Master Coaching

Meister-Coaching

Diplom-Business-Coaching & Consulting: Beratung und Coaching sind daher zukunftsorientierte Berufsfelder. Unternehmensberatung in der Arbeitswelt - Coaching, Supervision und Organisationsberatung. Diplom-Business-Coaching und Change Management (Master of Arts). Das "Master Coaching" ist der nächste Schritt in Ihrer Karriere: Sie werden Master Life Coach oder Master Business Coach.

Meister in Coaching, Unternehmensberatung und -betreuung

Das nebenberufliche Masterstudium wurde eigens für Menschen konzipiert, die an einer Laufbahn als Trainer, Supervisor und Organisationsberater Interesse haben oder sich in diesen Gebieten weiterqualifizieren wollen. Im Mittelpunkt des Kurses stehen praktische und theoretische Aspekte und die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit als Vermittler von Consulting-Prozessen. Ein intensives Lernumfeld mit Gruppen von bis zu 24 Schülern macht es möglich, Beratungskonzepte und soziale Struktur zu ergründen.

Die Lehrveranstaltung wird während des Studiums in Blockkursen durchgeführt, umfasst sechs Studiensemester und gewährleistet somit ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit an die berufliche Situation der Beschäftigten. Sechs Studiensemester später haben die Studenten sieben Studienmodule durchlaufen, sechs davon mit abgestuften Prüfungen, einen Orientierungskurs, 23 Kurse in sieben Studienmodulen, ein Begleitpraktikum, eine Masterarbeit, 120 Anrechnungspunkte und ein mündliches Colloquium.

Absolventen werden mit dem Titel Master of Arts ausgezeichnet, der sie zur Doktorarbeit ermächtigt. Der Master-Studiengang der:

Masterstudium Coaching, Mediation, Social Skills in Deutschland

Die Methodenkompetenz, andere Menschen in schwierigen privaten oder beruflichen Gewässern zu beraten, zeigt, dass viele Hochschulabsolventen in Personalabteilungen oder in der Managementberatung arbeiten oder sich als Coach, Mediator und Ausbilder für soziale Kompetenzen selbstständig machen. Unter dem Menüpunkt FAQ findest du generelle Infos zum Master-Studium in Deutschland.

Der Master-Studiengang "Coaching, Mediation, Social Skills" wird in den nachfolgenden Ländern und als Fernstudiengang angeboten: Das Coaching kann sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen und Verbänden genutzt werden. Trainerinnen und Trainer betreuen Sie in einer Zeit des Wandels und des Umbruchs. Daher sind Grundkenntnisse in so unterschiedlichen Gebieten wie strategische Unternehmensführung, Sozialpsychologie, Personalmanagement und Motivationstechnik erforderlich.

Die Studierenden lernen Konfliktbewältigung und erwerben die methodischen Werkzeuge, die sie für die Zusammenarbeit mit Einzelpersonen und Arbeitsgruppen brauchen. In den meisten Fällen werden ganze Fallstudien zu Führung und Veränderungsmanagement nachgespielt. Schlichtung ist eine Form der kooperativen Streitbeilegung. Zu den Lerninhalten gehören das interkulturelle Projektmanagement, psychologische und philosophische Aspekte.

Vorbildliche Studiengänge und ausgesuchte Lehrveranstaltungen für den Master of Coaching, Mediation und Social Skills: Eine der wesentlichen Voraussetzungen für das Studieren ist die Lust am Umgang mit Menschen und die Lust, sich auf neue Erlebnisse und unbekannte Dinge einlassen. Coaching, d.h. die Unterstützung und Betreuung von Einzelpersonen, Gruppierungen und Verbänden, ist in Österreich ähnlich geregelt, wie sie z.B. für die Tätigkeiten von PsychotherapeutInnen und PsychologInnen gilt .

Trainerinnen und Trainer sind in verschiedenen Disziplinen aktiv, können mit Hochleistungssportlern, Musikerinnen und Sportlern, im Medizinbereich oder auch im Managementbereich mitarbeiten. Trainerinnen und Trainer geben Einblicke, stellen oft unangenehme Fragestellungen und ermutigen zum Nachdenken.

In der eigenen Trainerpraxis erfolgt dies oft selbständig. Egal ob Lebens- oder Karriereberatung: Hochschulabsolventen, die bisher in anderen Bereichen gearbeitet haben und weiterarbeiten - zum Beispiel als Pädagogen oder Pastoren - werden oft auch als Trainer eingesetzt. Trainer können auch Aufsicht anbieten: Interkulturelle Kompetenz-Absolventen sind oft in internationalem Kontext aktiv, können in beratender Funktion agieren oder ihr im Master-Studiengang erworbenes Wissen auf ihre bisherige berufliche Laufbahn, zum Beispiel als Führungskräfte internationaler Konzerne, übertragen.

Das Masterstudium in Seelsorge befasst sich mit dem neuen Bereich der Wissenschaftsberatung und ist zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen Erziehungswissenschaft, Sozialpsychologie, Sozialpädagogik u. Sozialpsychologie unter Berücksichtigung von Erkenntnissen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Humanmedizin und Religionswissenschaften angesiedelt. Das Beratungsangebot ist geeignet für die Fortbildung in den Gebieten der Sozialerziehung und -arbeit sowie in anderen Hilfsberufen oder als Vertiefung für pastorale Ämter in Kirchengemeinden.

Der Masterstudiengang Diagnose, Therapie und Therapie lehrt die Inhalte und Methodenkompetenzen für die Beratungssituation. Der Studiengang richtet sich an Bachelor-Absolventen aus den Bereichen Sozialarbeit, Soziales, Pädagogik, Erziehungswissenschaften oder Recht. Die Absolventen können für öffentliche oder private Förderorganisationen oder als Selbständige arbeiten. Das Curriculum umfasst zum Beispiel folgende Themen: Grundlagen der Diagnose, Familien- und Gemeindeentwicklung, Standards der Beratungsarbeit und Grundlagen der Beziehungsbildung, rechtliche Rahmenbedingungen der Beratungsarbeit, die normativen Auswirkungen von Maßnahmen sowie interventionelle Forschung und interdisziplinäre Ansätze der Fallbearbeitung.

Das Programm des Masterstudiengangs Interkulturelles Konfliktmanagement integriert verschiedene Ansätze aus Studien zu Menschenrechten, Demokratie, Vielfalt und internationaler Entwicklung. Interdisziplinär und anwendungsorientiert bietet der Master einen tiefen Einblick in Theorie und Praxis des Konfliktmanagements. Die Diplome werden auf die Arbeit in staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen auf regionaler und internationaler Ebene sowie in den Bereichen internationale Zusammenarbeit, humanitäre Hilfe und soziale Entwicklung vorbereitet.

Das Programm umfasst Themen wie theoretische Ansätze zu Kultur, Demokratie und Konflikt, Konfliktmanagementbereiche und -rahmen, Sozialforschung, Konfliktlösungsmethoden und Gemeinschaftsintervention. Die Master of Meditation untersucht das Themenfeld Meditation auf einer wissenschaftlichen Grundlage und unter Einbeziehung praktischer Gesichtspunkte. Der Master-Studiengang vermittelt neben Grundlagenwissen auch Praxisschwerpunkte in den Themenbereichen Familien-, Unternehmens- und Großgruppenvermittlung sowie Umgang mit Straftaten.

Der Masterstudiengang richtet sich an Hochschulabsolventen unterschiedlicher Disziplinen, die eine zusätzliche Qualifikation in der Vermittlung erwerben moechten. Die Studierenden können nach dem Masterstudium entweder in ihrem Berufsleben Schlichtungsverfahren durchführen oder als selbständige Schlichter mitarbeiten. Vermittlung und juristische Kultur, Vermittlung von zwischenmenschlichem Verhalten, Reden und Verhandlungen, Herausforderung für Vermittler sowie Konfliktsysteme im Wandel.

Das Masterstudium im Bereich Betreuung hat zum Ziel, die individuellen Fähigkeiten in den Themenfeldern Consulting, People und Relationship weiter zu entwickeln. Der Master-Studiengang stellt die erforderlichen Verfahren und Begriffe zur Verfügung. Die Absolventen können in den Arbeitsfeldern Sozialarbeit, Gesundheit sfürsorge, Schul-, Wirtschafts- und Pastoralarbeit arbeiten und im Spannungsfeld zwischen Mensch - Funktion - Organisation bzw. Klientel/Klientel Aufsicht haben.

Die Studienkonzeption umfasst Kurse wie Arbeiten und Organisieren, Menschen, Mitarbeiter und Vermittlung, Theorie und Methodik der Betreuung, Ausbildung, Lernen, Forschen sowie selbstorganisierte Lern- und Lernbegleitung und eigene Betreuungspraxis und Reflektion der Betreuungspraxis. Der Master-Studiengang lehrt wissenschaftliche Expertise und anwendungsorientierte Methodik des Systems. Die wissenschaftlich-methodischen Fähigkeiten ermöglichen den Studenten in unterschiedlichen Fachbereichen und Einrichtungen eine fundierte Beratung.

Dieses Programm wendet sich vor allem an Fach- und Führungspersönlichkeiten, die beispielsweise Management- oder Beratungsaufgaben in Firmen oder anderen Einrichtungen wahrnehmen. Die naturwissenschaftliche Weiterbildung befähigt die Absolventen zum Gebrauch in der Systemberatung in unterschiedlichen inhaltlichen und organisatorischen Zusammenhängen. Systemformen und -differenzierungen, Beratungsverlauf, systemisches denken und agieren, systemisches Fragen, Führungsstil und seine Auswirkungen, Kollegialberatung und -betreuung oder Herangehensweisen an das Organisationslernen.

Mehr zum Thema