Mediale Begabung

Eignung für die Medien

Lies, wie man besondere Talente erkennt. Viele Menschen besitzen unwissentlich Medienkompetenz, weil sie hochsensibel oder hochsensibel oder medienorientiert sind. Abermillionen von Menschen haben "erweiterte Sinne" und grundsätzlich ist jeder Mensch von Geburt an medial begabt. Die Grundvoraussetzungen für den Medienempfang. Sind mehr als zehn dieser Aussagen auf Sie zutreffend, sind Sie wahrscheinlich medienbegabt und sehr sensibel, vielleicht sogar sehr sensibel.

Geeignet für die Medien: Hochempfindlich oder hochempfindlich

Viele Menschen haben unbewusst Medienkompetenz, weil sie sehr sensibel oder sehr sensibel oder medienorientiert sind, ohne es zu wissen. Das Mediale ist kein "abnormaler" Staat, weil wir alle mehr oder weniger medienbezogen sind. Und was ist Medienkompetenz? MEDIALITÄT ist ein Oberbegriff für die Möglichkeit, sich neben dem rationellen Gedanken und Erlernen auch direktes Wissen über unterschiedliche Wege mit den unterschiedlichsten Sinnen anzueignen.

Es wird auch als Hellsehen, Hellsehen, Hellsehen, Hellsehen, Zweiten Gesicht, Vorahnung, Eingebung, sechster Sinne, übernatürliche Begabung oder extrasensorische Empfindung bez. Dabei geht es nicht darum, diese oft von der Aussenwelt als Grenze oder gar als Wahnsinn bezeichneten Fertigkeiten zu verdrängen, sondern diese wie alle anderen Geschenke zu propagieren, um sie im Alltag bewußt und spezifisch zu nutzen.

Der Medienbegabte kann viel dafür tun, dass sein Talent ihn nicht erschöpft: - er entwickelt Methoden, die durch Wahrnehmungen Überforderungen verhindern, denn mit steigender Mittelmäßigkeit wird man zunehmend "dünnhäutiger" und einfühlsamer. Wussten Sie, dass es in der Schweiz überhaupt eine technische Schule für Medizin gibt? Es ist nicht klar, ob jeder Student dort Erfolg hat, denn nicht jeder ist in den Medien gleichwertig.

Sind Sie medienwirksam? Hochempfindliche Menschen haben spezielle Begabungen, benötigen aber auch spezielle Voraussetzungen, um diese Begabungen und Begabungen wirklich stark zu erleben.

Welche Medienstärke haben Sie?

Was halten Sie von Ihrem Medienpotenzial? Wenn Sie nicht möchten, dass Anzeigen auf der Grundlage anonymer Verhaltensdaten angezeigt werden, können Sie sich nach OBA-Mustern abmelden. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen):

Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, besuchen Sie bitte den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Inserenten zu erhalten.

Lichtzirkel Werden und Sein

Möglicherweise haben Sie Visionen, oder erhalten Sie mit. Meistens wagen sie es nicht, mit darüber zu reden, weil sie damit unangenehme Erlebnisse haben. Abermillionen von Menschen haben "erweiterte Sinne" und grundsätzlich ist jeder Mensch von Anfang an medienbegabt. Meistens ist dieses Medialität aber nicht besonders ausgeprägt - und die meisten erhalten es schon in der Kindheit "ab-educated".

Geblieben sind in diesem Falle die bekannte "merkwürdigen Gefühle im Bauch", die "lustigen Vorahnungen" oder die "plötzlichen Inspirationen und Ideen". Dies ist ab jetzt unter natürlich als Trieb, oder mit den Vorstellungen als eigene Genialität bis erklären möglich. Ob unsere Überlegungen, Gefühle und unsere Vorstellungen wirklich von uns selbst generiert werden oder ob uns von außen Impulse "inspirieren", können wir weder in der Schulausbildung noch im Religionsunterricht wahrnehmen.

wäre das ist sehr bedeutsam für unser Lebenspfad, denn diese Zeichen sind gar nicht so rar. Für eine kleinere Personengruppe ist Medialität stärker ausgeprägt. Einige von ihnen haben diese Fähigkeit von Anfang an, andere haben sie schlummernd und entwickeln sich erst in einem gewissen Alter. Genauso wie keine zwei Menschen völlig gleich sind, sind die Medientalente verschiedener Menschen niemals gleich.

Mediales Talent ist eine Karma-Disposition. Doch Medialität und eine bestehende Medialität schulen sich selbst. Der Körper der sie umgebenden Seelen und des Geistes (auch Perisprit, Astralkörper) ist multimedial. Wie viel davon wir im Laufe des Lebens spüren, hängt von dem, was unser Körper basiert auf unserem Erbe (Gene) hängt. Hoch mediale Menschen haben eine mehr oder weniger "direkte Verbindung" zur spirituellen Lebenswelt.

Den größten Teil der Medienbegeisterten erfährt diese für selbst "unfreiwillig" - und nur wenige von ihnen erlernen diese Begegnung zu lenken. Aber die spirituelle Lebenswelt ist nicht nur aus Engel. D. h., sie haben ihre gute und schlechte Eigenschaft mit in den spirituellen Bereich genommen, auch freundlich Gefühle.

Auf diese Weise kann der Umgang mit der spirituellen Lebenswelt sowohl gut, hilfsbereit und ermutigend als auch ablehnend sein - und wird dann zur Seuche. Unglücklicherweise gibt es viele Menschen in unseren Psychiatriekliniken, die einen solchen Nachteil haben. Weil es nur wenige Ärzte und Therapeuten gibt, die ein Medientalent von einer "echten" Halluzinationen oder Schizophrenie abgrenzen.

Das " Qualität " meines Kontakts zur spirituellen Umwelt hängt von mir selbst, von meinen eigenen sittlichen, sittlichen und spirituellen Qualitäten. Medienleute sind meistens "alte Seelen", d.h. Menschen, die häufig bereits verkörpert haben. Der Zustand des Medialität ist eine bestimmte geistige Ausgereiftheit, oder eine spezielle Aufgabe/Definition. Ein hohes mediales Talent ist immer von karmischer Bedeutung.

Wir haben entweder dieses Medialität gewünscht bekommen, bevor wir uns inkarniert haben - und dieser Traum wurde erfüllt. Das Medialität wurde uns gegeben - als Prämie für frühere frühere frühere Life, aber mit der Bedingung, es in diesem Life für zu nützen. Es war uns "vorgeschrieben", eine gewisse Aufgabe nach erfüllen zu tragen, vielleicht auch eine uralte Karmaschuld zu beseitigen.

Falls Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem Medialität haben oder Unterstützung benötigen: Sprechen Sie uns an!

Mehr zum Thema