Mental Coaching Ausbildung

Coaching-Ausbildung

Das Training zum Mentaltrainer macht Sie gefragter denn je. Erfolgreiches Coaching der mentalen Stärke individuell oder in Unternehmen. Ausbildung zum Certified Mental Coach bei Deutschlands größtem Anbieter von Coaching-Trainings. Die Ausbildung zum Mentaltrainer / Mentalcoach eröffnet neue Horizonte. Dies muss dem Mentaltrainer Training wirklich bekannt sein, ihre Anerkennung und Kosten>!

Mentaltrainer Ausbildung

Das Training zum Mentaltrainer macht Sie fit für das kundenorientierte Coaching von Changeprozessen in Arbeit, Erholung und Bewegung. Mentales Coaching wirkt regulierend und motivierend, wenn es um geistige und physische Leistung, gezielte Erfolgsorientierung, inneres Stressgleichgewicht, neue Ziele oder eine Veränderung der eigenen Lebensbiografie geht.

Mit unserem modularen Aufbau bringen wir Sie schrittweise auf den neusten Wissensstand der biologischen Psychosozialen Gesunderhaltung (Body-Mind), Persönlichkeits-Psychologie und Motivforschung und kombinieren dieses Wissen mit einer Vielzahl praxiserprobter Coaching-Instrumente, die Sie bei Geschäfts- und Privatpersonen in allen Formen der Unternehmensberatung, im betriebseigenen Gesundheitswesen, bei chronischen Pflegebedürftigen und ehrgeizigen Hobby- und Wettkampfsportlern universell einsetzen können.

Sie werden in unserem seit vielen Jahren stetig weiterentwickelten Training nicht nur Menschen ganzheitlich ( "ganzheitlich"), sondern auch viel über sich selbst erfahren, um in allen Lebenssituationen der Zukunft mit der notwendigen Deutlichkeit und Vitalität zu handeln. Anmerkung: Jedes Trainingsmodul kann auch einzeln belegt werden und endet mit einem eigenen Test.

Der Lizenztest wird online durchgeführt und dauert in der Regel 2-wöchig. Jetzt kostenfrei Infomaterial anfordern, mit einem Überblick über unser aktuelles Schulungsangebot. Sie erhalten das Infomaterial per Post.

Mentaltrainer - Ausbildung| Deutschlandweite Studie

Kennenlernen der unterschiedlichen Lernformen und Übersicht über die grundlegenden Funktionen des Gedächtnis und die daraus abgeleiteten Didaktik. Diskussion der Verbindungen zwischen der menschlichen Seele und ihren Wirkungen auf die Leistung sowie anderer Bereiche wie z. B. Motivierung, Eigenwirksamkeit und Entwicklung der mentalen Kraft. Die beiden speziellen Formen der Interaktion, Consulting und Coaching, werden hier erörtert.

Im Mittelpunkt stehen neben Anwendungsgebieten, Verfahren, verschiedenen Erscheinungsformen und Anspruchsgruppen konkrete Umsetzungsstrategien und -methoden, die dann in der praktischen Anwendung getestet werden können. Kennenlernen der Grundformen der Beratung und Abgrenzung der einzelnen Beratungsarten unter sich. Ihnen sind die verschiedenen Ebenen der Beziehung zwischen Consultant und Kunde bekannt. Die Grundphasen des Beratungsprozesses werden geübt und ein Angebot für den Verlauf eines Coachings wird Ihnen anhand des GROW-Modells erklärt.

Du führst den ersten Kontakt im Coaching-Prozess und kennst den Inhalt eines formalen Vertrags zwischen Coach und Klient. Wichtige Etappen eines Coachings/Beratungsgesprächs werden praktisch erprobt. Mit dem Klienten knüpfen Sie eine Geschäftsbeziehung, liefern wichtige Hinweise für den Coaching-Prozess und erarbeiten gemeinsam mit ihm eine Lösung.

Hier erlernen Sie, die Problemsituation des Klienten zu untersuchen, die Ausgangslage für das Coaching zu verdeutlichen und die Zielsetzung von SMARTE festzulegen. Durch eigennützige Aufgaben und die sichere Anwendung von Feedback-Methoden unterstützt sie den Auftraggeber bei der Verwirklichung seiner Vision. Die Evaluationsformen im Coaching werden Ihnen vorgestellt und die Checkliste zur Kontrolle der Zielsetzung angewendet.

Es werden die wesentlichen Methoden der MT erlernt und wie sie in der Anwendung angewendet werden können. Außerdem erarbeiten Sie Anwendungsszenarien für die gewählten Verfahren und schaffen so den Übergang der psychischen Grundlage des mentalen Lernens zur Veränderung des gesundheitlichen Verhaltens. Dabei lernst du die vier Grunddimensionen kennen: Gefühlsflexibilität, Kraft, Belastbarkeit und Emotionalität.

Sie kann durch gezieltes Mentaltraining erweitert und verändert werden. Durch mentales Lernen können Kognitionsfähigkeiten erlernt, verändert und verbessert werden. Im psychotherapeutischen Setting wird es vor allem in der Kognitionstherapie zur Erlernung von Coping-Strategien (insbesondere im Kampf gegen Angst) genutzt; im Coaching ist es ideal geeignet, die negativen Denkprozesse durch die positiven zu substituieren.

Die Umkehrung solcher Vorgänge, die so genannte Neustrukturierung der Kognition, ist nicht nur Aufgabe eines Sport-Psychologen - Trainer nutzen auch mentale und emotionale Ansätze aus dem Mentaltraining, um ihre Klienten gut zu betreuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema