Reiki Zeichen

Die Reiki-Zeichen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die wichtigsten Reiki-Symbole und die LK Reiki-Symbol-Amulette. Nur durch Einweihung werden die Symbole Teil des Reiki-Systems - vorher sind sie nur Zeichen und Worte, wie die Buchstaben in diesem Text. ?Reiki?Reiki Symbolik | Verstärkung der Reiki-Energie durch Reiki-Symbole Mit dem Reiki-Symbol Sei HeKi wird in Reiki die mentale und spirituelle Heilkunst sowie die Harmonie von männlichen und weiblichen Kräften gefördert.

Die linken Teile des Zeichens Sei HeKi stehen für Yang und die rechten Teile des Zeichens für Yin. Das Heilen des Geists und die damit einhergehende Persönlichkeitsentwicklung durch Sei HeKi führt uns auf den Weg, die vom Menschen gewünschte Erfahrung der Erde in Eintracht mit Gott (wahre Essenz) zu machen.

Das Reiki-Symbol Sei HeKi hat eine beruhigende Wirkung und reduziert Stress, wo immer es einen Energie-Überschuss gibt. Das Reiki-Symbol Sei HeKi wird oft verwendet, um die Chakren auszugleichen: Wenn ein Reiki überaktiviert ist, hilft dieses Reiki-Symbol, die Chakra-Aktivität auszugleichen.

Sie können HeKi auch verwenden, um sich zu entspannen, z.B. in Stress-Situationen oder vor dem Abitur. Sie ist ein sehr kräftiges Reiki-Symbol. Sei HeKi ist auch ein oft verwendetes Reiki-Symbol für Talismane, leichte Körperarbeit, Vergebung -Meditationen, Todesrituale und Abenteuer.

Das Reiki-Symbol - USUI Reiki von Mikao Usui

Im Idealfall gibt es Heilmethoden, die das bisher verloren gegangene Verhältnis zwischen Mensch und Tier wiederherstellen und aufheben. Bei Reiki erleben Sie perfekte Ausgeglichenheit und Erholung von Leib, Leben und Körper. Die Reiki (japanisch: universelle Lebensenergie) ist eine altjapanische Heilmethode, die dazu beiträgt, den Stress des Alltags so weit zu reduzieren, dass die durch uns fließende Lebenskraft den Heilprozess vorantreibt.

Entsprechend werden sowohl Leib, Verstand, Seele als auch die eigenen Empfindungen durch eine einfache manuelle Anstrengung ausgeglichen, um die notwendige Geborgenheit und das Wohlergehen zu garantieren. Es kann also gesagt werden, dass das Ziel die Regeneration von Leib, Verstand und Geist ist. Außerdem wird bei Reiki die Negativenergie in Positivenergie umgesetzt, so dass die Wege freigesetzt werden und der Energiefluß erleichtert wird.

Das Sanskrit ist die geistliche Weltsprache, daher ist es kein Zufall, dass Reiki vor etwa 2500 Jahren zum ersten Mal erwähnt wurde. Wesentlich bedeutsamer ist die Erkenntnis, dass die Heilmethode von Usui Mikao, der als der Begründer des Reiki gilt, im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts noch einmal erwähnt und weiter entwickelt wurde. Schon im Kindesalter war Sensei Usui sehr schlau und seinen Zeitgenossen immer vorzuziehen.

Usui wurde am 21. Tag seiner Betrachtung als Reiki-Heiler aufgeklärt und hilft seinen Mitmenschen mit der wunderbaren Heilmethode. In kürzester Zeit werden Reiki-Zentren eingerichtet, in denen neue Reiki-Meister auf der Grundlage der Reiki-Trainingsstufen und -Einführungen geschaffen wurden. Im Allgemeinen hat sich Usui um die Messe und ihren Sinn im Leben gekümmert. Zum Glück hat Sensei Usui fünf wesentliche Regeln des Lebens eingeführt:

Die Naturliebe ist es, die ihn beeinflußt, denn sie birgt alle Mysterien und heilenden Elemente des Reiki. Das Reiki ist eine geistige und nicht eine religiöse Form. Weil Heilen nicht vom Glaube abhängig ist, ist es für jeden gleichzeitig erreichbar und erfahrbar. Dies erfordert jedoch einen Reiki-Meister, sonst können die unterschiedlichen Reiki-Symbole, die eine wichtige Funktion bei der Genesung haben, nicht effektiv entwickelt werden.

Es gibt fünf Reiki-Zeichen, die auf japanische Zeichen basieren. Die Sei HeKi-Symbol steht wieder für Einklang und Heilen und sorgt für die Auflösung von mentalen Verstopfungen während der Therapie. Zusätzlich gibt es zwei weitere Zeichen, die im Reiki-Training gleichermaßen von Bedeutung sind: das Hon Sha Ze Sho Nen Symbol, das für Distanzheilung steht, und das OM Symbol für Geborgenheit, Läuterung und Friede.

Alle diese Zeichen werden im zweiten Grade aufgerufen und gelernt, während das so genannte Meisterzeichen Daiko Myo - das Buddhalicht - zum dritten Grade zählte. Wiederholte und erste Heilberichte, letztendlich können Zeichen nur nach Einweisung eines Pädagogen verwendet werden. In der vierten Stufe (Lehrerdiplom) wird der neue Reiki-Meister in die Lage versetzt, neue Menschen/Studenten zu initiieren, um die Reiki-Heilmethode mit Erfolg zu vermitteln.

Im Idealfall hat heute jeder die Gelegenheit, die Reiki-Heilmethode kennenzulernen. Auf der einen Seite können Sie an Kursen von Reiki-Meistern oder - korrekter gesagt - von Reiki-Lehrern teilnehmen, auf der anderen Seite können Sie erste Erfahrung mit dem Buch oder dem Medium des Internets machen. Selbst Ferninitiierungen von Reiki werden in ganz Deutschland durchgeführt, d.h. in Abstimmung mit Ihrem Ausbildungsleiter.

Dies erfordert nicht nur Beratung, sondern auch die notwendige Vorarbeit. So steht einem Reiki-Zertifikat nichts im Wege! Es gibt auch Reiki-Institute, die sich um die Vermittlung der Reiki-Lehren bemühen und die notwendige Hilfe anbieten, wie unsere Akademie des Lebens.

Mehr zum Thema