Phasen einer Beziehung

Die Phasen einer Beziehung

Nur wenige Paare können diese neun Phasen vermeiden. In welchen Phasen einer Beziehung gibt es auf dem Weg zur großen Liebe? Wie kann man schief gehen und was kann man tun, um die Phasen zu überleben? Wie das möglich ist, zeigen die drei Phasen der Liebe.

5 Phasen der Liebesbeziehung

Jedes Verhältnis ist ein sich stetig wandelnder Prozess, der in der einen Beziehung verlangsamt und in der anderen beschleunigt wird. Trotzdem durchläuft jede Beziehung die gleichen fünf Phasen - wenn sie so lange dauert. Das renommierte Paar Therapeut Roland Weberhat hat die unterschiedlichen Wandlungsprozesse einer Zusammenarbeit in fünf Phasen untergliedert.

Ob wir nun arme oder reiche, berühmte oder unbekannte Menschen sind, jede einzelne von ihnen geht durch diese fünf Phasen der Beziehung. Wahrscheinlich sind die ersten beiden Phasen den meisten Menschen bekannt, aber auch diejenigen, die bereits alle fünf Phasen einer Beziehung kennen, müssen keinen Lebenspartner haben.

Unglücklicherweise wissen wir erst nach der fünften Etappe unserer Beziehung, ob wir unseren Seelenpartner mit unserem Freund finden, mit dem wir für immer durchgehen wollen. Es ist der grösste Irrtum zu denken, dass die erste Verliebtheitsphase ewig andauern wird. Die zweite große Verwechslung ist zu denken, dass die Leidenschaft nach dem Verlieben nachlässt.

Es ist nicht ohne Grund, dass man zwischen Vernarrtheit und Leidenschaft differenziert. In jeder weiteren Stufe wird die Beziehung intensiviert und auf eine neue, vertraute Stufe gehoben. Es wird immer noch gesagt, dass keine der Anordnungsphasen übersprungen werden kann. Genau diese fünf Phasen durchlebt jede einzelne in genau dieser Ordnung. Der erste Abschnitt jeder einzelnen Beziehung ist die des Verliebtseins.

Sie tragen in dieser Zeit die so genannte rosa Schutzbrille, haben einen Schmetterling im Magen und schweben auf der Siebten. Unser Tanzpartner scheint uns in dieser Situation nahezu perfekt zu sein und wir sehen keine Nachteile in ihm oder ihr. Und wir sind gleichsam mit viel Herzblut erblindet. Man kann es kaum abwarten und den nächsten Termin mit kleinen Gaben und Gaben für den nächsten Tag einplanen.

Für die weitere Stabilisierung der Zusammenarbeit ist diese Etappe sehr entscheidend, denn hier wachsen die beiden zusammen. An dieser Stelle kommen viele Menschen heraus, ohne zu wissen, welche wirklichen Fähigkeiten diese Beziehung gehabt hätte. Im zweiten Schritt der Beziehung ziehen wir die rosa Brillen ab und erkennen auf einmal Merkmale und Verhaltensweisen, die wir bei unserem Gesprächspartner noch nicht bemerkt haben.

Wir schauen uns in dieser Zeit unseren Kooperationspartner näher an und finden immer mehr Merkmale, die uns nicht zusagen. Wenn das Gefühl der Liebe schwindet, werden wir immer mehr Differenzen zwischen uns und unserem Lebenspartner ausmachen. Es ist leicht zu kritisieren, und es ist auch sehr grosszügig und bereit, dies zu tun. Die meisten Ehepaare sind in dieser Zeit getrennt.

Diese Beziehung kann nur bestehen, wenn beide sich bewußt werden und annehmen, daß die Falter im Magen nie wieder existieren werden. Häufig sind wir der Meinung, dass die Beziehung jetzt zu Ende ist, aber das genaue Gegenteil trifft zu: Die wirkliche Beziehung fängt erst an, wenn die Phase des Verliebtseins um ist.

Denn wir fangen gerade erst an, unseren Geschäftspartner so zu verstehen, wie er wirklich ist. Auch wir sind nicht fehlerfrei, deshalb gilt es nun, einen Kompromiss einzugehen und unseren Gesprächspartner so zu übernehmen, wie er ist. Der dritte Abschnitt der Beziehung ist nicht besser als der zweite.

Beide wollen nicht nachgeben und jeder will jetzt das allerletzte Wort haben. Während wir am Anfang mit Sicherheit den passenden Lebenspartner fanden, sind wir jetzt mit Sicherheit der falsche dabei. Doch am Ende dieser Etappe der Beziehung steht für beide etwas Wunderschönes und Elementares für die künftige Beziehung: Beide können den Lebenspartner so annehmen, wie er ist.

Sie wissen in der vierten Stufe der Beziehung ganz konkret, wie die andere Person ist und wie sie ist. Sie sehen sich in dieser Verbindungsphase als Ehepaar, aber Sie versuchen auch, genügend Platz für sich selbst zu schaffen, ohne den Zusammenhang aus den Augen zu verlieren. 2. Auch in dieser Lebensphase steigt das Vertrauen in Ihren Gesprächspartner und Sie lernen viele Seiten Ihres Partners erneut besser kennen. 2.

Die fünfte und abschließende Etappe der Beziehung ist die allerschönste, innigste und intimste. Diejenigen, die hier ankommen, können von der wahren Wahrheit der liebenden Menschen ohne Maske, Projektion und Täuschung reden. Diese schöne Etappe wird heute immer weniger durchlaufen. In den ersten drei Phasen ihrer Beziehung trennt sich das Paar zunehmend, weil es an Verstehen und Einverständnis mangelt.

Die Beziehung hat in dieser Zeit bereits alle Auf und Ab erlebt. Sie haben nicht nur die Vor- und Nachteile Ihres Partners kennen gelernt, sondern wissen auch, wie man damit umgeht. Sie fühlen sich bei Ihrem Gesprächspartner zu Hause. Hi. Was, wenn die erste Stufe nie wirklich passiert ist? Ist die Beziehung noch eine Möglichkeit?

Solange diese Probleme bestehen, hat die Beziehung keine Chancen. Auch wenn es bedauerlich ist, denn lieben heißt auch arbeiten!

Mehr zum Thema