Lichtarbeit Satan

Leuchtkunst Satan

Satan hat dich schon ein wenig verloren, um Gottes Gebote zu halten. Satans - Aufmerksamkeit Lichtarbeit Lightworker, ein Begriff, der mir bis Jänner dieses Jahr völlig unbekannt war. Solange bis ich den Tipp bekam: "Du bist ein Lichtarbeiter" auf einer Website, auf der ich regelmäà Engel-Karten platziert habe. Als erstes habe ich mir die Startseite Lichtarbeit-Verführung.de angesehen.

Einem verhängnisvollen Irreführung von Satan und wäre war ich fast bis in den Graben folgen.

Heute, da ich diese Zeile geschrieben habe, ist der 30.01.2009 und ich bin überrascht, wie sehr sich mein Lebenslauf seit diesen Tagen verändert hat verändert Nachdem ich mich durch die Seite durchgelesen hatte, habe ich auch das Dankgebet gebetet, indem ich mein ganzes Herz Jesus Christus geschenkt habe, habe ich mich ihm hingegeben und die Führung meines Herzens an übernehmen gefragt.

Weil das bisherige Treiben auf geführt 49 Jahre lang chaotisch war, Unglück, falsch Träume und schließlich das Bankrotterklärung. Genauso wie ich mein früheres Lebenslauf geführt? Depression, eine fehlgeschlagene Heirat, die schließlich zur Feindseligkeit mit dem Mann geführt führte, mit dem ich 30 Jahre meines Lebensstils verbrachte.

In den vergangenen Jahren war ich schwer für und oft habe ich an mir gezweifelt, am richtigen Ende. Der Glaube an Jesus Christus auch. So wie wir alle, die wir in dieser Erde sind. Im Jahr 2008 stürzte mein endgültigen in die Finsternis. Jänner 2008 wollte ich mir das eigene Schicksal erobern.

Da wurde ich zu überzeugen versucht, wie kostbar mein Dasein ist. Nachdem ich mich im Jänner 2008 von meinem Mann getrennt hatte, nahm ich eine kleine Bude. Ich wollte nur meinen Frieden, träumte von einem neuen Beginn, ein kleines Glück Ich.

Bei für wurde es nicht besser, sondern schlimmer. Vom Weihnachtsfest 2008 veränderte, jedoch mein Brief. Nachrichten für mich, die mich weiter in die Dunkelheit drängten. Held, was ich geschrieben habe schlicht weg von für Anregung. Noch nie in meinem ganzen leben verspürte Ich habe solche Befürchtungen. I kämpfte für mein ganzes Jahr. Er und Jesus Christus waren nicht gewillt, mich zum Bösen zu schicken überlassen

Zu Gott, zu Jesus Christus und auch zur Gegenwart des Satans. Wir beten zu Gott, unserem allmächtigen, unserem Herrn, dass er die Botschaft von Jesus Christus, dem menschgewordenen Gott, für uns alle sieht. Ja, wie zuerst erwähnt, bin ich den Tipps auf der Startseite von Lichtarbeit-Verführung. de und erklärte Jesus Christus dem Konkurs meines eigenständigen Leben gefolgt.

Gib ihm mein ganzes Herz und tu es trotzdem in jedem einzelnen der Gebete. Um ihn zu lieben für was er uns für mit jedem Tag mehr angetan hat. Erkennet auch, was für ein großes Geschenk unser Himmelsvater für uns gibt. "Gott hat die Erde so sehr lieb gewonnen, dass er seinen einzigen gezeugten Sohn gab, dass jeder, der an ihn glaubte, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Dasein hat.

Jesus tat alles in liebevollem Gehorsam, tiefster Bescheidenheit und grenzenloser Zuneigung, um uns vom Bösen zu erlösen. Seitdem ich mein ganzes bisheriges Lebens Jesus Christus übergeben habe, habe ich ihm ehrlich und reumütig mein Sünden präsentiert und ihm gesagt: "Ich bin ein unperfekter Mensch, allein kann ich nichts tun.

Du übernimmst mein ganzes Land, Jesus", fühle ich mich jeden Tag besser. Wenn ich eine unangenehme Frage beantworten will, sagt mein Herz: "Lerne Sanftheit, lieb deinen Nächsten". Hab ich Existenzängste, sagt mein Herz: "Vertrau mir, mach dir keine Gedanken, der Väterlein im Himmel weiß, was du willst. "Mein ganzes Jahr lang habe ich jemanden gesucht, der mich so behandelt, wie ich bin.

Bei Gott, unserem Schöpfer als liebenden Gott, bei Jesus Christus als meinem Herren und Schäfer, bei den Kindern Gottes, die in der ganzen Erde zuhause sind unter überall Bei jedem der Gebete spüre Ich "dass Jesus und ein Pfarrer dort sind. Zeig mir, wer der Herr dieser Erde ist: Satan.

Aus ihm kommt alles Böse der Erde. Für Andere, damit auch sie anerkennen, dass das Leiden ihres eigenen Daseins, das Unglück, das Scheitern, die Ängste nicht von Gott und seinem Sohne kommen. Aber von der Verführer dieser Erde, Satan. Das wird so lange dauern, bis Jesus Christus ihn auf endgültig einsperrt.

"Jesus sagte vor Pontius Pilatus: "Mein Königreich ist nicht von dieser Erde". Hört die Stimmen des Schäfers, es ist ruhig, zärtlich, voller Zuneigung. Aber tiefer Dank für für die Anmut, die Gott, unser Vater im Himmel, mir geschenkt hat. Gib mir ein frisches Gesicht, eine neue Persönlichkeit, Sicherheit und Zuwendung. Folgen Sie ihm und lernen Sie ein anderes Gesicht und eine neue Existenz.

Mehr zum Thema