Matrix Energetics Kritik

Rückblick Matrix Energetics

Sie finden hier wichtige Informationen über Quantenheilung, Matrix-Energetik und Selbstheilung mit tiefer Meditation. Spanne class="mw-headline" id="Ursprung">Entwicklung Die Matrix -Energetik* ist eine von Richard Bartlett auf Basis der 2-Punkt-Methodik entwickelt. Im Jahr 1997 machte Richard Bartlett eine wegweisende Entdeckung: Wenn er seine Patientinnen und Patienten leicht berührt und sich auf eine gewisse Absicht konzentriert, kann er eindrucksvolle, unerwartete Änderungen einleiten. Wichtig war nur, dass er zwei energisch empfindliche Stellen gefunden hat, die dementsprechend sind.

Barletts hat sein Verfahren weiterentwickelt und konnte unter anderem folgende Ergebnisse bei seinen Patientinnen und Patienten erreichen: "Wir haben eine neue Generation von Medikamenten entwickelt: Betroffene fühlen sich entspannt und voller Elan. Die Matrix Energetics* funktioniert ohne Vorsatz und mit einem erwarteten oder gewünschten Resultat. Die Stufen 2 und 3 von Matrix Energetics verwenden Methoden der Sedona-Methode, NLP und Milton Ericson-Hypnose.

Bartlett beschäftigt sich auch mit der virtuellen Radiotechnik, Zaubertechniken ("Wizzard-Training / Wizard-Kurs"). Bartlett rückt hier verstärkt in den Bereich der mentalen Technik vor und geht in philosophischer Hinsicht mehr in Richtung Quantum Healing. Es wird oft fälschlicherweise vermutet, dass Matrix-Energetik und Quanten-Heilung ein und dasselbe sind. Energisch und philosphisch gesehen sind die Verfahren jedoch unterschiedlich.

Beim Quantenheilen gibt es einen selbstgesteuerten Vorgang, bei dem sich die energetischen Körper und Chakras behutsam wieder in die ursprüngliche Matrix zurückfinden. In dieser Hinsicht ist die Quantumheilung eher ein Weg des Bewusstseins. Beim Quantenheilen gibt es Aufgaben, die Matrix Energetics nicht anbietet. Der Matrix -Energetik-Welle ist energieintensiver und eindringlicher, während die Quantenheilungswelle sanfter ist.

Die Autoren haben ihre eigenen Texte zu diesem Beitrag beigetragen. Daher muss nicht jeder Verfasser alle Textstellen mittragen. Ein hoher Anteil heißt nicht unbedingt, dass dieser Verfasser viel Content in den Aufsatz einbringt. Teilen Sie den Beitrag mit Ihren Freunden (die Schaltflächen "Teilen" befinden sich auf der linken oder unteren Seite).

mw-headline" id="Methode">Methode

Die Matrix Energetik (kurz ME, auch Matrix Energetics RB, Quantum Tao, Matrix Transformationen etc.) ist das eingetragene Warenzeichen einer pseudo-medizinischen Therapiemethode zur "Beeinflussung eines humanen Energiefeldes", bei der nach einem " Kosmosprinzip " gewisse Berührungspunkte verwendet werden. Das Selbstverständnis spricht von einem "System zur Gesundung und Transformation", das "unmittelbare körperliche Veränderungen" in der Person auslöst.

Nach den verfügbaren Methodenquellen sollte eine Diagnose im ärztlichen Sinn vermutlich aus juristischen Erwägungen nicht durchgeführt werden, da die Praktiker nicht unbedingt über eine ärztliche oder therapeutische Ausbildung verfügen müssen und anscheinend oft interessiert sind. Das von dem Amerikaner Richard Bartlett entwickelte Verfahren basiert auf quantenphysikalischen "Einsichten in die Quantenphysik".

Im Psycho-Markt werden eine Reihe von ähnlichen Prozeduren unter verschiedenen Namen wie QuantumTao oder Matrix Healing verkauft und von Imitatoren leicht modifiziert, was dazu geführt hat, dass sich unterschiedliche Provider in Zivilklagen verklagen. Die finanziellen Belange basieren auch darauf, dass Sie mit einem ME-Kurs die Genehmigung zur Nutzung der geschützten Marke Matrix Energetics erwerben können, um Ihre eigenen Therapieangebote zu bewerben.

De-facto gleiche Prozeduren sind die sogenannte Quanten-Heilung (nach Kinslow, auch Quanten-Training genannt) und Quanten-Tao. In den deutschsprachigen Ländern wird die Methodik unter dem Begriff Matrix-Inform vertrieben. Matrix Energetics verwendet gewisse Lichtberührungen mit den Hand. Sie wird sowohl in Einzelgesprächen mit Kunden als auch in der so genannten "Fernheilung" eingesetzt.

Zudem sollte vom Praktizierenden eine "Kraft" der "Imagination" im Sinn der Visualisierung kommen, die sich zu einer "Welle der Heilung" entwickelt, die dem Klient einen gesundheitlichen Nutzen bringt, z.B. durch das Lösen von vermeintlichen Verstopfungen oder "Einschränkungen in unserem Energiefeld" oder "energetischen Beeinträchtigungen in der Matrix". Dies führt auch zu einer "Transformation" oder "Neutralisierung" von als beschuldigend empfundenen Ereignissen und die "Matrixenergie" fließt wieder (siehe Begriffe der Fernostischen TCM).

Es gibt keine wissenschaftliche Fachliteratur über die Methodik. Matrix Healing ist nach Angaben des Anbieters eine Möglichkeit, Verstopfungen in unserem Bewusstseins- und Energiebereich zu korrigieren, und das gilt für alle Lebensbereiche einschließlich unseres körperlichen Selbst. Auch gibt es "keine Barrieren und keine Einschränkungen beim Gebrauch von Matrix-Energetics®", heisst es. Laut Aussage der Werbung hat die Technik keine Nebeneffekte und ist risikofrei: "Die Hemmungsprogramme werden ohne Risiken und ohne Nebeneffekte aufbereitet.

"Der Ausdruck Matrix sollte sich auf eine "Urmatrix" des Menschen bezeichnen, die nicht exakt definiert ist. Dies ist als eine Form von "Bauplan des Menschen" im Sinn eines "energetischen Feldes" zu begreifen, wodurch hier auf das geheimnisvolle Grundprinzip des morphogenen Felds nach Rupert Sheldrake verwiesen wird, für das es jedoch keine Existenznachweise gibt und das nicht mit ähnlichen Ausdrücken aus der Wissenschaftsbiologie zu verwechseln ist.

Hinweise auf das Aura-Konzept werden auch deutlich, wenn die in der angenommenen Matrix zu bearbeitenden "Verletzungen, Spalten und Verwerfungen und energetischen Widerstände" als "Energiefeld" bezeichnet werden. "Erkrankungen und Beschwerden können daher als energische Störung in der Matrix verstanden werden", so die Redner. Die in der Ausschreibung der Methodik erwähnte Bezugnahme auf die physikalische Wissenschaft, konkret auf die Quantumphysik, wird keineswegs glaubhaft gemacht, sondern soll anscheinend die Zielgruppen der Physiker in einer verschwommenen Form imponieren.

Die Basis ist ohnehin eine naturwissenschaftlich nicht bekannte "subtile Energiephysik". In der Anzeige steht, dass jede Wirklichkeit als "Vibration und Wellenmuster" bezeichnet werden kann, denn: "Alles ist leicht und informativ". In der ME würden unspezifizierte "hohe Energien", die als Informationen auf der Ebene der Quanten stattfinden (und daher nicht konventionell beobachtet werden können, was den Begriff nicht fälschbar macht und ihn gegen Kritik oder Tests immunisiert), eine Auswirkung haben.

Laut Werbeaussagen besteht das Erklärungsziel nicht darin, Matrix-Energetik überhaupt zu begreifen, sondern sie zu "erleben" ("Wie bei vielen gefühls- und empfindungsbasierten Sachen ist es generell viel einfacher, Matrix-Energetik zu erleben, als zu erlernen...."). Der US-Amerikaner Bartlett ist ein Osteopath und hat das Verfahren 1997 in San Diego erfunden.

In Lynwood, Washington, vertreibt Bartlett seine Matrix Energetics International Inc. Andere Daten besagen, dass Matrix Energetics auch auf Ergebnissen von Frank Kinslow, Eric Pearl, Vianna Stibal (ThetaHealing) und Christine Hense-Ríngel basiert. Das Verfahren wird in Deutschland vom Heeder Institut Günther-Heede (' 1953)[2] unter dem Begriff Matrix-Inform vertrieben.

Gemeinsam mit dem Mediziner Wolf Schriewersmann, der sich sonst für die Ausbreitung der Lampe einsetzt, hat er mehrere Fachbücher über Matrix-Inform herausgegeben. In der auch auf Richard Bartlett bezogenen Variation Matrix Transformation von Ulrich Kieslich werden Testpersonen ermutigt, ihre Muskulatur zu lockern und sich in die Hände einer dahinter stehend agierenden Persönlichkeit zu legen - eine Praxis, die auch von einigen Sektionen oder in der Stadienhypnose (Blitzhypnose) praktiziert wird.

Ein zukünftiger Selbstnutzer oder Matrix-Energetiker benötigt keine speziellen Kenntnisse (typisches Zitat: "Das Erscheinungsbild ist auf jeden übertragen und leicht verständlich [....] für jeden ohne Vorwissen...."). Weil die Leistungserbringer trotz entsprechender Rezepturen (z.B. "System for Healing and Transformation") sagen, das ME sei keine "Therapie" oder dies ist nicht als solche zu definieren, sollten die Absolventen des Studiums daraus schließen können, dass eine Behandlung nach Matrix Energetics auch ohne Praxiszertifikat, ärztlicher Zulassung oder psychotherapeutischer Fortbildung möglich ist.

Das steigert die Anerkennung und das Verständnis für die Methodik und die Kurse. Matrizeninform ist eine Marke von der Firma Heyde. In Deutschland und der Schweiz hat er die Marke Matrix-Energetics in seinem Firmennamen eingetragen.

Mehr zum Thema