen werden, d.h. der Einzelspieler zeigt seine Hand, so dass die anderen Spieler seine Karte einsehen können. WÃ?hrend bei Farbenspielen der Einzelspieler die Farbe der Trompete festlegt und die Trompete daher Bube und Farbkarte ist, gibt es bei Nullspielen keine Trompete und damit keine Trompete.

lm Großen sind nur die Jacks Trumpf, keine Anzüge. Es gibt auch eine Beziehung zwischen dem Grad des Sieges und der Trümpfe. Steigt z.B. die Gewinnstufe von Scat Schneider auf 3, wird diese mit dem Trumpfwert z. B. mit 10 für den Herzen unter Beachtung anderer Gesichtspunkte vervielfacht. Zur Anregung und Ermittlung des Spielwerts gibt es im Skat korrespondierende Tafeln, die auch für Einsteiger verständlich sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema