Personal Coaching Definition

Persönliche Coaching-Definition

Ein Trend zeichnet sich beim Personal Training ab. Nachfolgend die Definition des Deutschen Verbandes für Coaching und Training e. V. ((DVCT): Es zeichnet sich ein Trend im Bereich Personal Training ab. Das erste Ziel von Coaching ist die Frage, ob Sie wissen, was Sie wollen.

Begriffs-Coaching - Über uns - Der Verein

Unter Coaching versteht man die fachliche Betreuung von Führungskräften und Fachleuten in Unternehmen/Organisationen. Ziel des Coachings ist die Fortentwicklung individueller oder kollektiver Lern- und Leistungsprozesse im Hinblick auf primäre berufliche Belange. Coaching als ergebnis- und lösungsorientiertes Consulting ist eine Form der Leistungssteigerung und -erhaltung.

Coaching als individuell zugeschnittener Beratungsprozess fördert die Optimierung der Berufssituation und die Gestaltung von Aufgaben unter schwierigen Vorzeichen. Das Coaching ist eine inhaltliche Verbindung aus der individuellen Betreuung im Umgang mit verschiedenen Belangen und der persönlichen Ansprache. Eine solche Empfehlung ermutigt den Kunden, eigene Lösungsansätze zu erarbeiten.

Mit Hilfe des Coaches können die Ursachen von Problemen identifiziert werden und somit die Ursachen des Problems identifiziert und gelöst werden. Grundlegendes Charakteristikum eines Coaching ist die Stärkung der Eigenreflexion und des Selbstbewusstseins sowie die eigenverantwortliche Ausweitung bzw. Optimierung der Wahrnehmungs-, Erfahrungs- und Verhaltensmöglichkeiten des Kunden. Psychotherapie ist Coaching?

Das Coaching wendet sich im Unterschied zur psychotherapeutischen Behandlung an "gesunde" Menschen und ist in erster Linie auf Probleme aus der beruflichen Rolle ausgerichtet, die ohne das entsprechende Spezialwissen des Coachs nicht bewältigt werden können. Gibt es Coaching? Er kann keinen spezialisierten Berater ablösen (z.B. Managementberater, IT-Berater, Arbeitsmediziner, Jurist, usw.). Trotzdem wird der Trainer oft als professioneller Kontakt für bestimmte Belange angesehen und um Rat oder eine individuelle Aussage ersucht.

Wenn dies für den Beratungsablauf Sinn macht und der Trainer über die nötige Fachkompetenz verfügen sollte, kann dies Teil des Coachingprozesses sein. Sind Coaching-Trainings? Das Training zielt auf die gezielte Entwicklung von bestimmten Verhaltensmustern, d.h. der Fokus liegt in der Regel auf dem Lernen eines "idealen" Prozessmusters. Das Training kann als Coaching-Maßnahme genutzt werden, um z.B. Verhaltensstörungen zu beheben.

Coaching gibt dann die Möglichkeit und den nötigen Handlungsrahmen, um besondere Fähigkeiten zu entwickeln oder zu erlernen. Coaching ist Mentoring? Unter Mentoring versteht man die "Patenschaft" zwischen einem neuen oder jugendlichen Mitarbeitenden und einem versierten Manager. Der Mentor hat die Aufgaben, organisationsspezifisches Wissen zu vermitteln, ihn an die eigene Firma zu binden und in manchen Fällen auch berufsbezogen zu beraten.

Ziel des Mentorings ist es, High Potentials zu befördern, Kosten für Fluktuation zu senken und Konflikten bei der Einbindung von neuen Mitarbeitern vorzubeugen. Das Coaching in unserem Sinne kann daher eine weitere Säule im Mentoring sein.

Mehr zum Thema