Quantenheilung Kinslow

Die Quantenheilung Kinslow

Gekonnte Sprach-Hypnose für Show-Effekte Die Bezeichnung "Quantenheilung" wird immer beliebter. Schon jetzt hat Google über 427.000 Suchresultate ausgespuckt, gibt den Ausdruck "Quantenheilung" ein und immer mehr Provider sind dabei. Die Quantenheilung - wie Frank Kinslow den Terminus prägte - ist keine Therapie. Sie ist eine Art von Bewusstsein oder Achtsamkeit.

Quantenbewußtsein " bezeichne ich den Staat und benutze diesen Ausdruck seit vielen Jahren in dieser Ausprägung. Ich habe das Quantenbewusstsein von Stephen Wolinsky im Jahr 1995 erforscht. Ich habe den Terminus auch von ihm abgelöst und lehre seitdem eine Vielzahl von Lehrmethoden zu diesem Theme. Von einem natürlich gelernten Bewußtseinszustand - der durch unsere ständige Aktivität des Geistes abgelöst wurde - ist im Lauf der Zeit eine fast überall erlernbare Methodik und Methodik entstanden.

Egal ob "Matrix Energetics, Matric Harmonics, Quantum Healing oder die 2-Punkt-Methode", alle Begriffe enthalten das gleiche Prinzip. Im Augenblick des Erfolgs erfahren wir eine ganz andere Art des Bewusstseins, die wir an einem tieferen innerlichen Frieden, Schweigen, Glück oder gar Glück wiedererkennen. Dann kommt es in diesem Stadium zur sogenannten "Quantenheilung".

Kurzum: "Quantenheilung kann nur erfolgen, wenn der Geist und damit auch das Ich aufgibt! Das habe ich in meinen Kursen immer wieder ausprobiert, gezeigt und erfahren, wie fast immer das passiert, was ich vorher als "Erwartung" vorgeschlagen hatte. Bei der sofortigen Arbeit mit einem der Teilnehmer kann eine Vielzahl von Dingen passieren.

Natürlich kann das alles wirklich vorkommen, aber in vielen Faellen wuerde gar nichts passiert, wenn solche Vorschlaege nicht gemacht wuerden. Beim 2-Punkt-Verfahren wird während des Auflegens etwas fester gepresst, so dass das Motiv nach rückwärts abkippt. Wer die Methodik wirklich erlernt oder verstanden hat, sollte wissen, dass bei der Quantenheilung ein Zustand des Bewusstseins jenseits des Ego-Geistes erlangt wird.

Es hat nichts mit Quantenheilung zu tun. Für alle, die mit dem Thema Quantenheilung in irgendeiner Weise spielen: Ob man wackelt, umkippt, schweißt, sich erwärmt oder wie eine alte deutschsprachige Eiche steht, das ist für das Ergebnis völlig bedeutungslos und unerheblich.

In Furcht vor Zurückweisung spielt man das ganze Stück, weil man viele Partien aus dem gleichen Grunde spielt und die Sachen mit uns machen lässt, nur um erkannt zu werden. Auch hier wieder einige wesentliche Tatsachen als Zusammenfassung: Quantenheilung heißt veränderte Bewusstseinszustände. Quantenheilung kann etwas ganz anderes schaffen. Jede Art von Einfluß ist unnötig und beweist nur, daß der Benutzer nicht im Quantenbewußtsein, sondern im Selbstbewußtsein ist.

In den vergangenen Jahren habe ich in meinen Kursen immer wieder gezeigt, dass Quantenheilung, die 2-Punkte-Methode oder wie ich es bezeichne "QC-Quanten-Clearing", keine Schau erfordert. Auf das Ergebnis der Quantenheilung haben sie keinen Einfluß. Tagged: 2-Punkt-Methode, lernen, Quantenheilung kostenloses Video-Tutorial zum Üben und dabei sein!

Auch interessant

Mehr zum Thema