Männer Midlife Crisis

Midlife-Krise der Männer

Menschen in der Midlife-Crisis - ist das alles? Ziemlich moderat. In den Wechseljahren - männlich klingen Midlife-Crisis - ändert sich einiges. Bei vielen Männern geht es mehr um die Bekämpfung von Beschwerden als um konkrete, sinnvolle Gegenmaßnahmen. Und was tun, wenn die Midlife-Crisis beginnt?

Dies mag gelegentlich zutreffen, aber bisweilen ist es nur ein schwächeres Bemühen der Menschen, sich der Verantwortlichkeit für gewisse Sachverhalte zu entledigen.

Bei Männern hingegen gibt es amtlich (fast) kein Hormon-Problem. In der Tat ist das aber nicht wahr, wie der andrologische Direktor der Vivantes-Klinik in Berlin, Wolfgang Harth, erfährt. Die männlichen Sexualhormone verändern sich auch einmal in ihrem ganzen Körper. Dies hat Konsequenzen, da sich der Metabolismus der Männer in den Vierzigern allmählich umwandelt.

Das ist es, was die meisten Männer beunruhigt. Es geht natürlich nicht nur um das Thema Geschlecht im Alltag. Auf der anderen Seite bestimmen viele Männer ihre Funktion und IdentitÃ?t noch weitgehend Ã?ber ihre sexuellen Leistungen. In der Midlife-Krise nimmt dies jedoch merklich ab, und dafür gibt es auch körperliche Ursachen, denn das für Männer und ihre Geschlechtlichkeit so bedeutsame Testtosteron wird allmählich um etwa 1,5 Prozentpunkte pro Jahr reduziert.

Bei vielen Männern ist dies ein Super-GAU, da die Sexualität mit einer gesunden männlichen Gesamtkonstitution verbunden ist. Nicht nur die niedrigere Sexualleistung macht den Männern in der Midlife-Crisis zu schaffen. Vielmehr sind es die Männer. In der Arbeit ist alles erledigt, die Schüler werden ausgebildet und verlassen das Heim, um ihr eigenes Schicksal zu meistern, die Zusammenarbeit ist oft von Übung und Einheitlichkeit gekennzeichnet.

Das, was in der Vergangenheit ein Wunschzustand gewesen sein mag, taucht während der Midlife-Crisis auf. Und was muss getan werden, um der Midlifecrisis zu trotzen? Gewöhnlich ist einfaches Warten nicht der richtige Weg und auch niemand ist gewillt zu gehen. Männer, die sich von ihrem Partner auf einmal zu lösen scheinen, um es mit einer viel jünger wirkenden Person zu probieren, sind keine Ausnahme.

Natürlich kann dies aus reiner Zuneigung geschehen, aber in vielen Faellen ist es vielmehr ein Bestreben, sich in eine lange vergangene Zeit zurueckzuversetzen. In der Midlife Crisis fliehen immer wieder Männer in Fitnessstudios, um die inneren Leerstellen (und den dichteren Bauch) durch Krafttraining auszugleichen. Es stimmt, dass es bei Männern Sternbilder gibt, die für eine Hormontherapie sind.

Männer, die wegen ihrer Midlife-Crisis zu einem Psychotherapeuten gehen? Das ist die Reaktion vieler Männer, wenn als Lösung eine Therapie angeboten wird. In Wirklichkeit können Therapeutinnen jedoch mithelfen, wenn ihr eigenes (männliches) Dasein aus den Gelenken zu gehen droht. Absolut gesehen gibt es immer noch wenige Männer, die den Weg zum Psychotherapeuten gehen, um aus der Krisensituation auszubrechen.

Umgang mit der Midlifecrisis? Welches Projekt kann in naher Zukunft für eine neue Bedeutung des Lebens mitentwickelt werden? Es ist sicherlich nicht der rechte Weg, seine Maskulinität mit einer jungen Dame zu beweisen. Aber vielleicht kann ein Mann auch zu der Erkenntnis kommen, dass sein jetziges Verhalten anders ist - und nicht unbedingt schlimmer.

Sie können aber auch mit diesen kleinen Restriktionen umgehen - und vielleicht andere Schwerpunkte und Zielsetzungen aufstellen. Das Miteinander hat sich geändert, Sex ist nicht mehr so wichtig? Über die Jahre haben viele Hochzeiten eine freundschaftliche und verständnisvolle Verbindung aufgebaut, mit der das Zusammenleben gestaltet werden kann.

Männer in den Vierzigern haben hormonale Einflüsse. Doch als Mann muss man nicht unbedingt eine Midlife-Crisis haben. Es gibt viele Gelegenheiten, das eigene Lebensgefühl zu geniessen.

Mehr zum Thema