Nicht Reden können Beziehung

Reden kann Beziehung sein

dass jeder sein eigenes Leben lebt und dass die Partnerschaft nur eine Zweckbeziehung ist. Männer reden nicht weniger als Frauen. Negativkommunikation Verliebt reden die ganze Nacht, plaudern über alles möglichen, duschen sich mit Lob und Kuss. Es macht keinen Spass. Das ist eine Belastung für die Beziehung.

Spricht ein Paar über ein Problem, geht es oft um die eigenen Irrtümer und Nachteile. Im Mittelpunkt steht, was mit der Zusammenarbeit nicht in Ordnung ist.

Natürlich müssen Ehepaare darüber reden, aber oft kommt es zu einem Mechanismus: Ehepaare fallen in ein veraltetes Schema, das sie daran hindert, eine Lösung zu suchen. Die negativen Gespräche über Beziehungen halten zu lange an und die Laune wird immer böser. Es geht immer darum, was in der Zusammenarbeit gefehlt hat und was als beunruhigend für den/die PartnerIn erachtet wird.

Es ist kein Zufall, dass sich der Gegner beleidigt und enttäuscht über den Konter anfühlt. In manchen Fällen ist das nicht so sehr das Bedürfnis, dass Pärchen zu wenig reden, sondern dass sie meist schlechte Absichten haben. Einige Pärchen verschwenden Jahre damit, ihre Geschäftspartner von etwas zu überreden. So geht das nicht. Möglicherweise will die Lebensgefährtin immer den letzten Aufschrei aus Furcht, ihren Lebensgefährten an einen Jüngeren zu verlieren? Was?

Sie können auch ein bestimmtes Thema aus Ihrer Perspektive beschreiben und Ihren Ansprechpartner um Beratung bitten. Positiv kommunizieren bedeutet auch, die Schönheit des Partners zu schätzen. Selbstverständlich sollte jeder Teilnehmer seine eigenen Anforderungen zum Ausdruck bringen und ein offenes Ohr finden. Formuliere die Anliegen deines Partners so deutlich wie möglich.

Anstatt um mehr Unterstützung bei der Haushaltsarbeit zu fragen, können Sie am Mittwoch einkaufen gehen und den Gang absaugen. Wer als Dame wieder einmal auf sich aufmerksam machen will, dem ist es wenig hilfreich, einen Vorschlag wie "Birgit erhielt von Peter einen solchen Rosenstrauß" zu machen. Ihre Partnerin wird mit Birgit zufrieden sein, sich aber kaum etwas erhoffen.

Man könnte hinzufügen: "Das würde mir auch gefallen". Wenn Sie das Verhalten Ihres Partners ändern wollen, können Sie eine Win-Win-Situation vorschlagen: "Swap washroom-free Saturday vormittags gegen ordentliche Küchenschubkästen!

Mehr zum Thema