Personal Coach

Persönlicher Coach

Das Coaching-Training als "Systemischer Personal Coach" erfüllt relevante Kriterien für die Begleitung und das Coaching von Menschen mit persönlichen Themen. Persönliche Coach-Ausbildung Teilzeit- oder Vollzeitstudium anerkannt und zertifiziert zu geringen Kosten. Persönliches Coaching - Konfliktvermeidung und -lösung! Wie funktioniert Personal Coachings? Persoenliches Coachen bedeutet persoenliches Trainieren.

Ziel des persönlichen Coachings ist es, eine größere Arbeitszufriedenheit und damit eine bessere Leistung zu erwirtschaften. Wem ist das persönliche Gespräch besonders am Herzen liegend? Wenn Sie den Anschein haben, dass Sie in Ihrem Job nicht mehr weiterkommen, wenn Ihre Beschwerden über Ihren Köpfen liegen, wenn Sie nicht zufrieden sind, ständige Auseinandersetzungen mit Kolleginnen und Kollegen haben, Förderungen verpassen, oft durch Stress erkrankt sind und sich nicht mehr erholen können, sollten Sie sich für ein individuelles Coachingkonzept entschließen.

Gemeinsam entdecken Coach und Befragter rigide Denk- und Verhaltensmuster und wecken unentwickelte oder vergrabene Begabungen zu einem neuen Selbstverständnis. Persönliches Coaching ist ein Vorteil für alle, die mit Menschen zu tun haben. Persönliches Coaching kann auch ein Glücksfall für Menschen im privaten Bereich sein. Der sich in seinem Club, in der Party oder in seiner Gastfamilie nicht behaupten kann, bekommt durch persönliches Coaching neue Vorschläge, um sich bekannter zu machen und damit mehr aufzufallen.

Die Sprechstunde Personal Coachings beträgt zwischen 60 und 130 EUR. Persönliches Training erfolgt in der Regel im Einzelunterricht. Da der Bedarf an persönlichem Training groß ist, ergeben sich Berufschancen als persönlicher Coach oder psychologische Assistent. Fernhochschulen oder Abendgymnasien bilden sich im persönlichen Training weiter. In den Kursen für persönliches Training werden fundierte Kenntnisse in Gesprächstechniken und Verhaltenstherapien vermittelt.

Der ausgebildete Personal Coach lernt viel über sich selbst und lernt praxisorientiertes Beratungsverhalten. Grundvoraussetzung für das Erlernen von persönlichem Coaching ist das Verständnis für menschliches Handeln, für Lebens- und Sozialerfahrungen, für Empathie, für psychologische Beständigkeit und, wenn möglich, für Berufserfahrung in einem Bildungs- oder Sozialberuf. In der Fortbildung zum Personal Coach geht es um Problembereiche wie Familien- und Berufsaufstieg, Heirat, Familienleben, Liebe, Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensstil, mit dem eigenen Lebensstil, mit dem eigenen Leben und dem eigenen Selbstverständnis.

Auch der künftige Personal Coach erlernt, seine eigene Kanzlei zu errichten. Wenn Sie sich im Personal-Coaching weiterentwickeln und eine zusätzliche Qualifikation erlangen möchten, sollten Sie auf den Besuch einer Abend- oder Fernuni achten, die von der nationalen Zentrale für Fernlehre (ZFU) erkannt und zertifiziert ist.

Mehr zum Thema