Medium Jenseitskontakt österreich

Jenseitskontakt Österreich mittel

In Channeling-Sessions sprechen Medium Susanne und Medium Michael mit den Afterlife-Kontakten, den Verstorbenen und Engeln. Lustige Fakten: Für Ihren Afterlife-Kontakt und den Kontakt zum Verstorbenen über die Medien als Vermittler zwischen den Welten. Jenseits des Kontaktes, Kontakte zu den Toten, Engel, ½ses Jenseits des Kontaktes, Kontakte zu den Toten, Engel, ses, Medienhilfe seriös und Medium Susanne

Sie finden diese Möglichkeiten in einer Media Channelsession oder im Media Coaching. Auf Medienabenden können Sie in die Medien tauchen, Ihre Wahrnehmungen, Ihre Spiritualität, Kreativität und Intuitionen in Medienseminaren erweitern und vertiefen. Der Fähigkeit zum gefahrlosen selbständigen direkte Luftkontakt und der heilende Energieaustausch, all dies macht unseren Trainingsweg für Sie möglich.

Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl bei der Entscheidung, ob Sie uns kontaktieren möchten.

Medienberatung

Die paranormalen Übertragungen aus hohen Ebenen und dein ganz persönliches seelisches Leitbild in der spirituellen Ebene erzählen mir von deiner Bestimmung und den Pflichten, die du dir für dieses irdische Geschehen gestellt hast, vielleicht wegen deines Karma. Auch an diesen Tagen knüpfe ich Kontakte zwischen Toten und Trauernden.

Es ist auch immer ein großes Interesse unserer früheren Freundinnen und Freundinnen, zu trösten und zu beweisen, dass sie immer noch in einer veränderten Gestalt als subtile Energien existieren und dass sie an unserem Weg des Lebens teilnehmen.

Während dieser Jahre hatte ich zahllose Treffen mit Menschen, die in meiner Kanzlei auf Ratsuchen.

Während dieser Jahre hatte ich zahllose Treffen mit Menschen, die in meiner Kanzlei auf Ratsuchen. Am Ende des Jahres 2007 kam der Tag, an dem ich die Türen meiner guten Praktiken im Lande geschlossen habe, weil ich einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen wollte. Seitdem habe ich eine kleine Logopädiepraxis in der City, die mir viel Spaß macht und mir auch genügend Platz für meinen geistlichen Weg gibt - meine Fahrt zu mir hat begonnen....

Es war nicht immer leicht, diese Fahrt zu beginnen, da ich mich zunächst weigerte, mein bisheriges sicheres Schicksal aufzulösen. Meine Umgebung hat auch oft schlecht reagiert und mich nicht verstanden - wie konnte man nur auf eine Übung verzichten, die immer ausgebucht war, um sich selbst zu wiederzufinden? Gerade in dieser Phase meines Lebens habe ich versehentlich den TV eingeschaltet und den restlichen Artikel auf einem schweizerischen Medium gesehen, was mich so inspiriert hat, dass ich gleich ein Lehrgang auf diesem Medium gebucht habe.

Besonders aber bin ich für die sehr tiefgreifenden eigenen Erlebnisse mit der spirituellen Lebenswelt und die vielen kostbaren Erlebnisse mit Menschen die mich auf meinem Weg begleitet und stärkt danken. Ich weiss heute, dass ich mich der medialen Seite zuwende, denn die Beschäftigung mit der spirituellen Lebenswelt erfreut mich jeden Tag aufs Neue und reichert mein Dasein an.

lch werde mein ganzes Potenzial einsetzen und all die mir zur VerfÃ?gung stehende Energie bereitstellen. Im Falle eines Kontaktes auf der anderen Seite stehe ich als Vermittler für geliebte Tote zur Seite. Es ist mir eine große Ehre, mit meinen Kunden die Gegenwart der spirituellen Lebenswelt zu fühlen und Nachrichten der Nächstenliebe, des Heilens und der Aufklärung zwischen den verschiedenen Lebenswelten vermitteln zu können.

Wusstest du, dass Paul McCartney seiner verstorbenen Maria in einer sehr schweren Phase seines Lebens im Schlaf erschien und zu ihm sagte: "Einzelne Sitzungen werden in der Übung der "andræ-Dimension" durchgeführt, die ich mit meinem Lebensgefährten Alexander Lang in Salzburg leite. Terminvereinbarungen an anderen Standorten und weitere Events können Sie hier nachlesen!

"Warme und natürliche, ich werde von Nina aufgenommen. Ich schliesse die Blicke und gelange, ein helles Zimmer, leicht eingerichtet, eine grüne Pflanze ist da. In der Vorbesprechung sagte mir Nina, dass sie die "Person" erwartete, die kommen und mir etwas erzählen will.... Nina hat die Blicke direkt hinter mir, die Blicke sind offen, ein freundschaftlicher Gesichtsausdruck wirkt wie ein Lebewesen, und sie schildert, was sie sich vornimmt.

Mutter berichtet Nina über ihr eigenes Schicksal, ihre Beziehungen zu mir, zu meinen Kinder, über Wörter, die Vergebung und Verstehen wiedergeben. Sie''zeigt'' Nina unterschiedliche Bilder, Nina fragte mich, ob ich etwas wiedererkenne.

Mehr zum Thema