Psychische Probleme

Seelische Probleme

Die Folgen psychischer Symptome sind in der Regel Probleme bei der Bewältigung des Alltags oder gestörte soziale Beziehungen (z.B. psychische Störungen können jeden betreffen. Die folgenden Seiten enthalten Informationen über häufige psychische Erkrankungen. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über alle psychischen Probleme, die auf dieser Website diskutiert werden.

Geisteskrankheiten haben komplexe Ursachen. Geisteskrankheiten lassen sich nicht mit einfachen Modellen erklären.

Geisteskrankheiten

Wie ist die Psychologie oder die Soul? Hierauf gibt der Duden eine klare Antwort: Die Psychologie wird als "Totalität des Gefühls, des Fühlens" verstanden. Ist dies nicht im Gleichgewicht, wird von mentalen Erkrankungen gesprochen, nicht aber von mentalen. Der von der WHO geprägte Ausdruck ist höher werteneutral als der Ausdruck psychische Erkrankungen im Sinn einer stigmatisierenden Wirkung und damit weniger belastend für die Erkrankten.

Seelische Erkrankungen können jeden betreffen. Doch die meisten von ihnen können, wenn sie früh erkannt werden, auf die gleiche Weise wie viele andere physische Beschwerden therapiert oder kuriert werden. Die klinische oder psychiatrische Medizin, die sich mit den Symptomen psychischer Erkrankungen befasst, ist nach einem Code der WHO (Weltgesundheitsorganisation) strukturiert, um die Diagnose zu erleichtern.

Der Code wird ICD-10 ( "International Classification of Diseases") genannt und ordnet über 500 psychische Erkrankungen, z.B. durch affektive oder trügerische Einflüsse, ein. Daraus resultieren auch die so genannte F-Diagnosen, die z.B. bei den Überweisungsformen von Psychiaterinnen und -ärzten zu sehen sind und für Depressionen, Schizophrenien oder Bipolarstörungen ( "manisch-depressiv") sprechen. Seelische Erkrankungen sind heute kein Selbstläufer mehr.

Es wird geschätzt, dass beinahe jeder dritte Mensch zumindest einmal im Jahr an einer Geisteskrankheit erkrankt ist. Seelische Krankheiten stehen heute an vierter Stelle, wenn es um Krankentage geht. Zudem sind die meisten Abwesenheiten seit Jahren auf psychische Krankheiten zurück zu führen. Man unterscheidet diese "normalen" Stimmungen von offenkundigen Geisteskrankheiten, die medizinisch und therapietechnisch zu behandeln sind.

Weitere about "Stigmatization" Publications on the topic "Mental Illnesses" such as the antistigma study "Conception and implementation of interventions to destigmatize mental illness:

Information über psychische Krankheiten

Die nachfolgenden Abschnitte enthalten Angaben zu häufig auftretenden Geisteskrankheiten. Unser Ziel ist es, Menschen mit psychischem Stress, ihre Verwandten und Interessenten über die typischen Symptome, Gründe, Erscheinungen und Therapiemöglichkeiten individueller Geisteskrankheiten im Erwachsenalter zu unterrichten. Darüber hinaus erhalten Sie unter Grundkenntnisse eine Antwort auf generelle Fragen: Was ist psychische Verfassung? Was kann man bei Geisteskrankheiten tun?

Und was ist psychotherapeutisch? Dabei greifen unsere Autorinnen und Autoren auf die neuesten Forschungsergebnisse und das Wissen von erfahrenen Psychotherapeutinnen und Ärzten zurück. Sie ist ein Zeichen psychischer Spannung, wie z. B. Hoffnungslosigkeit, kann nichts mehr dulden.

Mehr zum Thema