Legetechnik

Verlegetechnik

Durch die Verlegetechnik können wir Ihre Inhalte mit scheinbar einfachen Mitteln interessant und unterhaltsam präsentieren. Lehre.org Die Verlegetechnik, mit der sich Animationsfilme (auch Flachbildfilme genannt) herstellen lassen, benötigt keinen EDV. Geschnittene, flächige Gegenstände aus Karton oder Karton werden auf eine waagerechte Oberfläche gestellt und mit einer vertikal darüber angebrachten Video-Kamera umgeschwenkt. Das Verlegeverfahren ist besonders unkompliziert und wirtschaftlich.

Es können alle erforderlichen Gegenstände im Voraus hergestellt werden, in der Regel werden die gezeichneten Zahlen herausgeschnitten.

Diese können dann auf einem Bildschirmhintergrund platziert und dorthin verschoben werden, ohne dass ein anderes Foto gezeichnet werden muss. Als Untergrund kann eine monochrome Oberfläche oder ein spezielles Design verwendet werden. Das Bewegen der Gegenstände geschieht von Hand, oft wird die manuelle Verschiebung filmen. Oft werden Szenenänderungen dadurch gekennzeichnet, dass alle Gegenstände zusammengeschoben und vom Bildschirm entfernt werden.

Immer häufiger werden solche flachen Animationsfilme eingesetzt, um Fakten aus den Themenbereichen soziale Medien oder E-Learning verständlich zu bebildern. Speziell für diese (seit 2007) hat die Firma einen eigenen Style mit einer Reihe von Technologien wie z. B. sozialen Medien, Weblogs, Wikis, Twittern, etc. erarbeitet, der bereits als Programm mit der Mouse für das WWW beschrieben wurde:

Schauplätze eines Videodrehs eines gewöhnlichen Handwerks. Die Verlegetechnik wurde auch an Universitäten als Erläuterung verwendet und von Studenten implementiert, z.B. bietet die FH Münster auf der Seite der Studenten auf der Seite der FH Münster Clips zur Auswahl eines Studiengangs in Verlegetechnik und Studenten der PH Ludwigsburg erläutern ihren Studienkollegen die Funktionsweise von MOODLES. Die Pädagogische Universität des Kanton St. Gallen (PHSG) präsentiert das E-Portfolio der Universität in einem Videofilm und nutzt die Verlegetechnik auch im Einführungsteil.

Die Verlegetechnik? "Ladeunterricht

Lehrfilme über Verlegetechniken beruhen auf der (Vogel-)Perspektive auf einem weissen oder evtl. gefärbten Hintergrund, auf dem verschiedene Verlegeelemente aus Karton oder Karton sowie visuelle Objekte platziert oder ein- und ausgestoßen werden. Moderation und erklärende Kommentare zu den entsprechenden Verlegeaktivitäten ("Hier siehst du....") führen die Zuschauer/Lernenden auf humorvolle Weise durch das Themengebiet des Lehrfilms und stimulieren sie mit Aufgaben oder Anregungen zur Umsetzung der übermittelten Lerninhalte.

Auch interessant

Mehr zum Thema