Magie

Zauber

Der deutsche Begriff Magie leitet sich vom Iranischen ab, d.h. vom Altpersischen, wo er Magus bedeutet, d.h. "wissen" oder "erkennen".

Der Splittermoon Expander enthält alles, was das Herz des Zauberers begehrt. Bezaubernd, magisch, faszinierend - die Welt der Magie fasziniert uns alle. lch beherrsche alle bekannten Formen der Magie. Zauberer und Magier entführen Sie in die Welt der Zauberer.

mw-headline" id="Is_magic_real.3F">Ist es wirklich magisch?

Die Magie funktioniert und wird auf vielfältige Art und Weisen angewendet, teilweise unbewußt, teilweise bewusst. Taschen, Bühnenmagier und Kurpfuscher haben geholfen, das Image der Magie in das Feld der Illusionen, Kniffe, Manipulationen, Täuschungen, Magie und Geschichten zu bannen. So wurde mehr oder weniger Furcht geschaffen oder eine Kontrollierbarkeit der Magie durch Demaskierungstricks übermittelt.

Der Ursprung und die eigentliche Sinnhaftigkeit der Magie ging verloren. Um zwischen Bühnenmagie, Illusionismus und Pseudomagie und echter Magie zu differenzieren, führte Crowley den Ausdruck "Magie" ein. Es geht um diese Magie, obwohl es keine deutschsprachige Version des englischen Wortes "Magick" gibt.

Ist da wirklich Magie drin? Die gewöhnlichen Menschen "glauben" nicht daran oder sprechen kaum darüber, aber überraschend viele Menschen benutzen Zauberei. Man muss wissen, dass Magie funktioniert und tagtäglich auftritt. Einige der eigentlichen Nutzer wollen nicht, dass die Massen wissen, dass Magie effektiv ist und wie effektiv, weil sie dann diesen Kraftvorteil einbüßen.

Das ist der Grund, warum sie sagen, es sind alles Trick und Verrückte stellen sich Zauberei vor. In letzter Zeit kehrt das Wissen über die Magie und ihre Auswirkungen immer mehr in die Normalgesellschaft zurück. Die sehr materialistische oder wissenschaftliche Seite der Population klammert sich an die Nicht-Existenz von Magie oder kombiniert Magie mit unrealistischen, jedoch nicht realistischen Bräuchen.

Was Sie schon immer über Magie* von Bruder V.D. wissen wollten. Im "magischen Denken", das auch eine Entwicklungsstufe des Kindes ist, verweist der Mensch gezielt auf sich selbst. Segen wird nicht im Sinn von Magie verstanden. Heilpraktiker können zaubern. "Magie ist die Fähigkeit und Lehre, Veränderung zu bewirken, indem sie Bewusstseinszustände in Übereinstimmung mit dem eigenen Wollen verändert.

Bruder V.D. verwendet verschiedene Methoden, um bestimmte Zielsetzungen zu verwirklichen. Magie gilt für die allgemeinen Gesetze des Verstandes. Magie ist ein Instrument und an sich vollkommen unabhängig. Bei guter Magieausbildung und richtiger Handhabung kann ihre Wirkung gewaltig sein und sollte nicht unterbewertet werden.

Vieles von der gewohnten Magie basiert auf der starken Projektierung des Zauberers auf das energetische Feld des Adressaten (des Anderen oder sich selbst), so dass seine Empfindungen und seine Wahrnehmungen umgestaltet werden. Tarot kann als magische Einweihung benutzt werden, aber es ist nicht dasselbe wie Magie.

Im Grunde ist esoterisch, ein Weg des Wissens und enthält keine Magie. Es geht jedoch um die gleichen Grundsätze, die der Magie zugrundeliegen, weshalb sie sich daraus errechnen kann. Die magischen Wege des Wissens sind greifbarer und praktikabler als die auf die Entwicklung des Bewusstseins ausgerichtete Eskalation. Magie heißt Beeinflussung, Veränderung durch Willensstärke und nach Belieben.

Charakteristisch ist hier die Konzentration auf die Kraft des eigenen Wollens - im Unterschied zu Wegen des Wissens, die nur erkennen, was ohne Wissen ist: Der Gebrauch wird hier dem Gott überantwortet und Methoden, die die physischen/feinen Voraussetzungen für die eigene Wissenswahrnehmung (wie Yoga) verbessern, werden in der Regel nicht als Magie oder Magie begriffen.

Über okkulte, magische Fertigkeiten wird auch im Beitrag über die Weisse Magie geredet, wenn sie zur Heilung oder Hilfe für andere eingesetzt wird. Dazu gehört auch die Bewerbung um sich selbst oder andere zu schützen. Die weisse Magie wird auch für kognitive Zwecke eingesetzt. Schwarze Magie ist, wenn egoistische und eigenmächtige Zwecke wie z. B. mehr Gewinn, Besitztümer, Macht und Erfolge anstreben.

Gewöhnlich ist es üblich, dunklen Zauber in wunderschöne Verpackungen zu zerschlagen und so zu blendern. Besonders die Black Magic liebt es, intensiv mit Betrug und Illusion zu arbeiten. In das Crowley Tarot Deck hat Urania seit 1986 alle drei Fassungen von Frieda Harris' Zeichnungen des Magiers aufgenommen: den weissen Zauberer ( "golden, links"), den Schwarzmagier (mit einem dunklen Halbschatten im Hintergund, rechts) und den Transzendenzmagier (der Gaukler, in der Mitte).

Doch Crowley hatte nur den transzendentalen Zauberer zugelassen, was die zu suchende Ausprägung war. Die weißen und schwarzen Zauberer sind Teil des doppelten System, der doppelten Stufe, während der Gaukler die doppelten Magiekräfte eingebunden und überwunden hat. Die transzendente Verwendung magischer Fertigkeiten wird geistigen Herren zugesprochen und deutet auf einen Unterscheid zwischen geistigen und zaubern.

Am besten schützt man sich vor unerwünschten magischen Einflüssen, indem man sich bewusst wird, wie Magie funktioniert. Das kann dazu fuehren, dass der Zauberer durch seine dunkle Macht oder die Spirituosen, die ihn zu besiegen suchen, gestoert oder beeintraechtigt wird. Letztendlich erzeugen solche "Spiele" eine verstärkte Schwingung mit der Magie der unteren oder dunkeln Spezies, die einem wie ein Shadow folgen und allen guten Aktionen einen unterbewussten, fahlen Nachgeschmack verleihen.

Ein klares Gemüt, viel Nass und ein guter Gesundheitskörper helfen gegen den allgemeinen Einfluss der Zaubermasse. Hier wird - vermeintlich von Hütten - vermehrt schwarzer Zauber eingesetzt, um ökonomische Zielsetzungen zu ereichen. Und wo werden Zaubereien praktiziert? Man sagt auch, dass die gegenwärtige hypnotische Form aus der Magie der Überlieferung stammt, sie wirkt mit dem Unbewussten und hat Einflüsse.

In vielen Kreisen, Lodges, Neoheiden und Kulten wie z. B. Zauberei. Es ist eine zauberhafte Praxis, die darauf zielt, die Realität durch den Einfluss der Gedankenenergie zu verändern. Weil gezielte sexuelle Energie eine große Rolle spielt, wurde sie in der Vergangenheit auch gegen Teufel verwendet.

Hier ist ein Beispiel für eine zauberhafte Sexualpraxis - (auf Englisch) - mit anderen Arten von Magie. Auch bei der Massenmanipulation kommen Magietechniken zum Einsatz. Ein Zauberer macht nichts anderes mit sich selbst, erst dann legt er selbst den Gehalt und damit das eigentliche Lernziel fest. Die folgende Fachliteratur könnte für solche Studien nützlich sein: "Es ist schwerer, Magie zu praktizieren, als sich davor zu beschützen.

Diverse Kreise sorgen für magisches Training. School of High Magic* von Bruder V.D. Jeder Schriftsteller hat seine eigenen Texte zu diesem Aufsatz beigefügt. Ein hoher Anteil heißt nicht unbedingt, dass dieser Verfasser viel zum Beitrag beigetragen hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema