Psychologische Astrologie Beratung

Beratung Psychologische Astrologie

Astrologen sollten über psychologische Beratungskompetenz verfügen. Vulgäre und Zeitungsastronomie hingegen ist fröhlich gefangen von den Versprechungen von Heilung und Glück und lebt prächtig von ihnen. Die psychologische Astrologie fördert unsere Selbsterkenntnis.

Sehr geehrte Astrologen, unser Alltag ist von Veränderungen durchdrungen.

Sehr geehrte Astrologen, unser tägliches Brot ist vom Wandel durchdrungen. Du willst etwas ändern? Du möchtest etwas ganz Besonderes in Deinen Lebensalltag einfließen lassen? Brechen Sie Verstopfungen, die Ihr eigenes Verhalten beeinflussen, auf und sagen Sie Abschied von veralteten Verhaltensweisen, die Ihnen nicht helfen werden. Fordere dich selbst heraus und erkenne deine Vorzüge!

Als ausgebildete Psychologische Astrologe würde ich Sie gern auf Ihrer Reise begleiten. Das Geburtenhoroskop ist die Basis, um Ihre Begabungen und Lebensinhalte zu ergründen. Diese Geburtsurkunde stellt Ihre Potenziale und Fertigkeiten sowie Ihre Lebensaufgabe dar. Als psychologischer Astrologe erkenne ich Ihre Fähigkeit an der Position der einzelnen Sterne und auch an den Aspekten, die sie im Verhältnis zu einander ausbilden.

Sie werden von mir gedeutet und helfen Ihnen, Ihr eigenes Verhalten zu ändern. Im Beratungsgespräch werde ich Ihnen diese Zusammenhänge erklären und erklären, Ihnen aber auch künftige Möglichkeiten zeigen, wie Sie ihre Potenziale ausnutzen. Höre auf deine eigene Sprache, wenn du die Unterstützung der planetarischen Energie benutzen willst!

Bleibt eurem innersten Empfinden getreu, dass es auf diesem Planet mehr gibt, als wir mit Hilfe von Statistik belegen können.

Die Astrologie in der Psychotherapie?

Im Zeitalter des Aufschwungs verschiedener Astro-TV-Formate sowie der unzähligen Astro-Service-Hotlines ist eine unverwechselbare Distanz unerlässlich: Dort werden Menschen für Dumme veräußert, verängstigt, verunsichert, in Abhängigkeit gebracht, gelogen und ausbezahlt. â??Wer sich ein Bild Ã?ber die Tollwut der dort tÃ?tigen Gutachter machen möchte, aber verstÃ?ndlicherweise keine Zeit mit dem Ruf solcher Ã?bertragungen verschwenden will, kann bei youtube. de unter dem Schlagwort â??Astrologieâ?? mehrere AnknÃ?pfungspunkte von?

Inzwischen gibt es genügend Information über den Umfang und die Verbreitung dieser Expresshilfe (siehe u.a. Freier psychotherapeutischer Dienst 03/2007, Wolfgang Görl, Im Banne des Orakels, und " Die Astroabocke " ARD-Report vom 17.07.2006 auf youutube. de, wir werden an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen. Ernste Astrologie ist extrem zurückhaltend mit Versprechungen von Glück und Heilung.

Es ist darauf begrenzt, dem Individuum seine eigenen Fähigkeiten, Mittel und Begabungen genau zu verdeutlichen und das Verhältnis zwischen sich und dem, was allgemein als Los bezeichnet wird, ohne moralisches Urteilsvermögen zu erhellen. Die ernste Astrologie muss sich auch von denen entfernen, die grundlegende Astrologiekonzepte erworben haben und diese dann für die Moralisierung, Beurteilung oder für Sätze über ihre Kunden verwenden.

Das ist Astro-Talk. Die Interpretation des Horoskopes enthüllt die Möglichkeiten und Notwendigkeiten eines Menschen - aber auch die Erlebensweise. DESILLUSIONS Auf dem Weg zur Astrologie gibt es keine Abkürzung. Wer Astrologie machen will, muss sich auf den Weg machen und so seine eigenen Erlebnisse machen.

Ein astrologisches Training für Heiler, Mediziner und Therapeuten sollte daher stärker und tiefgreifender sein als sonst und keineswegs eingeschränkt. Dennoch ist es durchaus möglich, dass auch nach dem ersten astronomischen Wochenend-Seminar jemand etwas Wesentliches aus einem Horoskop herausgreifen, verstehen und einem anderen erklären kann, er muss sich nur der Grenzen seines Wissens bewußt sein.

Astrologie soll sozusagen für einen Ex- und Hopfenbehandlungsversuch zwanglos in Betrieb gesetzt werden, da ihr zu Recht die Unangemessenheit der symptomfesten konventionellen Medizin vorgeworfen wird. Plädoyer für astronomische Identifikation als Schlüssel zur Tür der Heilkunde Welche Gründe können einen Nichtmediziner dazu bringen, Astrologie zu erlernen oder seinen Kunden nach den vorangegangenen Verwarnungen eine Astrologiesitzung zu empfehlen? 3.

Das von Dr. Urbaneit in seinem Artikel Navigieren vorgestellte Konzept der Begrüßung wird von den meisten ernsthaften Sterndeutern geteilt: Erkrankung ist nicht unnatürlich; das Dasein in dieser Erde macht Irrtümer, d.h. das Fehlen von Dingen ist absolut nötig; Krankheitserscheinungen und äussere Geschehnisse machen uns bewusst, was fehlt - unsere unausgefüllten Nöte, unsere unausgegorenen Wünsche, unsere unausgegorenen Wunden, usw. -.

Ich möchte im Navigationsbild bleiben: Eine ernsthafte Horoskopinterpretation gibt uns eine - veraltete, aber verlässliche - Karte durch die Lebens- und Seelenwelt eines Menschen. Jedoch ist der Ausdruck "Verfahren" trügerisch, die Astrologie ist sicher auch eine Art zu sein! Die Begriffsinterpretation benutze ich ganz bewußt, weil es wichtig ist, aus den Feinschichten, Verflechtungen, Muster, Struktur eines Geburtshoroskopes Einblicke in die eigene Bestimmung, Handlungsmöglichkeit und Empfindungswelt zu gewinnen, um sozusagen die Lebenswelt aus seinen eigenen Blickwinkeln zu erblicken.

Eine ernsthafte Interpretation des Horoskops macht Verurteilungen, Gegenbeschuldigungen und Empörungen ausgeschlossen. Astrologie ist in der Lage, Individuen jenseits von ideologischen und moralischen Konzepten in ihrer erforderlichen Individualität zu erkennen. Häufig ist eine astronomische Session das erste Mal im Menschenleben, dass er sich voll und ganz geachtet, geschätzt und gefördert wird. Schon 1959 schreibt der Autor Ernst Jünger: "Wenn die Astrologie nur dazu diene, den Überblick über die nötige Individualität des Menschen zu verschärfen, wäre es viel mehr in einer Zeit, die wie keine andere verschwimmt, versteckt, verbilligt" (Ernst Jünger, An der Zeitung, Reutlingen 1998, S. 29).

Das exakte Wissen um die 12 astronomischen Grundlagen und deren Ausdruck auf der Haus-, Planeten- und Schilderebene eines Horoskopes, das mit der Zeit immer weiter in die Tiefe geht, befähigt den/die Interpreten noch mehr. In diesen Grundsätzen oder Zusammenhängen können die Beschwerden, mit denen eine betroffene Person zu tun hat, angeordnet werden, und gerade diese Reihenfolge zeigt wieder etwas über die möglichen Lösungen, die dieser Mensch hat, auch über Therapien und Mittel, die für seine Lage in Frage kommen.

Wem die Schönheiten der Ordnung und Ordnung des Sternzeichens, die Verwunderung darüber, wie klar die astronomischen Bezeichnungen die Erde erschließen, einmal begegnet ist, der kann sie sicher nicht mehr verlassen. Schon während der Reformationszeit war es in Deutschland die Norm, dass jemand, der Ärztin oder Heilerin war, auch astrologisches Wissen haben musste.

Der wohl berühmteste deutschsprachige Astrologe und Heiler Philippus Aureolus Theophrast Bombast von Hohenheim, Paracelsus heißt, bietet den Interessierten ein breites Studiengebiet. Diejenigen, die nicht so weit zurück gehen wollen, finden im Schnittpunkt von Psyche und Astrologie mit Fritz Riemann, Liz Greene, C. G. Jung, Oskar Adler oder Hermann Meyer - um nur einige zu erwähnen - genügend Lernmaterial.

Und wer wirklich in die Astrologie einsteigen will, sollte die Arbeiten von Döbereiner und Röscher nicht auslassen. Die Astrologie umfasst auch die Erforschung kosmischer und menschlicher Abläufe, so dass sie auch die Möglichkeit bietet, zeitliche Abläufe (Transite, Trigger, Richtungen) zu ergründen. Ausgehend von einem Horoskop können Angaben über die Länge von Krankheitsprozessen und -verläufen sowie über das Vorhandensein und die Aktualität von bestimmten Themen des Lebens gemacht werden.

Aber: Jeder kann seine Beschwerden, seinen gewaltsamen Lebensgefährten oder seine schlechte Ehe oder was auch immer so lange beibehalten, wie er denkt, dass es "richtig" ist oder keine andere Möglichkeit gibt. Es ist Teil der Würde eines Menschen, die freie Entscheidung über seinen Untergang zu haben - egal, was der Untergang bedeutet", resümiert der Döbereiner.

Alle sollten die Möglichkeit haben, sich in die Irre zu führen, und niemand sollte die Freuden und das Vergnügen haben, sich gegenseitig umzusehen. Es ist nicht für den Sterndeuter, überhaupt sittlich zu sein. Jeder Astrolog sollte sich über jeden glücklich schätzen, der sich irrt, denn das ist zumindest jemand, der am Leben ist.

Wer nicht als Esoterikerin das Gute in sich selbst berechnet" (Wolfgang Döbereiner, Schul- und Seminarmodule, a. o., S. 12). Wenn Sie interessiert sind, verwöhnen Sie sich bitte mit einer Astrologe!

Mehr zum Thema