Paartherapie wann Sinnvoll

Paare Therapie wenn sinnvoll

Paartherapie macht Sinn, wenn man sich festgefahren fühlt und die Beziehung mehr Frustration als Vergnügen bedeutet. Paartherapie ist sinnvoll, wenn in der Partnerschaft Kommunikations- und Verhaltensmuster auftreten, die zu Konflikten führen und nicht gelöst werden. Die Paartherapie kann auch dann sinnvoll sein, wenn Sie als Paar den Stress nicht mehr alleine bewältigen können. Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Paartherapie. In diesem Fall ist eine tiefenpsychologisch orientierte Paartherapie sinnvoll.

Ab wann ist eine Paartherapie sinnvoll?

Paartherapie. Manche Ehepaare haben große Bedenken, von außen für ihre eigene Partnerschaft aufzustehen. Bedeutet dies nicht notwendigerweise, dass die Geschäftsbeziehung ihr Verfallsdatum erreicht hat? Unsere Lifecoach-Expertin Dorothee Schröter erklärt Ihnen in unserem Experten-Special, welche Beziehungs-Probleme eine Paartherapie gerechtfertigt machen und wie Ihnen eine externe Persönlichkeit bei versteckten Problemen helfen kann.

Lebensberaterin Dorothee Schröter: Helfen in der Partnerschaft - so ist das! Paartherapie heißt in der Praxis, dass Sie als Ehepaar einen gemeinsamen Besuch machen und mit einem Psychotherapeuten sprechen. Gelegentlich kommt es zu akutem oder chronischem Konflikt in der Ehegemeinschaft, den Sie allein nicht managen. Der" Klassiker" unter den scharfen Pärchenkonflikten ist der Affäre oder Schwindel in jeder Ausprägung.

Es ist ratsam, hier immer einen Pärchentherapeuten aufzusuchen, da Pärchen kaum in der Lage zurechtzukommen. Auch wenn Sie als Betrüger es in der Akutphase nicht hören wollen: Ein Affäre kann eine große Gelegenheit für Ihre Partnerschaft sein, wenn Sie ehrlich und offen darüber reden.

Und wie sehen Sie Ihre Beziehungen? Ein einseitiger Wunsch nach Kindern kann auch eine Gelegenheit sein, sich zu helfen. Er kann Ihnen aber andere Lösungen anbieten und Ihnen Kompromißlösungen ermöglichen, die für Sie beide zumutbar sind. Welches ist mein Themengebiet, an dem ich vielleicht in meiner eigenen Behandlung arbeiten sollte und was ist das Themengebiet meines Gesprächspartners, das ich anerkenne.

Ständiger Streit um kleine Dinge, so genannte Chroniken, zwischen Ihnen beiden ist sicherlich ein Anlass für Therapie. Weil die kleinen Details oft einen großen Streit verbergen, der nur mit Unterstützung eines Dritten gelöst werden kann. Aber auch ein liebeloser Ton ist Anlass für fremde Unterstützung. Die Schönheit der Paartherapie ist, dass sie Ihnen eine neue Perspektive auf Teilhaberschaft gibt.

Dies hilft Ihrer Verbindung zu einer größeren Vitalität. Im Idealfall intensiviert die Behandlung Ihre Zuneigung, denn gelösten Konflikten kann eine starke Bindung zwischen Ihnen entstehen. Letztendlich denke ich nicht, dass jedes Ehepaar eine Behandlung benötigt, aber ein Umdenken kann nie wehtun!

Mehr zum Thema