Mondknoten Lebensaufgabe

Lebensaufgabe des Mondknotens

Der Mondknoten zeigt einen wesentlichen Teil dessen, was man als Lebensaufgabe bezeichnen könnte. Was ist Ihr Lebenswerk im Horoskop? Dies verrät Ihnen das Haus und das Sternzeichen, in dem Ihr Drachenkopf (aufsteigender Mondknoten) steht. Die Chance wird uns durch die absteigenden Mondknoten offenbart. Der aufsteigende Mondknoten steht für das Potential der Lebensaufgabe.

Und wo ist mein Drachekopf?

Und wo ist mein Drachekopf? Was ist Ihr Lebenswerk im Horizont? Dies verraten Ihnen das Tierkreiszeichen, in dem Ihr Drachekopf ("aufsteigender Mondknoten") steht. Der Drachekopf in den Einzelhäusern sagt etwas über den Bereich des Lebens aus, in dem Sie für Ihre eigene Aufgabe beginnen sollten, der Drachekopf im Sinne von Äußerungen, welche Eigenschaften Sie im Rahmen Ihrer Lebensaufgabe entfalten sollten.

Damit Sie herausfinden, in welchem Bereich des Lebens Sie sich konkret weiterentwickeln sollten, empfiehlt sich unser detailliertes Geburtenhoroskop. Werfen Sie einen Blick auf unsere Tafel, in welchem Schild Ihr Drachekopf steht und lernen Sie in den folgenden Erklärungen für das entsprechende Sternzeichen, welche Eigenschaften und Einstellungen Sie entwickelt haben sollten, um Sinn und Verwirklichung zu erlangen.

Die Mondknoten zeigen dir dein Yeli.

Der Mondknoten ist in der Karmaastronomie von großer Wichtigkeit. Hier werden die zu erfüllenden Lebensaufgaben, unsere internen Ziele beschrieben und viel über die alten Verhaltensmuster aus der Geschichte berichtet. Diese Folgen müssen in diesem Dasein nicht zwangsläufig eintreten, denn die Karmalehre ist mit der Neugeburt der gestorbenen Seele verknüpft.

Um seine Lebensaufgabe, den versteckten Lebensentwurf oder seine vorgeburtliche Entscheidung, was in diesem Erdenleben zu lernen und zu tun ist, zu betrachten, muss man sich insbesondere die Achse des Mondknotens ansehen. Es gibt uns Hinweise, von welchen Bedingungen wir uns verabschieden sollten, da kein Reifeprozess möglich ist und gibt uns den Weg des grössten innerlichen Zuwachses vor.

Der Mondknoten Süd steht für vertraute Dinge, für Verletzungen, für Laster, für die erworbenen Fertigkeiten und Begabungen und der Mondknoten Nord für wohltuende und befriedigende Maßnahmen. Alles in allem sollten nützliche Dinge aus der Geschichte erhalten bleiben und durch neue Verhaltensmuster vervollständigt werden. Im ersten Lebensabschnitt gibt es eine Neigung, am Vertrauten zu festhalten; nur Frustration, Schicksalsstreiche und existentielle Schwierigkeiten bringen Veränderung.

Als Mondknoten bezeichnet man die Kreuzungen, an denen sich Sonnen- und Mondumlaufbahnen durchkreuzen. Im Sternzeichen sind die beiden Mondknoten immer zueinander polare Knoten. Die aufsteigenden Mondknoten, auch Drachenkopf oder Drachenkopf oder Drachenkopf bezeichnet, stehen für die bewußte, bewußte Entwicklung der Person und zeigen den Weg der Verwirklichung (Sonne), den absteigenden Mondknoten, auch Drachenschweif, symbolisieren unbewußte Erlebnisse aus der Geschichte (frühere Inkarnationen) und verführen uns, die alten Lebensgewohnheiten (Mond) aufrechterhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema