Phasen der Trennung

Trennungsphasen

Ausgehend von ihrer eigenen Liebe führt unsere Autorin die einzelnen Phasen einer Trennung ein und begleitet Sie auf diesem meist schmerzhaften Weg. Die Trennung erfolgt in vier Phasen: zwei schmerzhafte und zwei schöne. Ab dieser Phase schließt man die Augen vor der Trennung.

4 Phasen der Trennung nach Verknüpfungen

Genauso wie es die typisch 5 Phasen der Liebesbeziehung gibt, gibt es auch sehr klassisch Phasen der Trennung nach einer Partnerschaft, die immer psychisch festgelegten Muster folgen. Im Gegensatz zur Nächstenliebe hängt die Phase der Trennung jedoch von anderen Einflüssen ab. Es ist zum Beispiel von Bedeutung, wer sich voneinander gelöst hat, ob es die erste Trennung großer Lieben ist oder ob man bereits mehrere Separationen erlebt hat.

In den Phasen der Trennung nach einer Beziehung spielt auch der Faktor der frühen Kindheit eine große Bedeutung. Im Gegensatz zu den Phasen der Liebe Beziehungen, können die 4 Phasen der Trennung in der Folge ablaufen. Auch in der Stärke sind sie von Person zu Person unterschiedlich und es wird auch nicht gesagt, dass jeder Mensch alle 4 Phasen der Trennung durchläuft.

Der Zeitpunkt der Trennung ist nicht günstig - für niemanden. Damit man diese emotionale Phase des Lebens besser und einfacher bewältigen kann, ist es notwendig, die vier Phasen der Trennung zu verstehen und wie man am besten auf sich selbst und sein Umfeld in welcher Phase der Trennung anspricht. In der ersten Minute nach der Trennung ist es schwierig, klar zu denken.

Die Gemeinsamkeiten des Lebens, die Träume der Zukunft, all das sollte jetzt für immer sein? Sie verlieren sich rasch in dem Glauben, dass Ihr Ex-Partner seine Meinung ändert oder darüber nachdenkt, wie man einen Ex-Partner zurückgewinnt. Sie müssen zugeben, dass die Partnerschaft jetzt beendet ist und der Ex-Partner seine Meinung nicht ändern wird.

In dieser Trennphase ist es besonders hilfreich, seinen nahen Verwandten und Bekannten zu vertrauen. Reden Sie viel über das, was passiert ist, seine Empfindungen und Überlegungen. Man sollte sich in dieser Zeit so gut wie möglich abbringen. Es ist ein sehr großer Irrtum in dieser Separationsphase, mit dem Ex-Partner in Verbindung zu bleiben oder ihn aufzusuchen.

Im zweiten Schritt wurde allgemein anerkannt, dass die Verbindung wirklich beendet ist. Unglücklicherweise stürzen viele Menschen in dieser Zeit in ein weiteres Gefühlsloch. Nun ist die Trennung echt und wird von einer Vielzahl von Empfindungen wie Ärger, Kummer, Hoffnung, Schmerzen oder Verzweiflung flankiert.

Wir lauschen in dieser Zeit der Trennung nur unseren Gefühlen. Unglücklicherweise ist diese Etappe oft die laengste der 4 Trennphasen, die wir ueberleben muessen. Doch auch diese Etappe geht vorüber - ich verspreche es! Den wichtigsten Zwischenschritt hat man bereits gemacht: Man hat intern eingesehen, dass die Partnerschaft aus ist. Nun ist es notwendig, seine Empfindungen zu erleben und nicht zu dämpfen.

In dieser Phase der Trennung empfehlen Psychologinnen und -wissenschaftler, ein Notizbuch zu führen oder seine Empfindungen und Überlegungen für seinen Ex-Partner niederzuschreiben - aber niemals an ihn zu schicken. Auf diese Weise werden die Empfindungen besser verarbeitet und die zweite Phase der Trennung beschleunigt, da die Chaosgefühle zum ersten Mal in schriftlicher Form in strukturierter Form erfasst werden und man so Einsicht in seine Empfindungen erlangt.

Im dritten Abschnitt der Trennung merkt man allmählich, dass es wieder aufwärts geht. Obwohl man immer noch an seinen Ex-Partner denken muss, werden die Zeiten dazwischen immer länger und die Überlegungen über ihn immer weniger. Außerdem tauchen dich deine Gefühle nicht mehr in Kummer und emotionale Schwere. Sie tun mehr - oft Dinge, die Sie noch nie zuvor probiert haben oder die mit Ihrem Ex-Partner nicht möglich waren.

Neues wagen und Sachen in Angriff nehmen, die Sie schon lange machen wollten und mit Ihrem Ex-Partner nicht möglich waren. Reden Sie weiter über Emotionen und fangen Sie an, die guten Seiten der Trennung zu erblicken. Die vierte Etappe der Trennung war vorbei. Ex-Partner und Beziehungen sind nun passé.

Es gibt immer mehr Erfahrungen im Alltag, die man geniesst und immer wieder fühlt man, dass die Trennung richtig war. Jemand, der den Ausdruck "Liebe" für Sie umdefiniert. Man kann sich in keiner der vier Phasen der Trennung eine Bedeutung der Beziehung denken - geschweige denn etwas Gutes.

Viele Menschen erkennen nach einer bestimmten Zeit - oft erst nach Jahren -, dass die Trennung von ihrem jeweiligen Lebensgefährten oder die Trennung von der Ehe auch etwas Gutes hatte. "Die wirklich schwere und unangenehme Trennung (die ich nicht noch einmal durchmachen will) erlaubte mir, meine Person zu entwickeln.

"Erst nach der Verwandtschaft wurde mir klar, was ich damals für meinen Lebensgefährten abgegeben hatte. Nach der zweiten Trennphase können Sie selbst nach dem Positiv der Trennung blicken. Was ist nur noch durch Trennung möglich? Kann man den Gedanke an das Positiv der Trennung noch nicht erlauben, läßt man ihn aus.

Seien Sie Ihrem Ex-Partner gedankt! Ja: Dankeschön! Nach Überwindung aller 4 Phasen der Trennung gibt es ein Empfinden, das den Ex-Partner und die Verbindung zu ihm für alle Zeiten in positivem Gedächtnis erscheint: Dabei ist es nicht das Bestreben, unmittelbar nach der Trennung Dank zu empfinden, sondern erst nach Jahren.

Fragst du dich jetzt: "Was? Dankenswert? Meinem Ex-Partner sollte ich danken? Die negativen Empfindungen, wie Zorn, Enttäuschungen, Zorn oder gar Haß, lassen den Ex-Partner unbewusst stecken. Auf diese Weise kann man die Verbindung nie wirklich schließen. Seien Sie Ihrem Ex-Partner für die wunderbaren Augenblicke in jeder Partnerschaft gedankt.

Sei froh über die Sachen, die du schenken durftest und die du erhalten hast. Sei froh über die Erlebnisse. Dieser Dank trägt dazu bei, sich völlig von der Partnerschaft zu trennen. Besonders, wenn die Beziehungen schwer und die Trennung sehr konfliktträchtig war.

Mehr zum Thema