Mediale Beratung Schweiz

Medienberatung Schweiz

Ein Mediengespräch hilft Ihnen, Ihre Stärken und Fähigkeiten zu erkennen. Gerne berate ich Sie als Medium lösungsorientiert. Suchen Sie eine Medienberatung an Ihrem Wohnort? ADHD-Beratung & Coaching / hohe Sensibilität.

Zweites Gesicht, Kartenlesen und Medienberatung kombiniert.

Medienberatung

Ein Mediengespräch dient dazu, Ihre Kräfte und Fertigkeiten zu erfassen. Es fördert Sie in Ihrer Persönlichkeits- und Bewusstseinsbildung oder begleitet Sie in Veränderungsphasen, Krisensituationen und Übergangsphasen. So kann ich Sie in Ihrer jetzigen Situation als Ganzes wiedererkennen. Mit meinen Medienkenntnissen (Hellsehen, Hellsehen und Hellsehen) kann ich Ihnen Bild- und Textmaterial aus der spirituellen Lebenswelt vermitteln.

Dabei zeige ich Ihnen Lösungen und Entfaltungsmöglichkeiten für Ihre Fragestellungen, führe Sie mit Liebe an Ihre Grenzen oder bringe verborgene Überzeugungen ans Licht. Als Psychomotorikerin erweitere ich meine Medienkompetenz um mein psychologisches Vorwissen. So kann ich ein Thema in einem differenzierten und breiteren Kontext identifizieren und aufmerksam mittragen.

In diesem Moment nehme ich Ihre Begrenzungen an und nehme sie an und geh nur so weit, wie es für Sie gut ist. Dabei ist es mir ein Anliegen, die eigene Einsicht und Eigenverantwortung zu fördern.

Mittel für Mediencoaching und -beratung

lch benötige vorher keine lnformationen über lhre Lebensumstände. Selbst wenn ich zu viele Infos im Vorfeld hätte, würde es mich behindern. Mit der geistlichen Lebenswelt komme ich in Berührung und lass mich von der geistlichen anleiten. Hier erhalten Sie nützliche Tipps für Ist-Zustände. Diese Tips bekomme ich als Bild, Gefühl oder Sprachnachricht.

In der spirituellen Lebenswelt geht es um die aktuellen Fragen in Ihrem Alltag. Ein Beratungsgespräch ist kostenpflichtig und beträgt CHF 140. Dieser ist unmittelbar nach der Beratung in Geld zu zahlen.

Medienberaterin und Heilpraktikerin

Auf dieser Webseite werden so genannte Chips eingesetzt. Dies sind kleine Text-Dateien, die es erlauben, während der Nutzung der Webseite bestimmte Daten über den Benutzer auf dem Gerät des Benutzers zu hinterlegen. Mit Hilfe von sogenannten Cookie's lassen sich die Häufigkeit der Nutzung und die Anzahl der Benutzer der Seiten nachvollziehen.

Am Ende einer Browser-Sitzung verbleiben so genannte sogenannte sog. Cookie-Dateien. Falls Sie dies nicht möchten, sollten Sie Ihren Internet-Browser so einrichten, dass er die Verwendung von Cookies ablehnt. Stimmt! Über Kekse.

Mehr zum Thema