Partnerschaft

Bündnis

Teilhaberschaft: Liebe, Sex und Zweisamkeit. Die Liebe und Partnerschaft folgen ihren eigenen Gesetzen. Berater über Liebe und Beziehung für Singles, Paare und Familien sowie über Probleme in der Liebe und Partnerschaft. Zank in der Partnerschaft: Wer kämpft, verliert. Die Herausforderungen und Konflikte in der Partnerschaft.

Partnerschaft: Miteinander, Partnerschaft und Geschlecht

Sie verpassen in solchen Augenblicken das Gefuehl, dass sie sich lieben und eine Schultern zum Auflehnen haben. Abgesehen von der Abgeschiedenheit kann der Wille, ein eigenes Netz zu errichten und eine eigene Gastfamilie zu errichten, auch ein Grund für die Suche nach einem Mitbewohner sein. Die Verwandtschaftsfragen sind vielen Einzelpersonen bekannt, wenn sie endlich einen Ansprechpartner haben.

Das Verlangen nach einem Ehepartner ist unserer phylogenetischen Geschichte inhärent. "Beziehungen und Engagement sind lebenswichtig. Das entspricht grundlegenden universellen Bedürfnissen wie Annahme, Zusammengehörigkeit, Nähe, Schutz und Sicherheit", sagt Prof. Dr. Dr. Klaus M. Beier vom Lehrstuhl für Sexualwissenschaften und Geschlechtsmedizin der Charité in Berlin. Ein stabiles Verhältnis kann sich auf das Selbstwertgefühl und das Stressmanagement günstig auswirkt.

Besonders intensive Erfahrungen mit Vertrautheit, Sicherheit und Zuneigung machen Ehepaare in vertrauten Momente. Die Liebe verheißt nicht nur Vergnügen, sie gibt auch das Empfinden, begehrt zu sein und sich einander hinzugeben. Der Typ des Sexualkontakts kann sich im Verlauf der Partnerschaft verändern. Häufig fehlen noch die Gefühle für das, was dem/der PartnerIn wirklich liegt.

Wer lange Zeit zusammen gelebt und gebettet hat, kann hier einen großen Nutzen haben. "Bei einer erfolgreichen Zusammenarbeit lohnt sich die Vertrautheit für beide Partner", erläutert der Dozent. "Dabei ist es wichtig, dass die gemeinsame Erfahrung von Vertrautheit und Sicherheit nicht untergeht. Gleiches trifft für den Falle einer schweren Erkrankung des Partners zu.

Entscheidend ist die Unterstützung, die der betroffene Mann hat. Dieses Augenmerk kann den Aufschwung unterstützen und die Partnerschaft stärken. Besonders, wenn beide Seiten sehr unterschiedliche Ideen und Bedürfnisse haben. Die beiden Parteien bestehen auf ihren Standpunkten und sind nicht gewillt, ihre Präferenzen und Annehmlichkeiten zu verändern. Häufig sind sie auch ein Warnsignal für die Beziehung: Die beiden Seiten haben sich aus den Augen verloren und wohnen mehr nebeneinander als gegeneinander.

Grundlegende Elemente für eine fröhliche Partnerschaft wie Rücksicht und Achtung können gefährdet sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema