Pendeln für Anfänger

Pendler für Anfänger

Hier kann ein Pendel eine gute Entscheidungshilfe sein und Antworten auf Fragen geben. Im Halbkreis, speziell für Pendelanfänger, ist der Einstieg in das erfolgreiche Pendeln kurz und prägnant. Diese Verführung liegt in der Tatsache, dass es selbst dem Anfänger mühelos gelingt, etwas vom Pendel anzeigen zu lassen.

Pendler für Anfänger

Schon seit Menschengedenken sind sie als Mittel bekannt, um den Menschen mit höherem Wissen und höherer Wahrnehmung in Berührung zu kommen. Auch für die Bestimmung sehr feiner Energie werden sie eingesetzt. Durch entsprechende Übungen kann jeder den richtigen Gebrauch eines Pendels lernen. Im Grunde kann jeder Mensch mit dem pendelnden Element mitarbeiten.

Dies können ein paar Schmuckstücke, eine Engelfigur, geheimnisvolle Fotos oder eine Parfümlampe mit einem angenehm duftenden Zauberöl sein. Legen Sie fixe Trainingstage und eine fixe Zahl von Fragestellungen fest. 5 x 5 x eine Frage. Erstellen Sie eine Arbeitsmappe mit Termin, festen Fragestellungen, 5 sollten genügen (die nur mit Ja oder Nein zu beantworten sind).

Wählen Sie eine Frage, die Sie nicht wirklich bewegt, wie z.B. "Wird mein Freund Daniel mich diese ganze Zeit anrufen? So können Fragestellungen, die in der Praxis sehr rasch erörtert werden. Schreiben Sie die Ergebnisse/Antworten auf die Frage. Zu Beginn können Sie zwischen 55-65% variieren, lassen Sie sich nicht abschrecken. Nehmen Sie Ihr Wackelpendel, halten Sie es lose am Ende der Ketten, am Ball zwischen Daumen und Zeigefinger.

Lassen Sie genügend Platz zum Tische, damit er frei pendeln kann. Der Ellbogen liegt auf dem Schreibtisch, die Hände hängen lose im Arm, die anderen Hände sind ganz ruhig. Die andere Seite liegt offen auf dem Esstisch. Stellen Sie beim ersten Mal Ihre eigene Sprache ein, schreiben Sie sie auf und sie hält ewig.

Fragen Sie das Pendel: Was ist ja - Was ist nein - was ist nein - was bedeutet das? Im Regelfall sollten Sie zu diesem Thema keine Antworten erhalten: Der Pendelkörper ist nicht hängend oder beweglich. Beim Pendeln muss man natürlich völlig unabhängig sein.

Stellen Sie Ihre Fragen und lassen Sie dann los, als ob Ihnen die Lösung gleichgültig wäre. Verbindet man damit Wunsch, Ziel, Ängste oder Sorgen, so spiegeln sich diese in der Lösung wider und nicht notwendigerweise in der Realität. Hier finden Sie alle Tools, die Sie zum Pendeln benötigen:

Mehr zum Thema